Kloten oder Nordamerika

15. Juni 2011 16:58; Akt: 15.06.2011 17:09 Print

Roman Wick nicht zum SC Bern

von Klaus Zaugg - Nationalstürmer und Calder Cup-Sieger Roman Wick (26) wird den SCB in der neuen Saison nicht verstärken. Der Stürmer hat noch zwei offene Optionen.

storybild

Roman Wick: Kloten oder Nordamerika.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Noch ist offen, für wen Wick, der soeben mit Binghampton als erster Schweizer die AHL-Meisterschaft (Calder Cup) gewonnen hat, nächste Saison stürmen wird. Sein Vertrag mit Ottawas Farmteam ist ausgelaufen und in der Schweiz hat er lediglich ein «Gentlemen-Agreement» mit den Kloten Flyers.

Der SC Bern ist stark an Wick interessiert. SCB-Sportchef Sven Leuenberger sucht auf dem Transfermarkt einen Schweizer Stürmer, der den verunglückten Kevin Lötscher (23) ersetzen kann. Leuenberger muss davon ausgehen, dass Lötscher nächste Saison nicht spielen kann. (20 Minuten Online berichtete).

Wick: Nordamerika oder Kloten

Wicks Agent André Rufener stellt nun gegenüber 20 Minuten Online klar, dass sein Klient nicht nach Bern zügeln wird: «Es gibt zwei Optionen: Entweder ein neuer Vertrag in Nordamerika oder eine NLA-Saison bei den Kloten Flyers. Ein Transfer zum SC Bern ist ausgeschlossen.»

Weil ein Ersatz von Lötscher auf dem Schweizer Markt nicht zu finden ist, intensiviert Leuenberger die Bemühungen, seinen ausländischen Verteidiger Joel Kwiatkowski (34) doch noch bei einem anderen Arbeitgeber unterzubringen. Der Versuch, den Kanadier zu Fribourg zu transferieren, ist gescheitert, Fribourg hat sich für den Tschechen Michal Barinka (26) entschieden (20 Minuten Online berichtete). Der SCB-Sportchef kann jedoch wegen der strengen SCB-Budgetdisziplin nur dann einen weiteren ausländischen Stürmer verpflichten, wenn er vorher Kwiatkowski (mit einem Vertrag bis Ende nächster Saison) los wird.

Simon Moser zu teuer

Und wie wäre es mit der Lösung, einen Stürmer bei der Konkurrenz aus einem laufenden Vertrag herauszukaufen – beispielsweise Simon Moser (22) von den SCL Tigers? Leuenberger sagt gegenüber 20 Minuten Online, das sei keine Option. «Wenn wir schon nicht das Budget für fünf Ausländer beim Saisonstart haben, dann haben wir auch nicht das Budget, um die Transfersumme für den Wechsel aus einem laufenden Vertrag heraus zu bezahlen.» Diese Transfersumme würde im Falle von Simon Moser bei einem Transfer gegen den Willen des Arbeitgebers mindestens eine Million Franken betragen.

Schlimmstenfalls beginnt der SCB halt die Saison mit Kwiatkowski und ohne zusätzlichen ausländischen Stürmer – im Laufe der Saison wird Leuenberger ja dann das Budget für einen fünften Ausländer bekommen. Der SCB verpflichtet im Hinblick auf die Playoffs immer einen zusätzlichen Ausländer.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Julian am 15.06.2011 18:27 Report Diesen Beitrag melden

    sorry

    Das war ja absolut klar...

  • andy am 16.06.2011 06:22 Report Diesen Beitrag melden

    Fight

    Ich würde Wick gerne bei Kloten sehen. Aber er soll kämpfen in Amerika dann klappts auch mit der NHL Streit musste sich auch durchsetzen, Sbisa auch. Also kämpfe Roman, es genug geldgierige Schweizer zurück gekommen.

  • lisa müller am 15.06.2011 17:53 Report Diesen Beitrag melden

    klaus 2 geschichten

    war ja eh klar dass wick nicht nach bern geht....auch kloten würde sicherlich ein schönes sümmchen zahlen.aber der liebe klaus hat da draus wieder 2 geschichten gemacht....!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Harleykin am 21.06.2011 08:13 Report Diesen Beitrag melden

    Hop Roman!

    Als eingefleischter Flyers-Fan habe ich den Artikel von Klaus Zaugg natürlich mit freude gelesen. Sosehr ich Roman Wick gerne wieder in den Flyers-Farben auf dem Eis sehen würde, wünsche ich ihm doch viel viel Erfolg in den USA. Das kommt schon noch, nur nicht aufgeben!!!

  • andy am 16.06.2011 06:22 Report Diesen Beitrag melden

    Fight

    Ich würde Wick gerne bei Kloten sehen. Aber er soll kämpfen in Amerika dann klappts auch mit der NHL Streit musste sich auch durchsetzen, Sbisa auch. Also kämpfe Roman, es genug geldgierige Schweizer zurück gekommen.

  • Julian am 15.06.2011 18:27 Report Diesen Beitrag melden

    sorry

    Das war ja absolut klar...

  • lisa müller am 15.06.2011 17:53 Report Diesen Beitrag melden

    klaus 2 geschichten

    war ja eh klar dass wick nicht nach bern geht....auch kloten würde sicherlich ein schönes sümmchen zahlen.aber der liebe klaus hat da draus wieder 2 geschichten gemacht....!