Eishockey NLB

01. Februar 2011 23:14; Akt: 01.02.2011 23:18 Print

La Chaux-de-Fonds ist Qualifikationssieger

La Chaux-de-Fonds steht zwei Runden vor Schluss dank eines 4:3-Heimsieges gegen Thurgau als Qualifikationssieger in der NLB fest.

storybild

La Chaux-de-Fonds kann sich auf die Playoffs freuen. (Bild: Keystone)

Fehler gesehen?

Der Kampf um den letzten Playoff-Platz ist noch nicht entschieden. Allerdings hat sich die Situation für Sierre trotz der 3:4-Heimniederlage nach Penaltyschiessen gegen Langenthal verbessert. Die Walliser bauten den Vorsprung auf die neuntplatzierten GCK Lions auf fünf Punkte aus; die Zürcher verloren daheim gegen Lausanne nach einer 2:0-Führung mit 2:3.

Lausanne liegt mit diesem Sieg nur noch zwei Punkte hinter dem zweitklassierten Olten, das zu Hause gegen Basel ein 3:1 verspielte und 3:5 verlor. Gar ein 5:1 reichte Ajoie daheim gegen Visp nicht zum Sieg; die Jurassier unterlagen im Penaltyschiessen.

La Chaux-de-Fonds bekundete gegen den Tabellenletzten Thurgau, der nur mit elf Feldspielern antrat, mehr Mühe als erwartet. Alain Pasqualino und Marco Charpentier sorgten im letzten Drittel mit zwei Toren innerhalb von 66 Sekunden (45./46.) zum 4:2 für die Vorentscheidung. Während La Chaux-de-Fonds den achten Sieg in den letzten neun Spielen feierte, erlitt Thurgau die zwölfte Niederlage in den letzten 13 Partien.

Sierre holte gegen Langenthal im letzten Spielabschnitt ein 1:3 auf, musste sich allerdings im Penaltyschiessen dennoch geschlagen geben. Visp glich auswärts gegen Ajoie 57 Sekunden vor Schluss bei 6 gegen 4 durch den dreifachen Torschützen Dominic Forget zum 5:5 aus. Im Shootout trafen mit Tomas Dolana, Forget und Andreas Küng sämtliche drei Schützen der Gäste.

Die GCK Lions waren gegen Lausanne 45 Minuten die bessere Mannschaft und hätten höher als mit 2:0 führen müssen. Doch Gaëtan Augsburger (48.), Alain Reist (50.) und Oliver Setzinger (52.) wendeten die Partie mit drei herrlich herausgespielten Toren zu Gunsten der Waadtländer, die zum vierten Mal in Folge gewannen.

Ajoie - Visp 5:6 (3:1, 2:3, 0:1, 0:0) n.P.
Voyeboeuf, Pruntrut. - 1580 Zuschauer. - SR Kämpfer, Blatter/Rohrer. - Tore: 6. Boillat (Chételat, Stämpfli) 1:0. 9. Chabloz (Posse, Stéphane Roy) 2:0. 15. Loichat (Joss) 2:1. 20. Stéphane Roy (Hauert, Barras/Ausschluss Triulzi) 3:1. 26. Stéphane Roy (Desmarais, Tschuor/Ausschluss Portner) 4:1. 31. Desmarais (Rauch, Stéphane Roy/Ausschlüsse Tuffet; Wiedmer) 5:1. 34. (33:29) Dolana (Portner, Zeiter/Ausschluss Chabloz) 5:2. 34. (33:50) Forget (Küng) 5:3. 40. Forget (Brulé, Küng) 5:4. 60. (59:07) Forget (Brulé/Ausschluss Hauert; Visp ohne Torhüter) - Strafen: 5mal 2 Minuten gegen Ajoie, 6mal 2 Minuten gegen Visp.

Sierre - Langenthal 3:4 (0:2, 1:1, 2:0, 0:0) n.P.
Graben. - 1682 Zuschauer. - SR Wirth, Micheli/Tscherrig. - Tore: 7. Gruber (Yves Müller, Kelly/Ausschluss Schönenberger) 0:1. 17. Bodemann (Tschannen/Ausschluss Wegmüller!) 0:2. 25. Gay (Jinman, Ronny Keller/Ausschlüsse Schlagenhauf, Yves Müller) 2:1. 40. Tschannen (Carbis/Ausschluss Dällenbach) 1:3. 42. Jinman (Dällenbach, Cormier) 2:3. 51. Reber (Schönenberger, Dällenbach) 3:3. - Penaltyschiessen: Schönenberger -, Campbell 0:1; Cormier -, Kelly -; Jinman -, Tschannen 0:2; Ronny Keller -. - Strafen: je 8mal 2 Minuten.

GCK Lions - Lausanne 2:3 (0:0, 1:0, 1:3)
KEK. - 377 Zuschauer. - SR Boujon, Huggenberger/Wüst. - Tore: 25. Wolf (Camperchioli, Hentes/Ausschluss Stefan Schnyder) 1:0. 45. Geiger (Arnold, Cunti) 2:0. 48. Augsburger (Alston, Olivier Keller) 2:1. 50. Reist (Pecker, Setzinger) 2:2. 52. Setzinger (Pecker, Dommen) 2:3. - Strafen: 1mal 2 Minuten gegen die GCK Lions, 3mal 2 Minuten gegen Lausanne. - Bemerkung: GCK Lions mit Sulander im Tor.

Olten - Basel 3:5 (2:0, 1:3, 0:2)
Kleinholz. - 2314 Zuschauer. - SR Erard, Huguet/Wermeille. - Tore: 6. Germyn (Bloch) 1:0. 14. Wüst (Della Rossa, Meister/Ausschluss Wright) 2:0. 25. Voegele (Falett, Grieder) 2:1. 29. Bloch (Germyn, Krebs) 3:1. 35. Jewgeni Schirjajew (Thomas Keller) 3:2. 38. Wittwer (Falett, Gfeller) 3:3. 46. Marghitola (Wright, Jonathan Roy) 3:4. 60. Voegele (Wright, Jonathan Roy) 3:5 (ins leere Tor). - Strafen: 3mal 2 plus 10 Minuten (Wüthrich) gegen Olten, 4mal 2 Minuten gegen Basel. - Bemerkung: Olten ohne Sertich (krank).

La Chaux-de-Fonds - Thurgau 4:3 (2:2, 0:0, 2:1)
Les Mélèzes. - 1979 Zuschauer. - SR Peer, Frei/Jetzer. - Tore: 4. Mondou (Vacheron, Bochatay) 1:0. 7. Brem 1:1. 8. Charpentier (Neininger, Jaquet/Ausschluss Vassanelli) 2:1. 17. Da Costa (Plankl, Brem) 2:2. 45. Pasqualino (Huguenin, Valentin Du Bois) 3:2. 46. Charpentier (Jaquet, Neininger) 4:2. 59. Vassanelli (Plankl, Meier) 4:3. - Strafen: 1mal 2 Minuten gegen La Chaux-de-Fonds, 4mal 2 plus 10 Minuten (Suter) gegen Thurgau. - Bemerkungen: Thurgau nur mit elf Feldspielern, ohne Ausländer.

(sda)