Schweiz - Slowakei

18. Dezember 2008 12:17; Akt: 18.12.2008 12:22 Print

Eishockey-Nati unter freiem Himmel

Knapp 33 Jahre nach dem letzten Open-Air-Länderspiel bestreitet die Schweizer Eishockey Nationalmannschaft am 7. Februar in Gstaad gegen die Slowakei wieder ein Spiel unter freiem Himmel.

storybild

Am 15. Januar 2007 fand in der Schweiz letztmals ein Spiel unter freiem Himmel statt. Der SCB besiegte dabei die SCL Tigers.

Fehler gesehen?

Sieben Wochen vor dem Spektakel sind die Hälfte der Steh- und Sitzplatzkarten bereits verkauft; Tickets sind beim Ticketcorner erhältlich. Gespielt wird auf der lokalen Eisbahn des EHC Gstaad- Saanenland; Spielbeginn ist am Samstagnachmittag um 16.00 Uhr.

Die letzten Eishockey-Länderspiele der Schweiz unter freiem Himmel datieren aus dem Dezember 1976. Damals spielten die Eidgenossen zusammen mit den Nationalteams aus Japan, Tschechoslowakei und Finnland am traditionellen Spengler Cup in Davos. Damaliger Nationaltrainer war Ruedi Killias, der sich noch bestens an diese Spiele erinnern kann.

3000 Zuschauer

Nun soll die Nostalgie im verkehrsfreien, 3000-Seelen-Chaletdorf Gstaad für kurze Zeit wieder aufleben. Die Vorbereitungen für den einzigartigen Event laufen auf Hochtouren. Das lokale Organisationskomitee um Ruedi Kunz, den Initianten und Organisatoren des Beach-Volleyball-Turniers, baut im Dorfkern von Gstaad eigens für den Event ein Stadion mit einem Fassungsvermögen für 3000 Zuschauer auf. Kunz: «In den letzten Jahren konnten wir unser Beachvolley-Turnier über mehrere Tage vor ausverkauften Rängen und bei einer tollen Stimmung durchführen. Dies möchten wir nun auch beim Eishockey-Länderspiel am 7. Februar realisieren.»

Alle drei TV-Sendeketten und die Radiostationen der SRG werden direkt aus Gstaad berichten. Das Schweizer Fernsehen (SF) präsentieren die Direktübertragung aus einem TV-Studio in unmittelbarer Nähe des Eisfeldes.

(sda)