National League A

23. Februar 2011 22:53; Akt: 23.02.2011 19:58 Print

SCL Tigers nur noch Kanonenfutter?

von Marcel Allemann - Ein Dorf steht wegen der erstmaligen Playoff-Teilnahme Kopf. Doch können die SCL Tigers dieser Euphorie noch gerecht werden?

storybild

Daniel Steiner (l.) befördert SCB-Stürmer Justin Krueger in die Bande – auch in den Playoffs? (Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bei der Generalprobe am Dienstag setzte es eine 2:7-Pleite gegen den EV Zug ab. Zuletzt gab es drei Niederlagen in ­Folge und von den letzten zehn Spielen wurden deren acht verloren. Ist die Überraschungsmannschaft der Saison nur noch Kanonenfutter? Man muss sich sorgen, ob die SCL Tigers für ihre erste Playoff-Teilnahme überhaupt noch die nötige Klasse mitbringen. Denn schliesslich geht es nicht gegen irgendeinen Verein, sondern gegen Titelverteidiger Bern. «Was war, das war. Doch die Zukunft steht in den Sternen. Es zählt nur das Hier und Jetzt. Und ich glaube fest daran, dass wir Super-Playoffs spielen werden», gibt sich Stürmer Daniel Steiner trotzdem zuversichtlich. Der Langnauer Topstürmer meldete sich nach überstandenem Wadenbeinbruch rechzeitig vor dem Höhepunkt der Vereinsgeschichte zurück und gab am Dienstag sein Comeback. «Ich muss mich nach dieser schweren Verletzung ­sicher noch an die Automatismen und das Timing heran­tasten. Doch ich fühle mich ­bereit», so Steiner. «Mit Langnau gegen den SCB Playoffs zu spielen – das wird ein Riesenerlebnis. Ich freue mich wie ein kleiner Bub!»

Auch sein Stürmerkollege Sandro Moggi steckt voller Tatendrang: «Der SCB ist zwar der grosse Favorit, aber wir werden unsere Haut so teuer wie möglich verkaufen. Zu verlieren haben wir nichts.» Und Moggi mutmasst auch: «Vielleicht war es ganz gut, dass wir zuletzt unten durch mussten – so wurden uns die Augen geöffnet.»