Roche-Ersatz

04. Oktober 2011 15:58; Akt: 04.10.2011 16:47 Print

Scalzo für drei Spiele zum SCB

von Klaus Zaugg - Also doch: Biels Rebell Mario Scalzo (26) wechselt für drei Spiele zum SC Bern und spielt bereits heute Abend gegen Ambri.

storybild

Mario Scalzo streift sich jetzt zumindest vorübergehend das SCB-Trikot über. (Bild: Keystone/AP)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie von 20 Minuten Online angekündigt: Mario Scalzo wechselt zum SC Bern. Der Wechsel schien erst fraglich, weil SCB-Sportchef Sven Leuenberger und SCB-Trainer Larry Huras schwierige Spieler meiden wie der Teufel das Weihwasser. Aber in der Not frisst dieser Teufel eben auch Fliegen: Verteidiger Travis Roche fällt für mindestens zwei Wochen aus und es ist nicht gelungen, einen anderen Ersatz als den aufmüpfigen Schillerfalter Scalzo zu verpflichten.

In Biel ist der kanadische Verteidiger fristlos gefeuert worden, weil er sich nach einer Kritik von Trainer Kevin Schläpfer in der zweiten Pause geweigert hatte, das Schlussdrittel gegen Kloten (1:4-Niederlage) zu bestreiten. Aber Scalzo ist fraglos ein talentierter Schillerfalter, der in einem guten Team wie dem SC Bern das Offensivspiel von hinten heraus befeuern und die fade Chemie in der Mannschaft würzen kann.

Der Vertrag des Rock’n’Rollers, der zuvor auch schon in Mannheim wegen Aufmüpfigkeit aussortiert worden ist, läuft vorerst für die drei Partien gegen Ambri und Davos (zu Hause und auswärts).

Bemerkenswerte Aktion vom EHC Biel

Der EHC Biel reagiert auf die Entlassung von Scalzo mit einer bemerkenswerten Geste: Wer ein Dress mit seinem Namenszug gekauft hat (Preis: 139 Franken) kann das Scalzo-Leibchen kostenlos gegen ein anderes Biel-Dress freier Wahl umtauschen.