Werte im Spitzenbereich

11. Juni 2011 22:03; Akt: 11.06.2011 22:04 Print

HCD-Meistercoach Del Curto ist topfit

Arno del Curto, der Coach des Schweizer Serien-Meisters HC Davos, befindet sich für sein Alter (54) in einer ausgezeichneten körperlichen Verfassung. Das ergaben Untersuchungen der SF-TV- Sendung «Gesundheit Sprechstunde».

storybild

Arno del Curto spürt trotz Höchstbelastung keinen Stress. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bei Labortests (Blutentnahme, Herz-Kreislaufuntersuchung) wurden Werte ermittelt, die im Spitzenbereich für Menschen in seinem Alter befinden (vorab das Cholesterin). Lukas Zimmerli, Leitender Arzt für Innere Medizin am Uni-Spital Zürich, bilanzierte: «Er weist Werte auf, die ich mir persönlich für dieses Alter wünschen würde.» Mit seiner emotionellen Art des Coachings vermag Del Curto anscheinend viel Stress abzubauen. «Ich fühle keinen Stress», urteilt Del Curto.

Der Engadiner empfindet den Umgang mit seinen Spielern als persönlichen Jungbrunnen. Seinen eigenen Trainingszustand bezeichnet er als unterschiedlich. «Ich kann ein halbes Jahr ohne Unterbruch drei Stunden pro Tag hart trainieren und fühle mich dann so stark, dass ich bei Olympia teilnehmen könnte. Dann kann ich aber eine lange Pause machen, wo ich dann eine lange Zeit überhaupt nicht mehr trainiere.»

Erst wenn er sich dann wieder körperlich schlecht fühle, beginne er wieder mit Sport. Del Curto bezeichnet das Sniffen (Tabakportionen zwischen Oberlippe und Zähnen) als seinen einzigen grossen Fehler «gesundheitlich gesehen.»

(sda)