Franco Collenberg

27. Dezember 2011 10:37; Akt: 27.12.2011 10:56 Print

Der überraschendste SCB-Transfer

von Klaus Zaugg - Ein künftiger SCB-Star beim Spengler Cup: Franco Collenberg (26) verteidigte beim 1:7 von Vitkovice gegen Team Canada als einziger ohne Fehl und Tadel.

storybild

Nächste Saison nicht gegen, sondern mit dem SCB: Fribourgs Franco Collenberg (r.). (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es ist der vielleicht überraschendste SCB-Transfer in diesem Jahrhundert: Sportchef Sven Leuenberger hat Fribourgs Verteidiger Franco Collenberg für zwei Jahre verpflichtet.

Gottéron will Collenberg wegen fehlender defensiver Verlässlichkeit nicht mehr weiterbeschäftigen – und so wird Collenberg nächste Saison in der SCB-Abwehr arbeiten. «Ich suchte eine neue Herausforderung und als mich Sven Leuenberger fragte, habe ich nicht lange überlegen müssen», sagt er zu seinem Wechsel. Der bald 26-jährige Schweizer hatte auch ein konkretes Angebot von Ambri.

«Beim SCB kann ich besser werden»

Collenberg wolle sich weiter entwickeln. «Der SCB hat eine sehr gute Mannschaft und dort kann ich besser werden.» Der Einsatz für Vitkovice beim Spengler Cup gehöre auch zu seiner Weiterbildung. «Mein Trainer Hans Kossmann hat mich gefragt, ob ich Lust habe, beim Spengler Cup für Vitkovice zu spielen. Er hatte eine Anfrage bekommen. Da habe ich natürlich sofort zugesagt.»

Der Bündner (aus Untervaz) hat beim HCD das Sportgymnasium absolviert. Nach dem Abstieg mit Basel kam er im Sommer 2008 nach Fribourg. «Da war ich noch ein halber Stürmer.» Und nun sei er ein ganzer Verteidiger und er sieht keinen Grund, warum er sich nicht weiterentwickeln könne.

Bern ist seine Heimat

Seit dem letzten Dezember wohnt er sowieso bereits in Bern, ab nächster Saison wird er auch in Bern spielen und im nächsten Juli wird er erstmals Vater. Es mag ja sein, dass er selber sein neues Glück noch fast nicht fassen kann. Er spürt die Zweifel des Chronisten, ob es denn tatsächlich für einen Stammplatz beim SCB reichen wird und sagt keck: «Ich wette gerne, dass ich mich beim SCB durchsetzen kann.»

Vielleicht sind ja Zweifel tatsächlich fehl am Platz. Die Statistik sagt nämlich, dass Collenberg kein Lotterverteidiger ist: Beim 1:7 von Vitkovice gegen Team Canada ging er mit einer blitzblanken 1:0-Bilanz vom Eis. Okay, das ist ein wenig geschönt: Das 1:0 fiel im Powerplay und zählt deshalb nicht für die Plus/Minus-Statistik. Aber auch ein 0:0 ist bei einem 1:7 des eigenen Teams ein bäumiger defensiver Leistungsausweis.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Daniel Grünenfelder am 27.12.2011 22:45 Report Diesen Beitrag melden

    Lieber ein ungemütlicher Verteidiger

    Ich bin fast sicher, der packt's endgültig beim SCB. Mir ist es bisher als eher ungemütlicher Verteidiger aufgefallen, hoffentlich bleibt er das, denn beim SCB haben wir genug "liebe" Spieler.

  • Fritz Lüthi am 27.12.2011 10:57 Report Diesen Beitrag melden

    Daneben gegriffen

    Es ist der vielleicht überraschendste SCB-Transfer in diesem Jahrhundert. Da hat sich unser Klaus aber gewaltig in der Wortwahl vergriffen. Collenberg wird beim SCB 7. oder 8. Verteidiger, wenn überhaupt

    einklappen einklappen
  • Thoams Minder am 27.12.2011 16:29 Report Diesen Beitrag melden

    SCB Warenposten

    Da freut sich die SCB-Fangemeinde, dass es Leuenberger einmal mehr gelungen ist, einen Spieler zu verpflichten, der bei seinem bisherigen Club keinen Vertrag mehr erhält. auf SL ist eben Verlass. Der nimmt jeden, den die anderen nicht mehr wollen. Deruns, Höhener, Randegger, Rubin, Collenberg und früher Meier und Neuenschwander. Nur die wirklich guten Spieler, die nimmt er nicht. Aber eben, der SCB kann es sich ja nicht leisten.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Daniel Grünenfelder am 27.12.2011 22:45 Report Diesen Beitrag melden

    Lieber ein ungemütlicher Verteidiger

    Ich bin fast sicher, der packt's endgültig beim SCB. Mir ist es bisher als eher ungemütlicher Verteidiger aufgefallen, hoffentlich bleibt er das, denn beim SCB haben wir genug "liebe" Spieler.

  • Thoams Minder am 27.12.2011 16:29 Report Diesen Beitrag melden

    SCB Warenposten

    Da freut sich die SCB-Fangemeinde, dass es Leuenberger einmal mehr gelungen ist, einen Spieler zu verpflichten, der bei seinem bisherigen Club keinen Vertrag mehr erhält. auf SL ist eben Verlass. Der nimmt jeden, den die anderen nicht mehr wollen. Deruns, Höhener, Randegger, Rubin, Collenberg und früher Meier und Neuenschwander. Nur die wirklich guten Spieler, die nimmt er nicht. Aber eben, der SCB kann es sich ja nicht leisten.

  • toni am 27.12.2011 11:12 Report Diesen Beitrag melden

    Statistik?

    Die Statistik bei Gotteron (diese Saison) zeigt mit einer Plus-4 Bilanz (bei der zweitbesten Abwehr der Liga) jedoch das er nicht zu den besten Verteidigern gehört! Ich mag Collenberg als Typ, aber sportlich kein grosser Verlust für Gotteron! Zudem wollte Gotteron Collenberg durchaus behalten (gemäss Interview mit Kossmann), aber Franco wollte eine Änderung... Collenberg kann Offensiv ab und zu Akzente setzen, ist Defensiv aber nicht der verlässlichste. Viel Glück Franco (auch wenn's beim scb ist...)

    • andreas keller am 27.12.2011 12:08 Report Diesen Beitrag melden

      Statistiken vs Motivation

      Eine -4 Bilanz ist nichtssagend. Es heisst ja nicht dass er schlecht spielt und es sein Verschulden ist, es stehen noch mehr Leute auf dem Eis. Einer der so eingestellt ist, sich weiterentwickeln will und Selbstverantwortung übernimmt ist mir lieber, als einer der als Star importiert wird und sich auf den Lorbeeren ausruht...

    • toni am 27.12.2011 13:31 Report Diesen Beitrag melden

      Motivation vs Talent

      ein +4 Bilanz! Und ob diese Statistik Aussagekraft hat, dies ist wohl die einzige Statistik im Eishockey die realistisch die Stärke eines Spielers einschätzt (natürlich sagt sie nicht alles!). Zudem habe ich genügend Spiele von Collenberg gesehen um ihn einigermassen einzuschätzen! Gute Vorsätze sind schön und gut, leider fehlt es vielen an genügend Talent! Ich schrieb ja er ist ein guter Typ, auch fehlenden Einsatz kann man ihm nicht vorwerfen! Trotzdem ein eher limitierter Spieler! Für einen Platz 5-8 als Verteidiger kann er sich sicher durchsetzen! Mehr nicht...wie jetzt bei Gotteron!

    • andreas keller am 27.12.2011 23:16 Report Diesen Beitrag melden

      bin gespannt

      Sorry, der Binde-Strich hat mir einen Streich gespielt. Weisst £Du, ich denke es ist möglich, dass der Club am Limit ist, und einen Spieler wie Ihn nicht mehr fördern kann. So stösst er eben an Grenzen. Möglich dass er bei Bern durchaus mehr Potenzial schöpfen kann. Ich bin gespannt, ob ich Dir in einem Jahr recht geben kann....

    • toni am 28.12.2011 08:38 Report Diesen Beitrag melden

      darfst du...

      natürlich kann vieles passieren, und ich kann nicht in die Zukunft schauen! Wäre er 19 oder 20 würde ich ihm durchaus noch einen grösseren Sprung zutrauen, aber Collenberg wird nächste Saison doch "schon" 27 eine markante Steigerung folgt bei den allermeisten Spielern früher! Wer gestern Spengler-Cup geschaut hat, dem ist der Franco durchaus 2-3 mal aufgefallen (mit haarsträubenden Pässen)...

    einklappen einklappen
  • Fritz Lüthi am 27.12.2011 10:57 Report Diesen Beitrag melden

    Daneben gegriffen

    Es ist der vielleicht überraschendste SCB-Transfer in diesem Jahrhundert. Da hat sich unser Klaus aber gewaltig in der Wortwahl vergriffen. Collenberg wird beim SCB 7. oder 8. Verteidiger, wenn überhaupt

    • Hermano am 27.12.2011 11:28 Report Diesen Beitrag melden

      Tscheggs de Pögg nit...

      Eben genau deshalb ist es ein überraschender Transfer. Weil wohl niemand jemals daran gedacht hat, der Fränk könne mal ein Thema sein für den SCB... Mann, mann, mann... zersch studiere und denn schribe! :)

    • 1931_ si_mr_ gebore am 27.12.2011 12:31 Report Diesen Beitrag melden

      gute chancen

      @lüthi. morand weg, Do. meier genügt nicht mehr und bei hänni weiss man auch nie wann er wieder schwindelanfälle hat. dazu noch die verletzungsmisere bei den verteidiger. also collenberg hat gute chancen einen stammplatz unter den ersten 6 back zu haben.

    einklappen einklappen