Champions Hockey League

09. Oktober 2018 22:45; Akt: 09.10.2018 23:04 Print

ZSC Lions legen vor, Lugano hofft wieder

Mit einem 7:4-Sieg gegen die Vienna Capitals verschaffen sich die Zürcher eine gute Ausgangslage, um weiterzukommen. Auch Lugano siegt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Serge Aubin hatte den ZSC vor den beiden entscheidenden Gruppenspielen gegen die Vienna Capitals davor gewarnt, die Österreicher zu unterschätzen. Der kanadische Coach der Lions muss es wissen, stand er doch zuletzt zwei Saisons bei den Wienern an der Bande, 2017 wurde er mit diesen Meister.

Die Zürcher setzten die Vorgabe ihres Chefs um. Sie störten den Gegner früh im Aufbauspiel und erarbeiteten sich dadurch immer wieder Chancen. Nach Toren von Denis Hollenstein, Jérôme Bachofner, Marco Miranda und Kevin Klein führten sie nach zwei Dritteln verdient mit 4:1. Danach liess beim Heimteam aber die Konzentration nach. Dies nutzen die Wiener aus und kamen bis zur 47. Minute auf 3:4 heran. Der Sieg des ZSC geriet aber nicht in Gefahr. Drei Minuten später stellte Pius Suter auf 5:3.

Die ZSC Lions bestätigten damit ihren Aufwärtstrend nach zuletzt drei Siegen in der heimischen Meisterschaft. Gleichwohl braucht es am nächsten Dienstag im "Rückspiel" in Wien eine konzentrierte Leistung, um die Achtelfinals zu erreichen. Dafür genügt den Zürchern bereits ein Punkt. Das zweite Ticket in der Gruppe A dürfte an die Frölunda Indians gehen, die sich zuhause gegen Aalborg 6:0 durchsetzten.

Lugano dank doppeltem Hofmann

Ebenfalls wieder Hoffnungen aufs Weiterkommen darf sich Lugano machen. Mit nur drei Punkten aus den ersten vier Partien stand das Team von Greg Ireland im Heimspiel gegen JYP Jyväskylä mit dem Rücken zur Wand. Doch die Tessiner behielten im ersten von zwei «K.o.-Spielen» gegen den Titelverteidiger aus Finnland die Nerven. Mit einem 2:0 strichen sie den benötigten Sieg nach 60 Minuten ein. Zum Matchwinner avancierte Doppeltorschütze Grégory Hofmann.

Damit kommt es am nächsten Dienstag in Mittelfinnland zu einem Finale zwischen Lugano und Jyväskylä. Der Gewinner dieses Spiels wird zusammen mit dem Gruppensieger Pilsen in die Achtelfinals einziehen.

Eishockey

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • smaily am 10.10.2018 11:32 Report Diesen Beitrag melden

    Zürcher

    Danke an die SCB-Fans die Objektiv Kommentieren können!! Papa Bär kann man ja nicht wirklich ernst nehmen!!

  • EVZ EVZ EVZ EVZ am 11.10.2018 15:09 Report Diesen Beitrag melden

    die Stier hed hörner usgfahre

    Gratulation dem EVZ für den Gruppensieg!!!!!!!!

  • smaily am 11.10.2018 09:29 Report Diesen Beitrag melden

    Zürcher

    gratuliere dem SCB!! aber meine frage an Papa Bär warum hat der SCB nicht 25-0 gewonnen gegen diese ösis?? bevor sie das nächste mal über den Z herziehen!! immer zuerst vor der eigenen Türe Ordnung machen!!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • EVZ EVZ EVZ EVZ am 11.10.2018 15:09 Report Diesen Beitrag melden

    die Stier hed hörner usgfahre

    Gratulation dem EVZ für den Gruppensieg!!!!!!!!

  • smaily am 11.10.2018 11:40 Report Diesen Beitrag melden

    Zürcher

    @Hmh. Danke für die Infos! und auf ein Play-off Final! SCB-ZSC!!

  • smaily am 11.10.2018 09:29 Report Diesen Beitrag melden

    Zürcher

    gratuliere dem SCB!! aber meine frage an Papa Bär warum hat der SCB nicht 25-0 gewonnen gegen diese ösis?? bevor sie das nächste mal über den Z herziehen!! immer zuerst vor der eigenen Türe Ordnung machen!!

    • Hmh am 11.10.2018 10:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @smaily

      Es geht ziemlich lang bis jeder versteht, dass Papa Bär (er benutzt noch andere Synonyme) weder YB noch SCB Fan ist und nur provoziert. Welchen Klub er wirklich unterstützt, ist ebenfalls klar. Aber es wäre ein Affront gegen die Fans, welche sich auf einem gemässigten Niveau bewegen, dies kund zu tun. Lest seine Kommentare, schmunzelt dabei und ignoriert sie wieder. Je mehr man ihm widerspricht, je stumpfsinniger werden seine Resultatvorhersagen ausfallen. Oder Ihr benutzt sein Synonym und stellt andere Kommentare ins Netz...

    einklappen einklappen
  • smaily am 10.10.2018 11:32 Report Diesen Beitrag melden

    Zürcher

    Danke an die SCB-Fans die Objektiv Kommentieren können!! Papa Bär kann man ja nicht wirklich ernst nehmen!!

  • Pippo am 10.10.2018 11:17 Report Diesen Beitrag melden

    Pippo der Warme

    Mir egal. Ich lasse mir lieber in der Herrensauna die Muffe feilen! ;o

    • Dani am 11.10.2018 12:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Pippo

      Ist durch das viele feilen überhaupt noch was übrig?

    einklappen einklappen