Bald mit Schweizer Team?

23. Dezember 2011 13:47; Akt: 23.12.2011 13:47 Print

Die russische Konkurrenz für die NHL

von Klaus Zaugg - Ab 2014 will das Schweizer Hockey-Unternehmen «Helvetics» in der KHL spielen. Nach turbulenten Zeiten hat sich die russische Profiliga zur zweitwichtigsten Liga der Welt entwickelt.

storybild

Die russische Profiliga KHL will nach Europa expandieren. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Kontinentale Hockey-Liga (kurz KHL) ist die höchste Spielklasse des russischen Eishockeys mit Teams aus Russland, Kasachstan, Weissrussland, Lettland und der Slowakei. Seit dieser Saison spielt mit Poprad (Slowakei) erstmals ein Team mit, das nicht in einem der Nachfolgestaaten der Sowjetunion beheimatet ist. Ab 2014 soll nun also ein Team aus der Schweiz folgen.

Umfrage
Was halten Sie von der Idee eines Schweizer KHL-Teams?
70 %
30 %
Insgesamt 5892 Teilnehmer

Die Liga umfasst 24 Mannschaften in vier nach geographischen Gegebenheiten gebildeten Divisionen. Der Meister erhält den nach dem Kosmonauten Juri Gagarin benannten Gagarin-Cup. Liga-Präsident ist Alex Medwedew, einer der Generäle des Energiegiganten Gazprom.

In der Qualifikation treffen die Teams in jeder Division viermal aufeinander und zweimal gegen jede andere Mannschaft (56 Spiele). Für die Playoffs qualifizieren sich die 16 punktbesten Mannschaften. Die Divisionssieger nehmen dabei auf der Setzliste die ersten vier Positionen ein.

Keine korrupte Oligarchen-Liga

Nach turbulenten Zeiten ist die KHL inzwischen gut strukturiert und legt nach und nach das Image einer korrupten Oligarchen-Liga ab: Die KHL ist nach der NHL die zweitwichtigste Liga der Welt geworden. Es gibt wie in der NHL eine Salärbegrenzung: Die Teams dürfen nicht mehr als 15 Millionen Franken für Löhne ausgeben.

Die Expansionspläne in den Westen beinhalten nicht nur die «Helvetics». Vorgesehen sind auch Teams in Mailand und Zagreb. Immer wieder gibt es auch Interessenten aus Skandinavien und Deutschland.

Das schwere Schicksal von Jaroslawl

Zu Beginn dieser Saison geriet die KHL weltweit in die Schlagzeilen: Bei einem Flugzeugabsturz kamen am 7. September alle 37 Spieler und Betreuer von Lokomotive Jaroslawl ums Leben. Die Mannschaft wollte zum Auswärtsspiel nach Minsk fliegen. Jaroslawl hat sich für diese Saison aus der Meisterschaft zurückgezogen.

24 Teams in vier Divisionen

Divison Tschernyschow
Astana
Ufa
Chabarowsk
Nowokusnesk
Nowosibirsk
Omsk

Divison Charlamow
Chanty-Mansijsk
Jekaterinburg
Kasan
Magnitogorsk
Nischnekamsk
Tscheljabinsk

Division Tarassow
Minsk
Mytischtschi
Nowgorod
Tschechow
Tscherepowez
Jaroslawl (setzt diese Saison aus)

Division Bobrow
Dynamo Moskau
Spartak Moskau
ZSKA Moskau
Poprad
St. Petersburg
Minsk

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Hockeyfan am 23.12.2011 16:39 Report Diesen Beitrag melden

    Voll cool

    Waere die Moeglichkeit, in der Schweiz Top - Hockey zu sehen (und nicht nur HCD-SCB)

    einklappen einklappen
  • zsc am 23.12.2011 18:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ZSC

    Nur ZSC könnte international mithalten. wie man selber gesehen hat...

Die neusten Leser-Kommentare

  • zsc am 23.12.2011 18:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ZSC

    Nur ZSC könnte international mithalten. wie man selber gesehen hat...

  • Hockeyfan am 23.12.2011 16:39 Report Diesen Beitrag melden

    Voll cool

    Waere die Moeglichkeit, in der Schweiz Top - Hockey zu sehen (und nicht nur HCD-SCB)

    • Lea berger am 23.12.2011 17:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Nicht zu vergessen

      Kloten, EVZ und Fribourg nicht vergessen. Natürlich auch der ZSC

    • Peter Henzi am 23.12.2011 17:39 Report Diesen Beitrag melden

      ist hald so

      OMG das beste Eisghockey der schweiz ist nun mal bern-HCD.

    • René Ulrich am 23.12.2011 22:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Zug / Fribourg 

      Zug und Fribourg spieled offensiv mindestens gleich guet we Bern und Davos, wenn nid sogar besser!

    einklappen einklappen