Kreativer Protest

04. August 2014 11:56; Akt: 04.08.2014 11:56 Print

«Affentanz» gegen Rassismus

Gegnerische Fans verschmähen in Peru farbige Spieler von Alianza Lima mit Affenrufen. Teamkollege Walter Ibáñez zeigt nach einem Tor seinen speziellen Protestjubel.

Der kreative Protestjubel von Walter Ibáñez. (Video: Youtube)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Es lief die 52. Spielminute in der Fussballpartie zwischen Cienciano und Alianza Lima, als Walter Ibáñez vom Elfmeterpunkt für sein Team den 1:1-Ausgleich erzielte.

Der 29-jährige Uruguayer feierte seinen Treffer mit einem speziellen Jubel: Da Fans von Cienciano während der Partie die farbigen Mitspieler von Ibáñez bei jedem Ballkontakt mit Affengeräuschen verschmähten, imitierte der Torschütze bei seinem Torjubel einen Gorilla.

Zeichen gesetzt, Partie verloren

Der kreative Protestjubel von Verteidiger Ibáñez wurde jedoch nicht mit Punkten belohnt. Auf das Tor zum 2:1 von Cienciano in der 64. Minute fanden Ibáñez und seine Teamkollegen keine passende Antwort mehr.

(mst)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Matteo am 04.08.2014 13:11 Report Diesen Beitrag melden

    Traurig.

    Leider gibt es auf der ganzen Welt rassisten. Das wird es leider auch immer geben. Die Menschen lernen nie.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Matteo am 04.08.2014 13:11 Report Diesen Beitrag melden

    Traurig.

    Leider gibt es auf der ganzen Welt rassisten. Das wird es leider auch immer geben. Die Menschen lernen nie.