Überreagiert

19. April 2019 08:41; Akt: 19.04.2019 12:49 Print

Schiedsrichter-Chef von Zug-Fan attackiert

Der Frust sass bei den Zuger Anhängern am Donnerstag tief. So tief, dass sich einer zu einer Dummheit hinreissen liess.

Steffi Buchli schildert den Vorfall mit Brent Reiber. (Video: MySports)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Ja, das nicht anerkannte 1:1 des EVZ durch Garrett Roe gab zu reden. Es war eine umstrittene Szene, da gibt es nichts zu debattieren. Die Schiedsrichter anerkannten den Treffer nicht, weil sie eine Behinderung von SCB-Goalie Leonardo Genoni gesehen hatten. Zugs Dennis Everberg kam im Torraum mit Genoni in Berührung. Aber: Everberg hatte den Goalie nicht freiwillig touchiert, sondern war von Berns Beat Gerber in den Torraum geschubst worden (siehe Video unten).
Das 1:1 des EVZ wird aberkannt. (Video: SRF)

Kein Wunder waren die Zuger Fans sauer. Einer von ihnen übertrieb es aber massiv. Er attackierte den Schweizer Schiedsrichter-Chef Brent Reiber. Wie der TV-Sender MySports berichtet, soll der Zuschauer Reiber auf der Pressetribüne eine Ohrfeige gegeben haben. Der 52-Jährige korrigierte gegenüber dem «Blick»: Der Schlag habe ihn nicht im Gesicht, sondern an der Schulter getroffen. «Es ist Playoff-Final. Zwei grossartige Teams stehen auf dem Eis. Es ist nicht der Zeitpunkt, um über einen emotionalen Ausbruch abseits des Eises zu sprechen», wird Reiber weiter zitiert.


Eishockey

(hua)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Neutralerfan am 19.04.2019 08:53 Report Diesen Beitrag melden

    Unfair

    ... schade dieses Spiel hinterlässt ein negatives Gefühl.

    einklappen einklappen
  • Michi am 19.04.2019 09:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ganz offensichtlich

    Haben die Zuger in den letzten beiden Spielen mehr falsch gemacht als die Schiris. Sonst hätten sie nämlich nicht nur 2 Tore geschossen.

    einklappen einklappen
  • Klatscher am 19.04.2019 08:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Head Reiber

    Das geht gar nicht. Klar hat Reiber zu seiner Zeit den Bogen auch überspannt aber ihm so eine zu klatschen ist alles andere als OK. Auf dem Eis hätte er aber mal die eine oder andere Respektschelle verdient gehabt

Die neusten Leser-Kommentare

  • Hellvetia am 19.04.2019 22:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Milonaros

    Zuerst waren die fans von Genf Servette Grännis dann die von Biel jetzt Zuger fans aber wir haben keine Berner Gränni cheibe schon komisch. Aber wie schon erwehnt vor einer Woche (Monsieur la Sonnette und die Liga werden das schon richten. )

  • Martin Lutz am 19.04.2019 21:59 Report Diesen Beitrag melden

    Der Experte

    Morgen wird der Chüber in der Postfinance Arena in die Höhe gestemmt und die Zuger chriesi Büebli gehen wieder mal ganz enttäuscht von dannen. Zug = keine Authentität, keine Geschichte, keine Leidenschaft, einfach nur ein bisschen Kohle und das reicht nun mal einfach nicht.

  • rolf liechti am 19.04.2019 21:51 Report Diesen Beitrag melden

    ein FCZ Fan

    Wer so viele Torchancen auslässt und sich dann über eine strittige Szene beklagt, der hat schlicht und einfach nicht das Format für einen Schweizer Meister... in diesem Sinne hoppp SCB

  • Condorman am 19.04.2019 21:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ungesund

    es wird sehr stark provoziert von Seiten der Schiris und umgekehrt kommt es zu Neckereien, hoffe doch nicht so sehr wie damals der "Fall Leibacher" aber es grenzt anhin und der Sport lebt sehr ungesund in diesem Finale und die Verantwortlichen müssen sich sehr gut überlegen was zumutbar ist und was nicht , es ist sehr angespannt und mit Sport hat es nicht mehr viel zu tun , leider....

  • Weisch am 19.04.2019 21:28 Report Diesen Beitrag melden

    unschön

    Keine schöne Aktion vom Fan. Aber die Aktion vom Schiri war auch nicht schön, ja sogar ziemlich unfair...