Hymnen-Fail

16. Oktober 2019 05:59; Akt: 16.10.2019 11:03 Print

Franzosen verwechseln die Schweiz mit Schweden

Als die Spieler des SCB beim Gastspiel in Grenoble die Hymnen hören, stutzen sie zu Recht.

Fast: Die Franzosen lassen in Grenoble die schwedische Hymne laufen. Zu Gast ist aber der SC Bern. (Video: SRF)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Simon Moser entweicht kurz ein Lächeln, Eric Blum schaut sich fragend um, auch Trainer Kari Jalonen ist verwirrt. So richtig wissen wohl alle drei nicht, wie sie reagieren sollten. Denn was sie hören, ist nicht die Schweizer Hymne, es ist jene von Schweden. Beim Gastspiel des SC Bern in Grenoble gab es die Verwechslung, mit der Schweizer sonst vor allem in Übersee konfrontiert werden, nicht aber in Frankreich. Auf dem Videowürfel wurde sogar die schwedische Flagge gezeigt. Die Szene sehen Sie oben im Video.

Sportlich gesehen war der Ausflug nach Frankreich für die Berner aber gut ausgegangen. Der SCB schlug Grenoble 3:1 und zog damit in den Achtelfinal der Champions Hockey League ein, Tristan Scherwey, Andrew Ebbett und Mark Arcobello erzielten die Tore. Dies nachdem Bern früh in Rückstand geraten war. Dank der besseren Ausbeute in den Direktbegegnungen mit den Finnen von Kärpät Oulo holt sich der Schweizer Meister den zweiten Platz in der Gruppe E.

In Erinnerung bleiben wird aber wohl vor allem der Patzer mit der Hymne. Damit haben es die Franzosen nämlich nicht so. Als im September im Rahmen der Fussball-EM-Qualifikation Albanien in Paris gastierte, wurde die Hymne von Andorra gespielt. Der Stadionsprecher entschuldigte sich umgehend. Bei Armenien. Die Reaktionen der Albaner waren heftig, sie drohten damit, nicht zum Spiel anzutreten.


Eisbrecher – der Hockey-Podcast von Tamedia

Die Sendung ist zu hören auf Spotify sowie auf Apple Podcast. Oder direkt hier:

Eishockey

(mro)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Lucca am 16.10.2019 07:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    haha

    Bei der Fussball Nati hätte es niemand gemerkt wenn die falsche Hymne gekommen wäre:)

    einklappen einklappen
  • François de Berne am 16.10.2019 08:16 Report Diesen Beitrag melden

    Verwechselt? Wers glaubt...

    Wer die Franzosen kennt weiss: Das war Absicht!

    einklappen einklappen
  • Agasul26 am 16.10.2019 07:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden
    Giphy Giphy

Die neusten Leser-Kommentare

  • Corinne am 19.10.2019 10:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Direkte Nachbarn!?! In Uebersee, ja, sicher .... a

    Als ExPat in NZ kenne ich das nur zu gut, dass die Schweiz und Schweden verwechselt werden. George Busch hatte ja auch damit auch so seine Probleme. Aber Feankreich?! Wirklich? Immerhin sind direkte Nachbarn!

  • Ganjaflash am 18.10.2019 05:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden
    Giphy Giphy
  • Jerome Y. Freibourg am 17.10.2019 13:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einfache Aufgabe, oder?

    Diese Franzmänner wollen immer die besten sein, le Grand Nation. Aber können nicht mal die richtige Nationalhymne eines Nachbarlandes abspielen. Kein Wunder läuft dort einiges krumm.

    • Skipper am 17.10.2019 13:54 Report Diesen Beitrag melden

      @Jérôme

      Soso, "le Grand Nation". Spricht für sich.

    einklappen einklappen
  • samuel gmür am 16.10.2019 22:48 Report Diesen Beitrag melden

    hinterlist oder dummmheit

    Die wollen allen sagen was sie dürfen und und aber wissen den unterschid zwischen nachbarland und schweden nicht schon traurig das so ein land in europa soviel zu sagen hat.aber könnte auch sein das sie wie bei allem das sie machen hinterlist dahinter ist.

  • Patrick am 16.10.2019 18:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schweizer Bürozeiten

    Und wer eskortiert suspekte Flugzeuge, wenn die schweizer Armee wegen den Bürozeiten gerade ni cht kann?