Favoriten-Sieg

03. Februar 2019 16:50; Akt: 04.02.2019 10:10 Print

Zug holt langersehnten Titel im Cupfinal

Dem EV Zug gelingt ein Favoritensieg. Im Cupfinal werden die Rapperswil-Jona Lakers 5:1 geschlagen.

Bereits vor dem Anpfiff sorgen die Fans in Rapperswil für Gänsehautmomente. (Video: Leser-Reporter)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Der EV Zug ist zum ersten Mal Cupsieger. Das Team von Trainer Dan Tangnes gewinnt im Final bei den Rapperswil-Jona Lakers 5:1.

Der Plan der Zuger war klar: keine Euphorie der Lakers aufkommen lassen. Dass gelang ihnen mit dem frühen 1:0 durch Lino Martschini in der 4. Minute perfekt. Der Topskorer der Zentralschweizer war im ersten Powerplay nach neun Sekunden erfolgreich. Acht Minuten später erhöhte Dennis Everberg aus kurzer Distanz auf 2:0. Der Mitte November geholte zweifache Weltmeister aus Schweden erzielte im vierten Spiel gegen Rapperswil-Jona den vierten Treffer.

Es kam noch besser für die Zuger im ersten Drittel, schoss doch Dominic Lammer in der 18. Minute das 3:0. Das Tor wurde gleich doppelt überprüft. Zuerst schauten es sich die Schiedsrichter noch einmal an, dann nahmen die Lakers eine Coaches Challenge, weil sie auf ein Offside hofften.

EV Zug holt Cupsieg

Die Rapperswiler zeigten aber eine tolle Moral. Sie kamen mit viel Energie aus der ersten Pause. Mehr als das 1:3 durch Kevin Clark, der im ersten Überzahlspiel der Lakers erfolgreich war, gelang dem Aussenseiter aber trotz einiger guter Chancen nicht. Der Kanadier befindet sich in Topform, hat in den letzten sieben Partien fünf Tore und vier Assists erzielt.

In der 56. Minute machte Reto Suri nach einem Fehler des Rapperswiler Verteidigers Leandro Profico mit dem 4:1 endgültig alles klar. Für den Schlusspunkt sorgte Yannick-Lennart Albrecht mit einem Schuss ins leere Gehäuse (59.). Während die Zuger nach dem Meistertitel 1998 zum zweiten Mal in ihrer Vereinsgeschichte einen Pokal gewannen, verpassten es die Lakers als drittes Team nach den Neuchâtel Young Sprinters (1958) und dem Zürcher SC (1961) den Titel im Cup erfolgreich zu verteidigen.

Telegramm:

Rapperswil-Jona Lakers - Zug 1:5 (0:3, 1:0, 0:2)

6100 Zuschauer (ausverkauft). – SR Wiegand/Lemelin, Obwegeser/Kovacs.
Tore: 4. Martschini (Flynn, Alatalo/Ausschluss Clark) 0:1. 12. Everberg (Lammer, Flynn) 0:2. 18. Lammer (Widerström, Morant) 0:3. 32. Clark (Knelsen/Ausschluss Suri) 1:3. 56. Suri 1:4. 59. Albrecht 1:5 (ins leere Tor).
Strafen: 7mal 2 plus 10 Minuten (Clark) gegen die Rapperswil-Jona Lakers, 3mal 2 Minuten gegen Zug.

Rapperswil-Jona Lakers: Nyffeler; Hächler, Maier; Iglesias, Schmuckli; Gähler, Profico; Helbling, Gurtner; Clark, Knelsen, Wellman; Kristo, Schlagenhauf, Spiller; Mosimann, Mason, Casutt; Primeau, Ness, Hüsler.

Zug: Aeschlimann; Diaz, Morant; Schlumpf, Alatalo; Zgraggen, Stadler; Thiry; Widerström, Albrecht, Suri; Lammer, Flynn, Everberg; Martschini, McIntyre, Simion; Leuenberger, Senteler, Schnyder; Zehnder.

Bemerkungen: Rapperswil-Jona Lakers ohne Berger (krank) und Gilroy. Zug ohne Klingberg, Zryd, Stephan (alle verletzt) und Roe (gesperrt). – Pfostenschüsse: 48. Knelsen, 59. Hüsler. – Lakers von 57:28 bis 58:08.

Eishockey

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ruedi am 03.02.2019 18:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Verdienter sieg

    Gratulation an zug. Absolut verdient! Schade nur das die Meldung eines absolut unbedeutendem fussballspieles wichtiger ist.

  • Bundi am 03.02.2019 17:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Titel

    Gratuliere Zug zum Titel den habt ihr euch verdient. Grüße aus Bern.

    einklappen einklappen
  • Nörgeli am 03.02.2019 17:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Rappi-Fans

    Superstimmung am Cupfinal. Aber erlaubt mir eine Frage: Wo sind die Rappi-Fans in der Meisterschaft? Ist doch zehnmal wichtiger!!! Schade, sehr schade!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • baselboy 12 am 04.02.2019 16:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    falscher sieger

    mit viel glück und mit hilfe des schiris hat evz gewonnen! der cup gewinn wird überbewertet hopp rappi

    • René Gruber am 04.02.2019 21:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @baselboy 12

      Wo genau haben denn die bösen Schiris geholfen?

    • And1 am 04.02.2019 21:57 Report Diesen Beitrag melden

      Da lachen ja die Hühner

      5:1 mit viel Glück klar doch... Was will Rappi gegen ein motiviertes Spitzenteam? Null Chance hatte Rappi...

    • bruno am 05.02.2019 06:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @baselboy 12

      Pokal ist Pokal, für das das er überbewertet wird, regt es trotzdem auf, na ja

    einklappen einklappen
  • Papa Stier am 04.02.2019 12:06 Report Diesen Beitrag melden

    @Papa Bär

    Alle Titel gehen nach Zug!!!!! Merk dir meine Worte! #Sporthauptstadt #DieGalaktischen

  • Perry am 04.02.2019 11:06 Report Diesen Beitrag melden

    HC Lugano Fan

    Da sag ich nur... Gratulation!

  • Arno am 04.02.2019 01:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Freude herrscht!

    Dieses Jahr wird Rappi alle wichtigen Spiele verlieren. Bald sind sie wieder dort wo sie hingehören. Swiss League wir kommen!

  • And1 am 03.02.2019 21:56 Report Diesen Beitrag melden

    Der Pokal ist viel schöner

    Finde den Cup Pokal viel schöner als das der Plastik Schirmständer für den Schweizer Meister!

    • Christian Meier am 04.02.2019 11:41 Report Diesen Beitrag melden

      Lieber Cup als gar nichts gell

      er ist auch um Welten wichtiger! :-D

    einklappen einklappen