NHL

05. Mai 2012 10:05; Akt: 05.05.2012 10:17 Print

Josi mit Nashville vor dem Aus

Roman Josi steht in den NHL-Playoffs mit Nashville vor dem Aus. Vor eigenem Anhang unterlagen die Predators den Phoenix Coyotes im vierten Spiel der Viertelfinal-Serie 0:1.

Nashville Predators - Phoenix Coyotes (3.) 0:1; Stand 1:3. (Quelle nhl.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Den einzigen Treffer in der Bridgestone Arena im US-Bundesstaat Tennessee erzielte Shane Doan in der 15. Minute, als auch der Berner Verteidiger Josi auf dem Eis stand. Matchwinner für Phoenix war Goalie Mike Smith, der sämtliche 25 Torschüsse der Gastgeber abwehrte. Bei Nashville schmerzlich vermisst wurden indes die beiden Starstürmer Alexander Radulow und Andrej Kostizin. Der Russe und der Weissrusse waren von Coach Barry Trotz zum zweiten Mal in Folge wegen disziplinarischer Gründe intern gesperrt worden.

Mit einem Sieg im kommenden Heimspiel kann sich Phoenix, das in der Best-of-7-Serie nun 3:1 führt, erstmals in der Klubgeschichte für den Conference-Final im Westen qualifizieren. Sollte die Saison für Nashville in der Nacht auf Dienstag Schweizer Zeit vorzeitig zu Ende gehen, dürfte Josi für die Schweizer Nationalmannschaft an der WM in Helsinki zu einem Thema werden. Coach Sean Simpson liess für den einzigen in den NHL-Playoffs engagierten Schweizer vorerst einen Platz im Kader offen.

National Hockey League (NHL). Playoff-Viertelfinals (best of 7).

Western Conference: Nashville Predators (4.; mit Josi) - Phoenix Coyotes (3.) 0:1; Stand 1:3.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.