Trainerlöhne

03. Februar 2011 16:22; Akt: 04.02.2011 10:05 Print

Was Arno Del Curto tatsächlich verdient

von Klaus Zaugg - HCD-Trainer Arno Del Curto ärgert sich über die Behauptung des «Blick», er verdiene 700 000 Franken pro Saison und offenbart seinen Lohn 20 Minuten Online im Detail.

storybild

Arno Del Curto verdient deutlich weniger als behauptet.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der 55-jährige Engadiner arbeitet seit 1996 für den HC Davos und ist mit Abstand der charismatischste und erfolgreichste Eishockeytrainer im Land. Eigentlich würde er für seine Arbeit schon 700 000 Franken im Jahr verdienen. Aber der HC Davos bezahlt ihm nicht so viel. Arno Del Curtos Bezüge im neuen, ab 31. März laufenden Vertrag, dessen Länge noch nicht fixiert ist, sehen so aus.

Lohn brutto: 22 000 Franken pro Monat (12-mal). Extra-Beitrag in die Pensionskasse: 100 000 Franken im Jahr. Extra-Beitrag Steuern: 100 000 Franken im Jahr. Das ergibt einen Lohn von 464 000 Franken pro Jahr (Saison). Der bisherige Monatslohn betrug 18 000 Franken im Monat. Der HCD-Trainer bestätigt diese Zahlen. «Ja, diese Angaben stimmen.»

Lukrative Erfolgsprämien

Zusätzlich zu diesem Lohn kann Arno Del Curto Prämien verdienen. Dies im Falle eines Titelgewinnes, eines Gewinnes des Spengler Cups plus eines entsprechenden Zuschauerschnittes und Jahresabschlusses des Sportunternehmens HC Davos. Wenn Weihnachten und Neujahr auf den gleichen Tag fallen - wenn also wirklich einmal sämtliche Prämienmöglichkeiten im gleichen Jahr ausgeschöpft werden können - kommt noch einmal ein sechsstelliger Betrag dazu.

Arno Del Curto sagt, sein Marktwert liege tatsächlich höher. «Ich könnte ungefähr doppelt so viel wie jetzt verdienen, es hat entsprechende Offerten aus dem Ausland gegeben.» Das war vor einem Jahr von St. Petersburg. Von Lugano habe er hingegen nie eine konkrete schriftliche Offerte erhalten.