NHL

07. Dezember 2008 14:08; Akt: 07.12.2008 14:07 Print

Islanders-Schlappe trotz Assist von Streit

Die New York Islanders verloren zu Hause gegen das zuvor schlechteste Team der NHL, die Atlanta Thrashers, 1:5. Für das Team von Mark Streit wars die vierte Niederlage in den letzten fünf Partien.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Berner Verteidiger gab in der 2. Minute im Powerplay zum einzigen Treffer der New Yorker den Assist. Streit spielte gut 22 Minuten und verliess das Eis mit einer Minus-1-Bilanz.

Einen Auswärtssieg gab es für Philadelphia und Rookie Luca Sbisa (16:32 Minuten, ausgeglichene Bilanz). Die Flyers setzten sich auswärts gegen die Carolina Hurricanes dank dem 19. Saisontreffer von Jeff Carter mit 2:1 nach Verlängerung durch. Philadelphia hat zuletzt von elf Spielen deren acht gewonnen.


NHL-Spiele in der Nacht auf Sonntag

Ottawa Senators (ohne Gerber) - Pittsburgh Penguins 3:2.
New York Islanders (mit Streit/1 Assist) - Atlanta Thrashers 1:5.
Carolina Hurricanes - Philadelphia Flyers (mit Sbisa) 1:2 n.V.
Toronto Maple Leafs - Washington Capitals 1:2.
Montreal Canadiens - New Jersey Devils 1:2 n.V.
Florida Panthers - Boston Bruins 0:4.
Detroit Red Wings - Chicago Blackhawks 5:4 n.P.
Tampa Bay Lightning- Buffalo Sabres 3:4.
Nashville Predators - Minnesota Wild 1:0.
St. Louis Blues - Phoenix Coyotes 4:3.
San Jose Sharks - Edmonton Oilers 2:3 n.V.
Los Angeles Kings - Columbus Blue Jackets 3:0.

(sda)