Malgin ist enttäuscht

25. April 2019 09:25; Akt: 25.04.2019 13:25 Print

NHL-Schweizer kritisiert Nationalcoach auf Insta

Denis Malgin bedauert, dass er kein Aufgebot für die WM erhielt. Via Instagram kontert er Aussagen von Patrick Fischer mit klaren Worten.

Unmissverständlich: Denis Malgin schiesst auf Instagram gegen Nationaltrainer Patrick Fischer.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Auf seinem Instagram-Profil hat Denis Malgin in der Nacht auf Donnerstag einen besonderen Kommentar gepostet. Neben einem Bild, das den Stürmer jubelnd mit Kollegen der Schweizer Nationalmannschaft an der WM 2017 in Frankreich zeigt, schreibt der 22-Jährige: «Ich finde es schade, wie sich der Trainer der Nationalmanschaft in den Medien über mich geäussert hat. Ich will immer dabei sein und für die Nati spielen. Der Ausdruck nicht immer 100% Lust zu haben, um für die Schweiz zu spielen, ist nicht korrekt. Jeder, der mich kennt, weiss das! Die Entscheidung, dass ich dieses Jahr nicht für die Schweiz an der WM spiele, ist 100% nicht meine. Ich wünsche der Nati viel Erfolg an dieser WM.»

Den Namen des Florida-Stürmers sucht man im Schweizer Aufgebot für die vom 10. bis 26. Mai in der Slowakei stattfindende Eishockey-WM vergeblich. Patrick Fischer hat den Center, der sich nach der Saison 2015/16 von den ZSC Lions nach Nordamerika aufmachte, nicht nominiert. «Weil er in unseren Augen nicht immer 100 Prozent Lust auf die Nationalmannschaft hatte», hatte der Nationalcoach den Entscheid gegenüber der Nachrichtenagentur sda begründet. Die Meldung zu Fischers WM-Aufgebot war am 12. April publiziert worden.

Er will verstanden werden

Malgin, der seit Juli 2016 bei den Panthers in der besten Eishockey-Liga der Welt spielt, fühlt sich offenbar in seinem Stolz verletzt. Wie stolz er jeweils das Schweizer Kreuz auf der Brust trägt, beweist ein Instragram-Post von 2017. Während der WM stellte er ein Bild von sich im Rot-Weissen Trikot ins Netz und schrieb dazu: «Excited to represent my country», auf Deutsch: Aufgeregt, mein Land zu vertreten. Ihm scheint wichtig zu sein, dass seine jüngste Nachricht ankommt und nicht missverstanden wird. Denn die meisten Kommentare setzt er in englischer oder russischer (Malgin hat russische Wurzeln) Sprache ab. Die Kritik an die Adresse des Nationaltrainers verfasste er jedoch auf Deutsch.

Das Schweizer Aufgebot für die WM in der Slowakei:

Dass Fischer auf die Dienste Malgins verzichtet, kam etwas überraschend. Einerseits, weil es bisher zu seinen Markenzeichen zählte, NHL-Spieler noch für die WM zu gewinnen. Andererseits aber auch, weil dem Nationalcoach auf der wichtigen Mittelstürmer-Position mit Enzo Corvi bereits ein Leistungsträger aufgrund einer Verletzung fehlt. Mit Nico Hischier, der vom NHL-Team New Jersey (die Devils haben den Playoff-Einzug verpasst) die WM-Freigabe erhielt, und Gaëtan Haas, der noch vom SC Bern kommen dürfte, stehen ihm nur zwei bewährte Center zur Verfügung. Die bereits aufgebotenen Jason Fuchs (EHC Biel) und Marco Müller (HC Ambri-Piotta) haben beide noch keinerlei WM-Erfahrung, wie auch Hischier.

Malgin hat nun Zeit, sich Gedanken über seine Zukunft zu machen. Denn sein Vertrag in Florida läuft in diesem Sommer aus. Während der abgelaufenen Regular Season kam er in 50 Partien zum Einsatz und sammelte dabei 16 Skorerpunkte (7 Tore/9 Assists).

Eishockey

(ddu)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • NHL-Crack am 25.04.2019 10:21 Report Diesen Beitrag melden

    Schade...

    Fischer könnte jeden guten Swiss-NHL Spieler brauchen. Für mich ist die Aussage dass sich Malgin nicht 100% mit der Nati identifiziert sehr polemisch.

    einklappen einklappen
  • Vorname am 25.04.2019 10:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schade

    Sehr schade. Malgin ist ein unglaublich talentierter Spieler. Von der Spielintelligenz kann ihm von den Stürmern nur Hischier das Wasser reichen.

    einklappen einklappen
  • Thomas am 25.04.2019 10:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ehm...

    Unser kleines Land kann es sich leisten, einen NHL Spieler nicht an die WM mitzunehmen? Echt jetzt? Spannend... macht ein etwas sehr arroganten Eindruck... hoffe einfach mal, wir fliegen nicht in der Vorrunde aus, sonst wird ein Trainerwechsel bald wieder notwendig...und dieser Entscheid wird dann sicherlich wieder ein grosses Thema...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Linus Pettersson am 25.04.2019 23:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Risky

    Kann ja sein das Dinge in der Kabine vorgefallen sind von denen wir nichts wissen. Die Entscheidung wirft jedoch auf der dünn besetzten Center Position Fragen auf. Gespannt auf die Lösung oder eben nicht...Geht ein ziemliches Risiko der Fischi aber hat uns auch in den Final geführt. Schaun wr mal

    • Linus Pettersson am 25.04.2019 23:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Linus Pettersson

      Was in der Kabine passiert bleibt in der Kabine. Bin überzeugt, dass Fischi diese Entscheidung nicht alleine gefällt hat und Leithammel Spieler involviert waren. Wenn nicht und es nur sein Ego war dann schwer unprofessionell.

    einklappen einklappen
  • Marco am 25.04.2019 21:57 Report Diesen Beitrag melden

    Unverständlich

    Seien wir ehrlich, wir sind nicht so gut dass wir auf einen Malgin verzichten können. Naja was soll man machen, Fischer hat uns zu Silber geführt, er kann machen was er will.

    • Floh am 26.04.2019 08:38 Report Diesen Beitrag melden

      Besser Wohlwend

      Nicht vergessen da war noch Wohlwend der sehr gute Arbeit geleistet hat, ohne ihn wird es dieses Jahr schwierig. Dass wäre ein Trainer für die Nati!

    • klaro am 26.04.2019 09:36 Report Diesen Beitrag melden

      bist du sicher

      klar....träum weiter, taktisch auf Tiefflug, aber wie überall, man muss sich nur gut verkaufen und die Leute fressen einem aus der Hand.

    • Fän am 02.05.2019 15:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Marco

      Wir haben 2x Silber geholt..Gut genug für solch ein kleines Land..

    einklappen einklappen
  • Quelle am 25.04.2019 20:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Winnie Pooh

    Man muss Fischer nur genügend Honig um den Mund schmieren. Dann ist man dabei. :)

    • Tigger am 25.04.2019 20:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Quelle

      Leider wissen viele nicht was im Hintergrund abläuft....Vielleicht besser so. ;-)

    • Floh am 26.04.2019 08:41 Report Diesen Beitrag melden

      Genau

      Perfekte so ist es. Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen. :))

    einklappen einklappen
  • Sealander am 25.04.2019 20:44 Report Diesen Beitrag melden

    Augen auf!

    Ja, da fehlen halt die Söi-häfeli -Söi-decheli Beziehungen, die sich im Schweizer Verband in den letzten Jahren wieder massiv verstärkt haben. Fast alle Positionen und auch Aufgebote sind durch Zürcher und Ostschweizer belegt. Glücklicherweise gehen die Meistertitel ins Bernbiet und die Westschweiz (NL, SL, MSL, 1. Liga).

  • marko 34 am 25.04.2019 20:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schrecklich

    Schrecklich