National League

20. September 2019 17:18; Akt: 21.09.2019 08:54 Print

Die Nonsens-Tabelle im Eishockey

von Marcel Allemann - Die Wahrheit findet sich auf der Tabelle. Sagt man. Doch in dieser Saison ist dem nicht so.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

«So etwas hat es noch nie gegeben», sagt Spielplanleiter Willi Vögtlin. Mit «so etwas» meint er, dass diese Saison zwischenzeitlich ein Unterschied von bis zu sieben gespielten oder eben nicht gespielten Partien zwischen einzelnen Teams bestehen wird.

Grund dafür ist das grassierende Baufieber in der National League. Wegen Hallen-Neubauten beziehungsweise laufenden Umbauprojekten können Lausanne, Fribourg und Davos erst verspätet ihre ersten Heimspiele austragen: Lausanne am 24. September, Fribourg am 1. Oktober und Davos sogar erst am 18. Oktober. Deshalb musste Vögtlin die bis zu diesem Zeitpunkt vorgesehenen Heimspiele der drei Vereine auf spätere Daten verteilen.

Bis sieben Spiele Unterschied

Dies hat zur Folge, dass die Tabelle in den kommenden Wochen permanent immer weniger aussagekräftig wird. So hat der HCD Ende Oktober sieben Spiele weniger auf dem Konto als Biel, Servette und die ZSC Lions zum selben Zeitpunkt. Im Prinzip würde da eine Verlustpunkte-Tabelle mehr Sinn machen als die effektive. Ab November werden die Bündner ihre Aufholjagd starten, aber erst am 25. Februar 2020, vor den beiden letzten Qualifikationsrunden, werden alle Teams auf Gleichstand sein.

Die spezielle kommende Situation wird vor allem für den HCD eine Herausforderung. Fährt der Rekordmeister in den wenigen Spielen, die er in diesen Wochen hat, nicht jedes Mal einen Dreier ein, dürfte die Tabelle für ihn im Oktober brutal aussehen. Sportchef Raeto Raffainer weiss natürlich um die Problematik, gibt sich aber relativ entspannt: «Die einzige Tabelle, die zählt, ist jene nach 50 Runden.»


Eisbrecher – der Hockey-Podcast von Tamedia

Die Sendung ist zu hören auf Spotify sowie auf Apple Podcast. Oder direkt hier:

Eishockey

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Hunrod am 20.09.2019 18:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Playoff oder Playout, das zählt

    Die Tabelle ist sowieso nicht so wichtig. 8. werden ist wichtig. Mehr nicht.

    einklappen einklappen
  • CS am 20.09.2019 17:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Na und?

    Ist jetzt halt so. Spielt ja keine Rolle. Man weiss ja so oder so welche teams gut sind und welche nicht. So eine kleine Verlustpunkterechnung kann man ja auch selbst noch schnell machen, um besser abschätzen zu können.

  • Benä am 20.09.2019 18:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Oder nid?

    Dann wärs doch noch eine gute Idee, die Anzahl Spiele und/oder Verlustpunkte auf der Tabelle anzuzeigen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Berger AA di am 05.10.2019 07:57 Report Diesen Beitrag melden

    Verlustpunkttabelle Eishockey

    Die Medien sind offensichtlich zu bequem, um auch die Tabelle nach Verlustpunkten auszurechnen und zu veröffentlichen.

  • Martin Z. am 23.09.2019 00:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    PpG / PpS

    es gibt nur eine Sinnvolle Alternativtabelle: Punkte-pro-Spiel Tabelle

  • KickerOnFire am 21.09.2019 17:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Totaler Ablöscher

    ...seit der ZSC vor Jahren immer wegen Veranstaltungen ausweichen musste, verfolge ich Eishockey-Regular-Season nicht mehr: Ein Blick auf die Tabelle und ich sehe, dass da wieder 3...4 Spiele Unterschied bestehen: "Ok, es ist wieder so weit, ciao zäme !" Schaue mittlerweile nicht mal mehr die Zusammenfassungen. Schade, ich war mal grosser Fan und habe viele Meisterschaftsspiele, d.h. Zusammenfassungen im TV und auch Spiele live vor Ort geschaut. // Schaue deshalb nur noch die Playoffs, Spenglercup, WM und Olympia: Das ist kurz und knackig.

  • Eurostat am 21.09.2019 13:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Statistik

    Tabellen und Statistiken ... wie sieht eigentlich inzwischen die Statistik für die Saison 18/19 nach 50 Runden aus, im Besuch der Stadionbuvetten in der NHL. Verweildauer, Konsum, Umsatz ... ist wohl inzwischen Aschgrau

  • Merida am 21.09.2019 12:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kein Problem

    Ist doch kein Problem und bis mitte Januar hat sich das fast ausgekegelt. Nach 50 Runden haben alle gleich viele Spiele und dann ist es wichtig in den ersten 8 zu sein. In der NHL, KHL oder in der Liiga in Finnland gibt es das auch ohne Bau oder Umbau neuer/von Arenen.