Champions Hockey League

06. Februar 2019 11:28; Akt: 06.02.2019 14:52 Print

Schweizer Schiri lässt sich auf dem Eis tackern

Im CHL-Final zwischen Frölunda und München wird das Geschehen auf dem Eis zur Nebensache, als ein Linienrichter verarztet werden muss.

Im Final der Champions Hockey League musste ein Schweizer Linienrichter getackert werden, nachdem ihn ein Puck ins Gesicht getroffen hat. (Video: ARD)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Frölunda Indians gegen Red Bull München – so lautete der Final der Champions Hockey League. Auch wenn es dieses Jahr wieder kein Schweizer Team geschafft hatte, ins Endspiel zu gelangen, so fand dieses am Dienstag dennoch mit Schweizer Beteiligung statt.

Balazs Kovacs wurde die Ehre zu Teil, als einer von zwei Linienrichtern neben den Headschiedsrichtern die Partie zu leiten. Das Spiel dürfte dem 32-jährigen Offiziellen jedoch nicht aufgrund seiner Leistung, sondern vor allem wegen eines Unfalls im Gedächtnis bleiben. So musste Kovacs während des Spiels eine Platzwunde am Kiefer getackert werden, nachdem er zuvor von einem Puck im Gesicht getroffen worden war.

Sehen Sie im Video, wie der Linienrichter ohne mit der Wimper zu zucken die Schmerzen aushält und danach die Partie beendet.

Eishockey

(erh)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Connä am 06.02.2019 12:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Respekt

    Das ist hart. Nicht so wie im Fussball.

  • E.B am 06.02.2019 12:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Musste den bringen Leute

    Neymar wäre die ganze Eisbahn geschleudert

    einklappen einklappen
  • Naimahr am 06.02.2019 12:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fuss

    Der harte Hund hat wohl bei den eisenharten Fussballern zu geschaut.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Börje Salming (Scarfface) am 06.02.2019 13:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Harter Schweizer

    Das Powerplay der Indians war aber um einiges härter als das Bobo des CHer Schirris, denn das war Anschauungsunterricht vom Feinsten, wie man Powerplay auch spielen kann!;)

  • Love Football am 06.02.2019 13:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vergleiche

    Schon lustig wie die ach so harten Eishockeyspieler und Fans bei jedem Beitrag den Vergleich zum Fussball suchen. Ich als grosser Fussballfan werde mich nicht auf dieses Niveau herablassen. Ich akzeptiere die Sportart Eishockey mit seinen tollen wie auch negativen Facetten. Respekt an den Schiri. Die schnelle Tackernummer gibt es jedoch bei jeder Sportart , nicht nur beim Eishockey oder Fussball.

  • Izmir Übel am 06.02.2019 12:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nicht der Rede wert

    Ist das eine Meldung wert? Ja, ok, im Fussball vielleicht. Hier gehts aber um Eishockey.

  • MWK am 06.02.2019 12:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    hört hört

    erzähl das mal einem Fussballer

  • Monami am 06.02.2019 12:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Respekt!

    Respekt an den schiri. Beim fussball würde man sofort abbrechen und rumheulen. Solange es eine platzwunde ist und man selber entscheiden kann ob es noch geht oder nicht. Zeigt auch das er als person ehrgeizig ist und sich nicht unterkriegen lässt.