NHL

23. März 2011 07:17; Akt: 23.03.2011 13:35 Print

Niederlagen für Schweizer NHL-Söldner

Roman Wick kam in der Nacht auf Mittwoch mit den Ottawa Senators zu einem weiteren NHL-Einsatz. Yannick Weber musste bei den Montreal Canadiens dafür zuschauen.

Die besten Szenen der Partie Carolina Hurricanes - Ottawa Senators. (Video: NHL.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Roman Wick unterlag mit den Ottawa Senators bei den Carolina Hurricanes 3:4. Der 25-jährige frühere Klotener erwischte beim Gastspiel in Raleigh keinen guten Tag. Der Stürmer stand lediglich während sechs Minuten auf dem Eis und beendete die Partie mit einer Minus-2-Bilanz. Für Wick war es die zweite Niederlage in seinem fünften Spiel mit den «Sens», die keine Chance mehr auf die Playoff-Teilnahme haben.

Der Berner Verteidiger Yannick Weber kam bei den Montreal Canadiens bei der 0:2-Heimniederlage gegen die Buffalo Sabres wie schon zuletzt beim 8:1-Kantersieg bei Minnesota nicht zum Einsatz. Trotz der Niederlage dürfte den «Habs» die Playoff-Qualifikation acht Runden vor Schluss der Regular Season kaum mehr zu nehmen sein. Ihr Vorsprung in der Eastern Conference auf die neuntplatzierten Carolina Hurricanes beträgt neun Punkte.

Die Washington Capitals qualifizierten sich dank dem 5:4-Erfolg nach Penaltyschiessen bei den Philadelphia Flyers als drittes Team nach Philadelphia und den Vancouver Canucks vorzeitig für die Playoffs.

NHL. Spiele in der Nacht auf Mittwoch:
Carolina Hurricanes - Ottawa Senators (mit Wick) 4:3.
Montreal Canadiens (ohne Weber/nicht im Aufgebot) - Buffalo Sabres 0:2.
Tampa Bay Lightning - New York Islanders (ohne Streit/rekonvaleszent) 2:5.
Boston Bruins - New Jersey Devils 4:1.
New York Rangers - Florida Panthers 1:0.
Philadelphia Flyers - Washington Capitals 4:5 n.P.
Nashville Predators - Edmonton Oilers 3:1.
Minnesota Wild - Toronto Maple Leafs 0:3.
Colorado Avalanche - Columbus Blue Jackets 5:4 n.P.
Phoenix Coyotes - St. Louis Blues 2:1.

(sda)