Nach hartem Check

25. Januar 2020 18:32; Akt: 25.01.2020 20:19 Print

Tigers-Spieler leidet an Gehirnerschütterung

Robbie Earl von den SCL Tigers wird hart gecheckt, prallt mit dem Kopf aufs Eis und wird bewusstlos. Nun ist klar: Er leidet an einer Gehirnerschütterung.

Heldners Check gegen Earl. (Video: MySports)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Es ist ein frustrierender Abend und ein Rückschlag im Strichkampf für die SCL Tigers. Nach 40 eher ereignislosen Minuten mit viel taktischer Disziplin, aber wenig bis fast keinen Torchancen, liegen sie 0:2 zurück, weil Lausanne zu Beginn des Mitteldrittels innert 46 Sekunden zwei bis dato seltene Fehler zu Toren ausnützt. Danach zieht der LHC sein bei Führungen bekanntes Defensivspiel auf, die SCL Tigers rennen zwar an, kommen aber kaum zu Torchancen.

Im Schlussdrittel folgt die fatale Szene: Lausannes Fabian Heldner checkt Robbie Earl. Dieser wird vom Zusammenprall aufs Eis geworfen und schlägt mit dem Kopf auf. Der 34-jährige Amerikaner bleibt bewusstlos liegen und muss später mit der Bahre vom Eis getragen werden. Wie schwer Earl verletzt ist, ist noch nicht bekannt.

Earl bleibt liegen und muss mit der Bahre abtransportiert werden. (Video: Leserreporter)

Heldner kassiert eine 5-Minuten-Strafe – und wurde von der Disziplinarkommission für die Partie am Samstag gegen Fribourg vorsorglich gesperrt. Ausserdem wurde gegen Heldner ein Verfahren eröffnet.

Die Strafe am Freitagabend erweist sich zunächst als letzte gute Chance für Langnau, doch noch ins Spiel zurückzufinden. Es kommt aber ganz anders. Lausanne nützt einen Konter in Unterzahl zum 3:0, trifft kurz danach gar zum 4:0, und das Spiel ist nach 48 Minuten bereits entschieden.

Eishockey

(hua/kk/mob)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mr. Sarcasm am 25.01.2020 10:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    That's Hockey

    First: get well soon Robbie! Ich (als Tigers Fan!) sehe hier einen unglücklichen, aber nicht regelwidrigen Check. Das ist Eishockey, da kann sowas leider mal passieren.

    einklappen einklappen
  • Lini am 25.01.2020 09:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Harter Check

    Es ist ein harter aber fairer Check gewesen. Der Spieler ist unglücklich geflogen und das kann passieren. Wünsche ihm gute Besserung und eine baldige Rückkehr auf dem Eis.

    einklappen einklappen
  • Andrea am 25.01.2020 09:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zeit gelassen

    Kommt es nur mir so vor oder hat es unglaublich lange gedauert bis die Barre kam?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Fredu vom Huehnerbach am 27.01.2020 19:05 Report Diesen Beitrag melden

    Die "Kleinen" packt man, die "Grossen"

    Heute wurde per Teletext mitgeteilt dass der HC Lausanne Verteidiger Heldner für sein nach meiner Ansicht "Primitives Foul" am Langnauer Stürmer Robbie Earl von der Disziplinarkommission des SEHV für nur 2 Spiele gesperrt wurde. Ein solcher "Check gegen den Kopf "wird somit noch belohnt? Eine Schande, ein Affront gegenüber Robbie Earl und den SCL - Tigers. Was für eine Strafe hätte es wohl gegeben wenn ein Langnauer-Spieler der "Täter gewesen wäre? Es ist wie im "richtigen Leben": Die "Kleinen" packt man, die "Grossen" lässt man laufen. Traurig aber wahr. Schämt Euch!!

  • Thuri am 27.01.2020 11:22 Report Diesen Beitrag melden

    Ehemaliger Profispieler klärt auf

    Am besten den Kommentar von Dino Kessler ansehen. (Zwei Minuten für Dino)

  • Weber Walter am 27.01.2020 07:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bei einem

    fairen Check gibt es keine Diskusion, oh bibi heul doch!

  • Dury Hüftcheck am 26.01.2020 11:51 Report Diesen Beitrag melden

    durchgreifen

    Hat die Verletzung des Gegners in Kauf genommen! Zeit, dass die Versicherungen aktiv eingreifen und die Täter direkt für die Folgekosten belangen.

  • Sämu am 25.01.2020 20:31 Report Diesen Beitrag melden

    Schiedsrichter?

    Der erste Entscheid von Stricker war ja, korrekter Check keine Strafe. Aber warum um Himmelswillen lässt er das Spiel zuerst weiterlaufen und unterbricht es nicht für die schnellst mögliche Pflege von Earl. Hoffe der Schiedsrichter wird für das auch sanktioniert.