Slovakia Cup

12. Februar 2011 19:07; Akt: 12.02.2011 19:56 Print

Schweiz verliert gegen die Slowakei

Die Schweiz verliert nach zwei Gegentoren im letzten Abschnitt das Finalspiel des Slovakia Cups gegen die Gastgeber mit 0:2.

storybild

Die Schweiz unterliegt der Slowakei.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Erst verwertete Altmeister Richard Zednik im Powerplay einen Abpraller zur Führung (51.). Danach verlor der Schweizer Captain Mathias Seger im Vorwärtsgang die Scheibe, Marcel Hossa schloss den Gegenzug zum Schlussresultat ab. Bei beiden Treffern gab der ehemalige SCB-Stürmer Lubos Bartecko den Assist.

Erstmals blieben die Schweizer in dieser Saison ohne Torerfolg. Ausser der mangelnden Chancenauswertung und der fehlenden Offensivkraft, die ihnen nicht zum ersten Mal zum Verhängnis wurden, konnte den Schweizern nicht allzu viel vorgeworfen werden. Die Schweizer hinterliessen zum Abschluss der Länderspielwoche trotz der Niederlage keineswegs einen schlechten Eindruck.

Schweiz ohne klare Torchancen

Klare Torchancen auf Seiten der Schweizer waren mangelhaft. Die beste besass Damien Brunner in der letzten Spielminute. Sein Schuss ging aber nur an den Pfosten. Davor war Paolo Duca in Unterzahl zur Ausgleichschance gekommen. Nationaltrainer Sean Simpson musste ab der 14. Minute ohne Thomas Déruns auskommen, der sich bei einem Zweikampf das Knie verdrehte und danach nicht mehr weitermachen konnte.

Slovakia Cup in Bratislava, Final:

Slowakei - Schweiz 2:0 (0:0, 0:0, 2:0)
Ondreja Nepelu Arena, Bratislava. - 2000 Zuschauer. - SR Baluska/Orszag, Novak/Valach (Slk).
Tore: 51. Zednik (Bartecko, Stümpel) 1:0. 59. Marcel Hossa (Bartecko) 2:0.
Strafen: 3mal 2 Minuten gegen die Slowakei, 4mal 2 Minuten gegen die Schweiz.
Slowakei: Lasak; Podhradsky, Baranka; Deyl, Mezei; Vydareny, Stehlik; Stajnoch; Radivojevic, Cibak, Bartecko; Nagy, Mikus, Marcel Hossa; Huna, Olvecky, Surovy; Zednik, Stümpel, Batranus, Dej.
Schweiz: Stephan; Diaz, Philippe Furrer; Seger, Julien Vauclair; Du Bois, Bezina; Helbling, Ramholt; Damien Brunner, Martin Plüss, Rüthemann; Björn Christen, Savary, Ambühl; Sprunger, Jeannin, Déruns; Duca, Gardner, Simon Moser.
Bemerkungen: Schweiz ohne Genoni (Ersatztorhüter). Déruns mit Knieverletzung ausgeschieden (14.). Timeouts Slowakei (35.) und Schweiz (58:53). Schweiz ab 58:53 ohne Torhüter. Pfostenschuss Brunner (59:42). - Schüsse: Slowakei 31 (10-11-10); Schweiz 47 (14-15-18). - Powerplay-Ausbeute: Slowakei 1/3; Schweiz 0/3.

(sda)