Eishockey-Nati

18. März 2011 12:36; Akt: 18.03.2011 13:21 Print

Erste WM-Kandidaten nominiert

Nati-Trainer Sean Simpson hat sein erstes Kader für die Eishockey-WM in der Slowakei bekannt gegeben. Mit Thomas Wellinger, Noah Schneeberger und Daniel Rubin sind drei Neulinge aufgeboten.

storybild

Sean Simpson hat sein Kader für die ersten WM-Tests bekannt gegeben. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Schweizer Eishockey-Nationalteam beginnt am Dienstag, 29. März, mit einem Camp in Bellinzona mit der unmittelbaren Vorbereitung auf die WM in der Slowakei (29. April bis 15. Mai).

Nationaltrainer Sean Simpson nominierte für diese Woche ein erstes Kontingent mit WM-Kandidaten von NLA-Teams, deren Saison bereits beendet ist. Es wurden 23 Spieler aufgeboten, weitere werden voraussichtlich von den ausgeschiedenen Playoff-Halbfinalisten sowie dem siegreichen «Playout-Finalisten» (z.B. allenfalls Paolo Duca von Ambri-Piotta) dazustossen.

Die Schweiz testet im Tessin zweimal Dänemark; am Freitag, 1. April in Bellinzona (20.00 Uhr) und am Sonntag, 3. April (13.00 Uhr) in Ambri-Piotta.

Das Aufgebot für das Trainingscamp in Bellinzona vom 29. März bis 3. April:

Torhüter (3): Reto Berra (Biel), Benjamin Conz (SCL Tigers), Tobias Stephan (Genève-Servette).
Verteidiger (8): Goran Bezina, John Gobbi (beide Genève-Servette), Steve Hirschi (Lugano), Simon Lüthi (SCL Tigers), Noah Schneeberger, Thomas Wellinger (beide Biel), Mathias Seger (ZSC Lions), Julien Vauclair (Lugano).
Stürmer (12): Andres Ambühl, Thibaut Monnet (beide ZSC Lions), Julien Sprunger, Sandy Jeannin, Andrej Bykow (alle Fribourg-Gottéron), Hnat Domenichelli, Kevin Romy (beide Lugano), Kevin Lötscher (Biel), Simon Moser (SCL Tigers), Daniel Rubin, Paul Savary, Morris Trachsler (alle Genève-Servette).

(sda)