Test gegen Frankreich

27. April 2019 20:28; Akt: 27.04.2019 22:24 Print

Schweizer verspielen 3:1-Führung und verlieren

3:4 nach Verlängerung: Die Eishockey-Nationalmannschaft verliert das zweite Testspiel gegen Frankreich.

storybild

Nach dem Hattrick in Siders traf Nico Hischier (l.) auch in Genf. (Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Eishockey-Nationalteam verliert das zweite Testspiel gegen Frankreich. Einen Tag nach dem 6:0 in Siders unterliegt das Team von Trainer Patrick Fischer in Genf 3:4 nach Verlängerung.

War das 6:0 am Freitag in Siders ein Schaulaufen gewesen, wurden die Schweizer von den aggressiver spielenden Franzosen diesmal gefordert. Der letztjährige WM-Silbermedaillengewinner bestand den Test vor 5820 Zuschauern nicht, obwohl er in der 45. Minute 3:1 in Führung ging. Die Gäste retteten sich dank zwei Powerplay-Toren in die Verlängerung, in der Charles Bertrand nach 51 Sekunden das 4:3 markierte.

Wieder Hofmann, wieder Bertaggia, wieder Hischier

Im Mitteldrittel hatten die Schweizer dank Toren von Gregory Hofmann (30.) und Alessio Bertaggia (35.) ein 0:1 in ein 2:1 gedreht. Hofmann hatte schon am Vortag den ersten Treffer für die Gastgeber erzielt. Bertaggia war bereits zum vierten Mal in der unmittelbaren WM-Vorbereitung erfolgreich, nachdem er in der Woche zuvor sämtliche drei Schweizer Tore gegen Russland (2:5 und 1:5) geschossen hatte. Dem 2:1 ging ein kapitaler Fehlpass des französischen Verteidigers Antonin Manavian voraus. Als Hischier mit mit seinem vierten Treffer im zweiten Länderspiel auf 3:1 erhöhte, schien die Sache klar zu sein. Doch zwei Strafen kosteten die Schweizer den Sieg.

Im ersten Abschnitt waren die Einheimischen gut gestartet, in der Folge verlor sie aber den Faden. Als Konsequenz davon brachte Damien Fleury die Gäste in der 11. Minute in Führung. Diese ging zwar in Ordnung - Sacha Treille war in der 6. Minute an der Latte gescheitert - allerdings hätte das Tor nie und nimmer fallen dürfen. Goalie Robert Mayer liess sich in seinem Heimstadion von der verlängerten Torlinie bezwingen.

In der kommenden Woche testen die Schweizer in der Ostschweiz zweimal gegen Lettland, ehe sie am 11. Mai zum WM-Auftakt auf Aufsteiger Italien treffen.

Schweiz - Frankreich 3:4 (0:1, 2:0, 1:2, 0:1) n.V.
Genf. - 5820 Zuschauer. - SR Salonen/Hebeisen, Kaderli/Castelli.
Tore: 11. Fleury (Gallet, Hecquefeuille) 0:1. 30. Hofmann 1:1. 35. Bertaggia (Praplan, Walser) 2:1. 45. Hischier (Rod) 3:1. 49. Fleury (Chakiachvili/Ausschluss Fora) 3:2. 53. Chakiachvili (Fleury/Ausschluss Bertaggia) 3:3. 61. (60:51) Betrand 3:4.
Strafen: 5mal 2 Minuten gegen die Schweiz, 4mal 2 plus 10 Minuten (Dame) gegen Frankreich.
Schweiz: Mayer/Descloux (ab 30.); Rathgeb, Janis Moser; Loeffel, Genazzi; Glauser, Kreis; Fora, Frick; Rod, Marco Müller, Bertaggia; Praplan, Hischier, Hofmann; Ambühl, Kuraschew, Fiala; Riat, Fuchs, Hollenstein; Walser.
Frankreich: Hardy; Manavian, Crinon; Hecquefeuille, Gallet; Thiry, Dame; Chakiachvili, Dusseau; Rech, Ritz, Sacha Treille; Fleury, Claireaux, Bozon; Bertrand, Guttig, Perret; Valier, Berthon, Leclerc; Di Dio.
Bemerkungen: Schweiz ohne Berra, Marti und Bertschy (alle überzählig). - 6. Lattenschuss Treille. - Timeout Schweiz (59:47).
Schüsse: Schweiz 20 (9-11-0); Frankreich 7 (5-2-0).
Powerplay-Ausbeute: Schweiz 0/4; Frankreich 2/5.

Eishockey

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Roli am 27.04.2019 20:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hollenstein

    Was sucht Hollenstein in der Nati? Er spielt unglaublich schwach, halt wie schon beim Z. Unzählige Chancen die er nicht verwertet. Ich hoffe nicht, dass er Vitamin "B" hat und fliegt raus.

    einklappen einklappen
  • roman am 27.04.2019 20:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    lustig

    Hochmut kommt vor dem Fall?

    einklappen einklappen
  • Beatus am 27.04.2019 21:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schwache Schweizer

    Sehr schwache Vorstellung. So wird das nichts an der WM. Die hälfte der Spieler sind überfordert.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Hockeyfan am 29.04.2019 11:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Final Cut

    Jetzt noch Loeffel, Genazzi, Martschini und Bertaggia aus dem Kader streichen. Danach kann man relativ gelassen an die WM fahren.

    • Anderer Hockeyfan am 29.04.2019 11:30 Report Diesen Beitrag melden

      Final Cut???

      Martschini hat gar noch nicht gespielt. Eine Chance sollte jeder kriegen.

    • Betzki am 29.04.2019 13:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Anderer Hockeyfan

      Es kommen noch Genoni, Josi, Weber, Siegenthaler, Diaz, Untersander (evtl), Scherwey, Rüfenacht, Haas (evtl), Moser, Martschini (evtl). Das erste Spiel gegen Frankreich war ja schon ohne diese sehr gut. Beim zweiten waren viele zu müde vom strengen Aufbautraining. In 2 Wochen wird die Schweiz dann zeigen was sie kann. Ich freue mich schon jetzt und hoffe Schweden wird in den Entscheidungsspielen unser Gegner

    • Dr Scherwey bin ig am 29.04.2019 13:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Anderer Hockeyfan

      Ich sehe in den ersten beiden Linien einfach keinen Platz für Martschini. Und in der 3. und 4. Linie sind andere Skillsets verlangt, als jenes von Martschini. Da sehe ich bessere Chancen für Scherwey, Moser, Riat, Rod, Bertschy und Ambühl.

    • Sydor am 29.04.2019 19:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Hockeyfan

      Würde mich wundern, wenn Genazzi und Bertaggia über die Klinge springen müssten. Beide spielten bis anhin sehr ordentlich.

    • Elias Petersson am 30.04.2019 07:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Betzki

      Das hoffen die Schweden auch!;)

    einklappen einklappen
  • Denis am 29.04.2019 11:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Malgin

    So ein Malgin würde der Schweiz nicht schaden.

  • Karl Heinz Rüdiger am 28.04.2019 23:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schweiz steigt ab

    Gegen uns Deutsche habt ihr mittlerweile auch im Eishockey kein Chance mehr. Der Abstieg ist so gut wie sicher.

    • Jürg am 29.04.2019 08:29 Report Diesen Beitrag melden

      genau hinsehen

      Im Eishockey ist die Schweiz Vizeweltmeister und Ihr? Im Fussball waren wir bei der WM im 1/8-Finale und Ihr? Im Fussball sind wir in der NationsLeague am Finalturnier und Ihr abgestiegen! Im Handball hat die Schweiz das letzte Spiel gegen Euch auch gewonnen! Hast Du noch Fragen??? Vom Curling, Skifahren, Tennis usw. reden wir besser nicht, sonst gibts auch da eine auf die Kappe!

    • YES am 29.04.2019 09:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Jürg

      Sie bringens auf den Punkt :)

    • Kurt am 29.04.2019 10:04 Report Diesen Beitrag melden

      @Karl Heinz

      Nur am Wurstkäse Olympia Turnier, Ansonsten könnt Ihr einpacken

    • Räudiger am 29.04.2019 17:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Karl Heinz Rüdiger

      Am Selbstbewusstsein hat es noch nie gemangelt, oder? ;)

    • Schonoblöd am 29.04.2019 17:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Kurt

      Ah genau, fast vergessen...als Russland nicht da war und nhl durch gespielt hat ;)

    • R.M. am 01.05.2019 19:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Karl Heinz Rüdiger

      Danke für den herzhaften Lacher, jetzt freu ich mich richtig auf die WM. Die Deutsche verspeisen wir " zum Zmorge"

    einklappen einklappen
  • Betzki am 28.04.2019 22:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    abwarten wir rocken

    War nur ein Test, es fehlen noch 8-10 Spieler die bei der WM dabei sein werden. Dann gibts die erste Goldmedaille.

    • Icerman am 29.04.2019 14:43 Report Diesen Beitrag melden

      Bitte nicht abheben....

      Na na. Ich bin auch ein echter Hockeyfan, aber ich bleibe realistisch. Eine Bronce oder Silbermedaille für das Schweizer Hockeyteam ist schon ein riesen Erfolg. Für Gold aber.....jä nu, träumen darf man. Hauptsache: Besser als die vom "grossen Kanton". ;-)

    • Goforgold am 29.04.2019 18:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Icerman

      Ob Silber oder Gold entscheidet sich im gleichen Spiel.

    • Icerman am 29.04.2019 18:37 Report Diesen Beitrag melden

      Man lernt nie aus

      @Goforgold. Danke für den Hinweis. Jetzt weiss ich das endlich auch. ;-)

    einklappen einklappen
  • Torrahmen am 28.04.2019 18:43 Report Diesen Beitrag melden

    Geste an Genève

    Mit Torhütern kann man Spiele und Meisterschaften gewinnen. Mit den gestrigen Torhütern lässt sich rein gar nichts gewinnen. Schön durften diese zuhause einmal das Trikot montieren. Nun sollten diese aber auch zuhause bleiben...