Helm ab!

30. März 2017 15:56; Akt: 30.03.2017 15:56 Print

Schweizer Hockeygirls zeigen ihre Zähne

Wer sind die Frauen im Eishockey-Nationalteam? Wir zeigen vor dem WM-Start in den USA das Schweizer Kader wie im Panini-Album.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das offizielle Minimalziel des Schweizer Frauen-Nationalteams an der am Freitag beginnenden Eishockey-WM im amerikanischen Plymouth heisst Ligaerhalt. In der ausgeglichenen Gruppe mit Tschechien, Schweden und Aufsteiger Deutschland ist jeder Ausgang möglich.

Umfrage
Schaffen die Schweizer Hockeyfrauen den Einzug in den WM-Viertelfinal?
78 %
7 %
15 %
Insgesamt 571 Teilnehmer

Nach der erfolgreichen Olympia-Qualifikation im Februar in Arosa befindet sich das Team von Nationaltrainerin Daniela Diaz mental zwar im Hoch. Im US-Bundesstaat Michigan richtet sich der Blick aber zuerst nach hinten.

Mit der Kraft der Konstanz

Denn der spezielle Modus mit einer «Medaillengruppe» mit Titelverteidiger USA, Olympiasieger Kanada, Finnland und Russland sowie einer «Promotionsgruppe», in der die Schweiz mitmischt, mahnt zur Vorsicht.

Diaz spricht von einer Gruppe, in der Details entscheiden werden. Die Tür für eine Viertelfinal-Qualifikation, welche die Schweiz in den letzten fünf Jahren viermal (mit dem Höhepunkt der Bronzemedaille 2012 in Burlington) erreicht hat, bleibt allerdings weit offen.

Ein Platz unter den Top zwei in der Schweizer Gruppe, der zum Vorstoss in die Viertelfinals berechtigt, würde den Ansprüchen der Spielerinnen und des Verbands entsprechen.

Das WM-Aufgebot

Tor: Janine Alder (95, St. Cloud University/USA), Andrea Brändli (97, Thurgau Young Lions). Florence Schelling (89, Linköping/SWE).

Verteidigung: Livia Altmann (94, Colgate University/USA), Céline Abgottspon (95, Lugano), Laura Benz (92, ZSC Lions), Nicole Bullo (87, Lugano), Sarah Forster (93, Neuchâtel Hockey Academy), Christine Meier (86, ZSC Lions), Shannon Sigrist (99, ZSC Lions/Rapperswil-Jona Lakers), Sabrina Zollinger (93, ZSC Lions).

Sturm: Tess Allemann (98, Bomo Thun/SCL Young Tigers), Rahel Enzler (2000, Innerschwyz Future/Rapperswil-Jona Lakers), Alina Müller (98, Kloten), Evelina Raselli (92, Lugano), Lisa Rüedi (2000, ZSC Lions/Dübendorf), Dominique Rüegg (96, ZSC Lions), Phoebe Staenz (94, Yale University/USA), Lara Stalder (94, University of Minnesota Duluth/USA), Anja Stiefel (Lulea/SWE), Sandra Thalmann (92, Reinach), Monika Waidacher (90, ZSC Lions), Isabel Waidacher (94, ZSC Lions).

Die Schweizer WM-Spiele:

Freitag, 31. März, 18 Uhr MEZ: Tschechien – Schweiz

Samstag, 1. April, 24 Uhr: Schweiz – Schweden

Dienstag, 3. April, 12 Uhr: Deutschland – Schweiz

Viertelfinals oder Playout ab Mittwoch, 4. April.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Werner Müller am 30.03.2017 14:18 Report Diesen Beitrag melden

    Wieso?

    Schön sind etwa 50% der Spielerinnen nicht dabei an der WM. Gleichzeitig sind natürlich auch 50% von denen die an die WM gehen nicht in der Slideshow vertreten. Somit macht dieser Titel (und der Artikel) keinen Sinn. Ich finde Toll wenn ihr etwas zur Frauennati schreibt, aber ein bisschen "Qualitativ" sollten die Infos schon sein.

  • chregi f am 30.03.2017 14:16 Report Diesen Beitrag melden

    Viel Erfolg

    den Eisgenossinnen :D

  • wednesday am 30.03.2017 14:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hopp Schwiiz!!!

    Wünsche unseren Schweizer Bronze Eishockey-Ladies eine gelungene WM mit viel Spielspass. Mit dem sicheren Rückhalt Florence Schelling. Die ihr Tor trotz fieser Attacke mit Stock gegen ihren Hals (Testspiel gegen Russland) sauber hielt. Wahnsinn. Kurz pflegen und wieder aufs Eis. Das ist Eishockey. Hopp Schwiiz!!!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Em am 30.03.2017 20:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    langweilig

    Frauen-Hockey kann man rauchen! Das langsame herumfahren und keine Body-Checks ausführen dürfen kann man im Fussball schauen!

  • Herr Max Bünzlig am 30.03.2017 18:27 Report Diesen Beitrag melden

    ja genau

    solange die hübschen Hockey girls keine Haare auf den Zähnen haben sollen sie die Zähne zeigen

  • Giancarlo am 30.03.2017 16:56 Report Diesen Beitrag melden

    Colgate University - passt zu den Zähnen

    Livia Altmann ist an der Colgate University. Da dürfte bestens für ihre Zähne gesorgt sein...

  • Aaron Cadisch am 30.03.2017 16:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Eishockey

    Eigentlich geht es ja nur ums Eishockey. Ist mir egal wie sie aussehen.

  • marko 32 am 30.03.2017 16:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zehnen

    Wunderbar