NHL

08. Mai 2012 08:18; Akt: 08.05.2012 10:22 Print

Für Roman Josi ist die Saison vorbei

Für den Schweizer NHL-Crack Roman Josi ist im Playoff-Viertelfinal Schluss. Seine Predators gehen in der Best-of-7-Serie gegen Phoenix Coyotes sang- und klanglos 1:4 unter.

(Video: nhl.com)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach dem 1:2 in Phoenix endete die Best-of-7-Serie 1:4. Zumindest die Möglichkeit, das Verdikt um einige Tage herauszuzögern, war da. Nashville geriet zu Beginn des zweiten Drittels zwar in Rückstand, hatte in der Folge aber diverse Chancen, den Ausgleich zu erzielen. Josi hatte eine der besten, als er bei einem 3:1-Gegenstoss am Tor vorbeischoss.

Es war aber Phoenix, das die Oberhand behielt. Nach 35 Minuten gelang den Coyotes das 2:0; Nashville konnte in der Schlussphase der Partie nur noch verkürzen. Ob für Josi nun das Schweizer WM-Team verstärken wird, ist noch offen. Phoenix steht derweil zum ersten Mal in seiner Vereinsgeschichte im Playoff-Halbfinal, wo es auf die Los Angeles Kings trifft.

Im zweiten Spiel aus der Nacht zum Dienstag setzten sich die New York Rangers daheim nach einem dramatischen Match gegen die Washington Capitals 3:2 nach Verlängerung durch. Der entscheidende Treffer gelang Marc Staal nach 95 Sekunden in der Overtime. Erst sieben Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit hatten die Rangers durch Brad Richards den Ausgleich geschafft.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Thomas Sonderegger am 08.05.2012 09:35 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht Josi, sondern Nawhville ist out

    Ihre Artikel über die Schweizer in der NHL haben immer so den Groove, als ob es an den wenigen Schweizern liegen würde, dass ihr Team gewinnt oder verliert. Wenn Nashville ausgeschieden ist, hat Josi seinen Anteil daran wie die anderen 21 Spieler auch. Es kann aber von einem Rookie ja kaum erwartet werden, dass er das Steuer allein rumreisst.

  • NHL Fan am 08.05.2012 09:44 Report Diesen Beitrag melden

    Was ist nur in der NHL los?

    Die merkwürdigste NHL Saison seit langem. Detroit, Vancouver und Pittsburgh in der ersten Runde out und jetzt das. Würd mich nicht mal wundern, wenn Phoenix jetzt Meister wird...

    einklappen einklappen
  • Marc am 08.05.2012 08:56 Report Diesen Beitrag melden

    Josi für die Schweiz

    Los jetzt...bei Nashville auschecken, Koffer packen und ab in den Flieger nach Helsinki. Am Samstag gegen die Franzosen will ich Josi auf dem Eis sehen und Bezina auf der Bank oder noch besser auf der Tribune.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • NHL Fan am 08.05.2012 09:44 Report Diesen Beitrag melden

    Was ist nur in der NHL los?

    Die merkwürdigste NHL Saison seit langem. Detroit, Vancouver und Pittsburgh in der ersten Runde out und jetzt das. Würd mich nicht mal wundern, wenn Phoenix jetzt Meister wird...

    • Hockey Fan am 08.05.2012 10:13 Report Diesen Beitrag melden

      So ist's recht

      Das ist eben das tolle an der NHL. In den Playoffs ist alles möglich, nicht wie in der NLA z.B. Wer hätte gedacht das die Kings auf die Coyotes in den Western Conference Finals treffen...wohl niemand. Ich denke das LA das Rennen machen wird.

    • roman meier am 08.05.2012 12:38 Report Diesen Beitrag melden

      @NHL Fan

      wieso soll das merkwürdig sein?? in der nhl wird zu den playoffs immer alles durchgewirbelt, da wir immer ne mannschaft champion, welche man nicht erwartet hat. DAS macht die nhl eben so interessant und spannend!!

    einklappen einklappen
  • Walter Darwin am 08.05.2012 09:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Come on Josi

    Come on Josi come on! Schade ist Diaz nicht auch dabei. Wenn Josi aber an die WM dazu stossen würde, hätte unsere Nati einr der hesten Defensive des Turnier.

  • Thomas Sonderegger am 08.05.2012 09:35 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht Josi, sondern Nawhville ist out

    Ihre Artikel über die Schweizer in der NHL haben immer so den Groove, als ob es an den wenigen Schweizern liegen würde, dass ihr Team gewinnt oder verliert. Wenn Nashville ausgeschieden ist, hat Josi seinen Anteil daran wie die anderen 21 Spieler auch. Es kann aber von einem Rookie ja kaum erwartet werden, dass er das Steuer allein rumreisst.

  • Johnny T. am 08.05.2012 09:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Josi nach Helsinki

    Bittere Niederlage für die Preds. Wenn da nur nicht "Hexer" Smith im Kasten der Coyoten gestanden hätte. Ich hoffe, wir sehen Josi so schnell wie möglich an der WM! Er wäre eine riesen Bereicherung in der Defensive.

  • Marc am 08.05.2012 08:56 Report Diesen Beitrag melden

    Josi für die Schweiz

    Los jetzt...bei Nashville auschecken, Koffer packen und ab in den Flieger nach Helsinki. Am Samstag gegen die Franzosen will ich Josi auf dem Eis sehen und Bezina auf der Bank oder noch besser auf der Tribune.

    • Henry am 08.05.2012 10:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Genau

      Sehe ich genau so. Josi wäre eine enorme Verstärkung

    einklappen einklappen