2,5 Sekunden vor Schluss

17. April 2012 22:57; Akt: 17.04.2012 23:33 Print

Hier macht sich McCarthy unsterblich

Dramatischer hätte die Finalissima zwischen dem SC Bern und den ZSC Lions nicht enden können: Nach einem riesigen Chaos vor dem Berner Tor schiesst Steve McCarthy die Zürcher zum Titel.

Das entscheidende Tor von Steve McCarthy. (Quelle: SF)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Das war ein dramatisches Ende im Rennen um den Schweizer Meistertitel 2012: Steve McCarthy schiesst die ZSC Lions in der Finalissima in Bern zweieinhalb Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit zum 2:1-Sieg und damit zum siebten Meistertitel.

Der kanadische Verteidiger hatte nach einem Getümmel vor dem Berner Tor aus der Distanz die Übersicht behalten und die entsprechende Lücke gefunden.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • SCB Fan am 18.04.2012 12:35 Report Diesen Beitrag melden

    Reguläres Tor

    Ich als SCB Fan muss sagen dass es höchstwahrscheinlich korrekt war. War selber im Stadion konnte es nicht genau sehen und auch im Fernsehen und anderen Livestreams lässt es sich nicht genau entschlüsseln. Dann schon eher dass man die Aktion (Tambellini gegen Bührer) vor dem Tor hätte abpfeiffen können. Aber wir müssen uns selbst an der Nase nehmen und hätten schon im 2. Drittel auf die Meisterstrasse einbiegen können oder in den 2 Spielen davor. Gratulation ZSC - geniesst es - die Saison ist nun vorbei!

  • Bernie Studer am 17.04.2012 23:48 Report Diesen Beitrag melden

    Bravo Z, Pfui Zebras

    Gratulation an die ZSC Lions. Aber ein grosses Fragezeichen an die Herren Kurmann und Massy. Sorry meine Herren, es war ein klares Torraumoffside und in Anbetracht der Tragweite des Entscheides hättet ihr beide dies sehen müssen. Ich hoffe, dass Herr Lüthi hier intervenieren sollte. Vorschlag: Wir sehen die beiden Herren in Bern nie mehr. Das schont uns Nerven und gibt uns ein langes Leben. Zudem wäre dies ein guter Trost, denn diese beiden Herren rundeten in Bern immer beim Gegner auf. Danke, dass mein Vorschlag erhört wird.

  • Beat am 17.04.2012 23:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Oje Herr Kurmann

    Die schlimmste Fehlentscheidung seiner Karriere, auf jeden Fall die folgenreichste. Ich habe dies noch fast erwartet, da die Schiedsrichter in dieser Serie mühe hatten sich nach dem Regelwerk zu verhalten.

Die neusten Leser-Kommentare

  • SCB Fan am 18.04.2012 12:35 Report Diesen Beitrag melden

    Reguläres Tor

    Ich als SCB Fan muss sagen dass es höchstwahrscheinlich korrekt war. War selber im Stadion konnte es nicht genau sehen und auch im Fernsehen und anderen Livestreams lässt es sich nicht genau entschlüsseln. Dann schon eher dass man die Aktion (Tambellini gegen Bührer) vor dem Tor hätte abpfeiffen können. Aber wir müssen uns selbst an der Nase nehmen und hätten schon im 2. Drittel auf die Meisterstrasse einbiegen können oder in den 2 Spielen davor. Gratulation ZSC - geniesst es - die Saison ist nun vorbei!

  • Daniel S. am 18.04.2012 06:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Torraumoffside

    Sehr erstaunlich, dass niemand vom Entscheid das Tor zu geben oder nicht spricht. Meines Erachtens stand Ambühl klar im Torraum => Torraumoffside und Fehlentscheid der Refs!

    • Dani Wermüller am 18.04.2012 12:40 Report Diesen Beitrag melden

      Nochmal zum Mitschreiben

      Kurmann hat aus dem Spiel heraus auf Tor entschieden, und aufgrund seines Blickwinkels konnte er das Torraumoffside wohl nicht sehen. Bei der Videokonsultation darf er über diesen Sachverhalt auch nicht mehr bestimmen, ich denke das wurde gestern abend im TV zu Genüge erklärt. Und ob Bührer effektiv dadurch behindert wurde, da scheiden sich die Geister....

    einklappen einklappen
  • XXX am 18.04.2012 00:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nicht Ambühl!

    Die Behinderung erfolgt durch das Nachstochern von Tambellini (trifft mit der Kelle den Helm von Bührer). Der Puck wurde zuvor durch den Torwart abgedeckt und war dadurch eigentlich für den Schiri nicht mehr sichtbar. Diese Situation hätte unterbrochen werden müssen! Schade, dass diese Serie mit einer äusserts willkürlichen Regelauslegung und Selbstinszenierung von Hr. Kurmann entschieden wurde....einmal mehr!

  • Schiri am 18.04.2012 00:01 Report Diesen Beitrag melden

    Torraumabseits

    Eindeutiges Torraumabseits. "Der Torraum ist halbkreisförmig um das Tor markiert. Erzielt ein Spieler ein Tor, während er oder ein anderer angreifender Spieler sich im Torraum aufhält, so ist das Tor ungültig"

  • Bernie Studer am 17.04.2012 23:48 Report Diesen Beitrag melden

    Bravo Z, Pfui Zebras

    Gratulation an die ZSC Lions. Aber ein grosses Fragezeichen an die Herren Kurmann und Massy. Sorry meine Herren, es war ein klares Torraumoffside und in Anbetracht der Tragweite des Entscheides hättet ihr beide dies sehen müssen. Ich hoffe, dass Herr Lüthi hier intervenieren sollte. Vorschlag: Wir sehen die beiden Herren in Bern nie mehr. Das schont uns Nerven und gibt uns ein langes Leben. Zudem wäre dies ein guter Trost, denn diese beiden Herren rundeten in Bern immer beim Gegner auf. Danke, dass mein Vorschlag erhört wird.