Spengler Cup

29. Dezember 2011 14:19; Akt: 29.12.2011 23:49 Print

Team Canada scheitert an Wolfsburg

Wolfsburg eliminiert überraschend das Team Canada. Der DEL-Klub siegte im Penaltyschiessen 2:1. In der regulären Spielzeit vergab der Favorit zweimal eine Führung.

Bildstrecke im Grossformat »
Der HC Davos gewinnt zum 15. Mal in der Vereinsgeschichte den Spengler Cup. Das Team von Arno Del Curto besiegt im Final den KHL-Vertreter Dinamo Riga knapp mit 3:2. Dinamo-Trainer Pekka Rautakallio konnte die Final-Pleite trotz grossem Einsatz an der Bande nicht verhindern. Seine Mannschaft konnte nur zeitweise ihre Leistung abrufen. Dinamo Riga qualifiziert sich nach dem HCD als zweite Mannschaft für den Final. GA Wolfsburg konnte lange Zeit mithalten. Nicht nur das: Über weite Strecken waren sie sogar die bessere Mannschaft. Am Schluss schaute dennoch ein 4:1-Sieg für die Letten heraus. Finale O-ho! Dank einem 4:2-Sieg gegen die Widersacher aus Vitkovice steht der HCD am Spengler Cup im Finale. Allerdings lieferten die Tschechen dem Gastgeber einen harten Fight. Und überdies zeigte sich HCD-Coach Arno Del Curto oft unzufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft. Wolfsburg schafft die Überraschung und wirft das Team Canada aus dem Turnier. Mit 3:2 nach Penaltys müssen sich die Favoriten gegen den Underdog aus Deutschlang geschlagen geben. Domenico Pittis kann es kaum fassen. Am Freitag spielt Wolfsburg gegen Dinamo Riga um den Finaleinzug am Spengler Cup. Den anderen Halbfinal bestreiten der HC Davos und Vitkovice. Anders Eldebrink muss zusehen, wie seine Spieler während 60 Minuten nicht auf Touren kommen. Für Torhüter Ronnie Rüeger war es ein Turnier zum Vergessen. Die Tschechen vom HC Vitkovice stehen dagegen als dritter Halbfinalist fest. Wer hätte das gedacht? Gleich mit 8:1 fertigt Gastgeber Davos das Team Canada ab. Massgeblich mitverantwortlich für das Davoser Torfestival: Petr Sykora mit drei Toren. Nach dem zweiten Drittel stand es 2:1 für Davos - hernach brachen die Kanadier ein. Gruppensieg! Dinamo Riga bleibt auch gegen die Grizzly Adams Wolfsburg ungeschlagen. Mangelnden Kampfgeist oder Siegeswillen müssen sich die Wolfsburger aber gewiss nicht vorwerfen lassen. Endstation Maris Jucers: Lange bissen sich die Deutschen die Zähne an Rigas Hintermann aus. Leonardo Genoni (m.) sichert seiner Mannschaft mit einer grandiosen Parade kurz vor Schluss den Sieg. Seine Teamkollegen bedanken sich bei ihrem Schlussmann. Die HCD-Fans haben Grund zu feiern. Nach dem 2:1 über Vitkovice kann der HCD morgen um den Gruppensieg spielen. Reto von Arx (r.) und seine Mannschaft hat die Aufgabe gegen die punktelosen Tschechen souverän gemeistert. Nun geht es morgen gegen das Team Kanada. Die Flyers können wieder lachen! Das überzeugende 6:0 gegen Wolfsburg ist gleichzeitig der erste Sieg am Spengler Cup. Wolfburgs Keeper Daniar Dshunussow kann die Scheibe im letzten Moment sichern. Matchwinner ist Roman Wick (m.). Der Stürmer trifft doppelt, sein zweites Tor zum 6:0 ist besonders sehenswert. Das Team Canada feiert gegen Vitkovice einen klaren 7:1-Sieg. Die Kanadier haben gut lachen. Die Tschechen wussten oft nicht, was sie machen sollen. Die Kloten Flyers kassieren beim 2:9 gegen Dinamo Riga fast ein «Stängeli». Riga-Trainer Pekka Rautakallio scheint trotz des klaren Resultats nicht alles zu passen. Die Klotener kamen gegen die Letten meistens einen Schritt zu spät.

Die besten Bilder vom Spengler Cup 2011.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im «Shootout» spielte sich Kai Hospelt in den Vordergrund. Der Captain der «Grizzlys» verwertete zwei Penaltys. Dem ersten erfolgreichen Abschluss haftet allerdings der Makel an, dass der Puck wohl vom Pfosten zurückprallte, der Schiedsrichter aber (vorschnell) Tor anzeigte. Bei der Konsultation der Videoaufnahmen beliess er seinen Entscheid, weil er nicht hundertprozentig vom Gegenteil überzeugt wurde durch die TV-Bilder.

Umfrage
Wer gewinnt den Spengler Cup?
61 %
39 %
Insgesamt 2620 Teilnehmer

Am Tag nach der grössten Demütigung seit dem 1:8 im Final gegen eine US-Auswahl blieb den «Selects» die nächste Enttäuschung nicht erspart. Der 18-fache Finalist scheiterte an Wolfsburg, das zuvor keinerlei Spuren hinterlassen hatte. Aus Sicht der erfolgsverwöhnten Kanadier ist das frühzeitige Out als mittlere Blamage zu taxieren.

Nun geht es gegen Dinamo Riga

Als Ambris Professional Joel Perrault im letzten Anlauf der Puck von der Stockschaufel glitt, war der erste Spengler-Coup perfekt. Anders ist der Erfolg der offenkundig unterschätzten Deutschen nicht einzuschätzen. Das 0:6 gegen die Flyers trügte - das 1:3 im zweiten Gruppenspiel gegen Dinamo kam der Wahrheit wohl näher.

Wie viel Energie die Wolfsburger die Überraschung in der Verlängerung in der Zusatzschlaufe gekostet hat, wird sich am Freitag in der Abendsession gegen Riga weisen. Spannend wird zudem sein, ob die dreijährige Final-Serie der KHL abreissen wird. Seit dem letzten Sieg der nun gescheiterten Kanadier 2007 waren Vertreter der russischen Liga in jedem Endspiel vertreten

Team Canada - Wolfsburg 2:3 (1:1, 1:0, 0:1, 0:0) n.P.
Vaillant. - 6067 Zuschauer. - SR Hebert/Kurmann (Ka/Sz), Arm/Müller.
Tore: 14. Pittis 1:0 (Eigentor David LaLiberté). 19. John LaLiberté (Milley/Ausschluss Parent) 1:1. 38. Kurtis McLean (Heins, Cory Murphy/Ausschluss Bina) 2:1. 52. Fischer (Ausschluss Williams) 2:2.
Penaltyschiessen: Joel Perreault 1:0, Bishai - (gehalten); Roest - (gehalten), Hospelt 1:1; Vigier - (gehalten), Haskins - (gehalten); Hospelt 1:2, Joel Perreault - (gehalten).
Strafen: je 5mal 2 Minuten.
Team Canada: Turco; Hendry, Heins; Derrick Walser, Kwiatkowski; Cory Murphy, Parent; Lynch; Vigier, Joel Perreault, Pelletier; Williams, Metropolit, Brett McLean; Kurtis McLean, Pittis, Ritchie; Roest, Hartigan, Fata.
Wolfsburg: Dshunussow; Degon, Schopper; Fischer, Pätsch; Kohl, Bina; David LaLiberté, Beardsmore, Davis; Milley, Hospelt, Furchner; Patrick Pohl, Haskins, John LaLiberté, Pikkarainen, Bishai, Höhenleitner.
Bemerkungen: Team Canada ohne Kwiatkowski, Beaudoin, Reid und Down, Wolfsburg ohne Hecquefeuille, Furchner und Dzieduszycki. - Pfostenschuss Perreault (43.).

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Dusan am 30.12.2011 12:53 Report Diesen Beitrag melden

    Super Einstellung

    Grizzly Adams, lustig. Gratuliere toll gekämpft.

  • hingucker am 30.12.2011 04:53 Report Diesen Beitrag melden

    Klares Tor

    Der erste Penalty war klar an der Hinteren Torumrandung was man beim betrachten der Videosbilder gut sieht.

    einklappen einklappen
  • John Fearly am 30.12.2011 00:39 Report Diesen Beitrag melden

    Sound of the game

    Hat schon mal jemand ein Spiel der NHL live im Fernsehen gesehen oder noch besser gesagt gehört? Weiss jemand was das ist: the sound of the game? Beim SF TV hat man wahrscheinlich davon absolut keine Ahnung oder man versteht darunter nur die unsäglichen Kommentare einer Steffi Bucheli oder eines Jan Billeter und Konsorten

Die neusten Leser-Kommentare

  • Dusan am 30.12.2011 12:53 Report Diesen Beitrag melden

    Super Einstellung

    Grizzly Adams, lustig. Gratuliere toll gekämpft.

  • Konsument Spengler Cup am 30.12.2011 11:35 Report Diesen Beitrag melden

    Bravo Ihr Kämpfer

    Wolfsburg Grizzlys Adams, ich musste echt lachen. Irgendwie ist der Name total cool. Ihr habt meine Hochachtung. Zuerst liefs für Euch überhaupt nicht rund, aber wie immer, Ihr Deutschen seit echt Kämpfer. Dafür bewundere ich Euch. Die CH sollten sich ein Beispiel nehmen. Das sind alles Weichlinge , verwöhnte Dinger und wenn Sie in der Saison mal 5 Spiele mehr haben liegen die flach!

  • Hockeyfan am 30.12.2011 08:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sieg

    Bravo Wolfsburg!

  • hingucker am 30.12.2011 04:53 Report Diesen Beitrag melden

    Klares Tor

    Der erste Penalty war klar an der Hinteren Torumrandung was man beim betrachten der Videosbilder gut sieht.

    • hinguckerin am 30.12.2011 09:02 Report Diesen Beitrag melden

      klares Tor

      Wenn mans genau nimmt ging der Puck an die Plexischeibe der "ImTorKamera". Darum war das Ding auch so schnell wieder draussen. Ist auf einem der TV Bilder zu sehen. Auf jedenfall klar und deutlich ein Tor!

    einklappen einklappen
  • John Fearly am 30.12.2011 00:39 Report Diesen Beitrag melden

    Sound of the game

    Hat schon mal jemand ein Spiel der NHL live im Fernsehen gesehen oder noch besser gesagt gehört? Weiss jemand was das ist: the sound of the game? Beim SF TV hat man wahrscheinlich davon absolut keine Ahnung oder man versteht darunter nur die unsäglichen Kommentare einer Steffi Bucheli oder eines Jan Billeter und Konsorten