Pleite im Spitzenspiel

08. Dezember 2019 14:49; Akt: 08.12.2019 14:54 Print

«Die Borussia ist wieder da»

Bayern sieht Gladbach endgültig in der Favoritenrolle. Die Fohlen dürfen wieder von der Schale träumen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Die Borussia ist wieder da, deutscher Meister wie jedes Jahr», sangen die Gladbach-Anhänger lauthals nach dem Sieg über Bayern (2:1) im ausverkauften Borussia-Park. Mit dem Kultsong erinnerten die Fans an die glorreichen 70er-Jahre, als Gladbach fünf Mal Meister wurde. Minutenlang liessen sich die euphorisierten Spieler, nach dem Treffer in der Nachspielzeit von Rami Bensebaini, von ihrem Anhang feiern.

Umfrage
Wird Gladbach nun Meister?

Es sind 43 Jahre her, seitdem Gladbach die Schale gewonnen hat. Doch diese Saison stehen die Zeichen gut für einen Titelgewinn. Nach 14 Spieltagen sind die Fohlen an der Tabellenspitze. Und zumal man gegen Rekordmeister Bayern München gewonnen hat (2:1), dürfen die Borussen wieder von der Meisterschaft träumen. Noch schlägt jedoch Trainer Marco Rose keine lauten Töne an. Er weiss natürlich auch, dass noch 20 Spiele zu bestreiten sind. Doch nach dem Sieg über Bayern, gab der 43-Jährige seine Zurückhaltung im Hinblick auf den Meistertitel zumindest ein Stück weit auf. «Wir haben gegen den Deutschen Meister gespielt. Jeder hat gesehen, wo wir hinwollen», sagte Rose, ohne das Wort Meisterschaft in den Mund zu nehmen.

Selbst für die Bayern ist Gladbach Titelfavorit. «Das ist momentan die Benchmark. Wer vorne ist, der hat den Anspruch darauf», sagte Bayerns Sportchef Hasan Salihamidzic. Gladbachs neue Mentalität, der unbändige Siegeswille, brachte Rose vor der Saison vom österreichischen Meister Red Bull Salzburg mit nach Gladbach und schlägt sich im Spiel nieder. Aus der Überlegenheit der Bayern bis zur Pause, entwickelten die Fohlen nach dem 0:1 eine klare Dominanz.

Bayern mit Negativrekord

Während Gladbach wieder vom Meistertitel träumen kann, wird die Saison für die Bayern allmählich zu einem Albtraum. Nach 14 Spielen kommen die Münchner auf 24 Punkte. In der Tabelle liegt man nach vierzehn Spieltagen mit deutlichem Rückstand auf die Borussia (7 Punkte) abgeschlagen auf dem siebten Platz. Das ist die schwächste Ausbeute der Bayern seit neun Jahren – und zu wenig für eine Mannschaft mit Ansprüchen auf den Titel. «Nach zwei Niederlagen in Folge ist die Stimmung hier natürlich nicht brillant», kommentierte Stürmer Thomas Müller.

Auch die Trainerdiskussion dürfte die jüngste Niederlage der Bayern wieder befeuert haben. Die Zukunft von Interimstrainer Flick ist ungewiss. Bezüglich der Trainerfrage will Bayern-Sportchef Hasan Salihamidzic erst nach dem 17. Spieltag Bilanz ziehen und danach entscheiden.

Fussball

(boq)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • BuLi Experte am 08.12.2019 15:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Meister wird ein anderer

    Ich mag den Gladbacher ihr Erfolg wirklich gönnen. Aber als Favorit sehe ich sie nicht an. Für mich ist Red Bull Leipzig diese Saison Favorit Nr.1 Gladbach wird mit Platz 4 noch Champions League Spielen. BVB & die Bauern sind trotz Rückstand näher am Titel als Gladbach. Letzte Saison schon vergessen? Da Spielte Gladbach auch wacker oben mit. & dann kam der Absturz... warum? Weil sie halt nicht wie die anderen grossen 3 auf der Ersatzbank adäquaten Ersatz nach legen können. Aber ich gönne ihnen ihr Erfolg von Herzen. Auch wegen den Schweizer Spieler

    einklappen einklappen
  • auf geht's! am 08.12.2019 17:52 Report Diesen Beitrag melden

    Werder Bremen ist nicht zu beneiden

    Nächsten Samstag dürfte in München ein heftigeres Gewitter über dieses Team hereinbrechen.

    einklappen einklappen
  • Hotwith am 08.12.2019 16:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    was soll der endlose quatsch

    erst 14 spiele und wieder so ein sinnloses gequatsche wegen titel.Wartet ab bis 28.Runde. Ich hab letzte saison gesagt als man BVB als meister sa bei gut 10Pkt. vorsprung,ich wurde ausgelacht als ich gesagt habe, Meister wäre toll ohne frage,nur bayern kann schnell da sein, der rest kennen wir.Als BVB wers super meister nur ich bin 1. realist und 2. kenne ich die bundesliga und bayern zu gut um einzuschätzen.wenn nicht BVB dann die fohlen ich würde es ihnen von herzen gönnen.warten wir's ab.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Hotwith am 10.12.2019 12:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ich lach mich schlapp

    und am ende haben die bayern den (wiedermal)grösseren schnauf(hoffe nicht, nur überraschen würde es mich absolut nicht.Denkt an die saison 18/19.

  • pretty_licka am 09.12.2019 15:52 Report Diesen Beitrag melden

    verbaslert

    am schluss verspielen sie sogar noch die EL, nach dem fc basel die grösste "möchtegern und nichts erreichen" mannschaft!

  • rammirocker am 09.12.2019 15:33 Report Diesen Beitrag melden

    Ball flachhalten!!!!

    Würde es ja den "Fohlen" von Herzen gönnen ein "kleinerer" Verein den Titel holt ausser den beiden Bundesliga Global-Player: Dortmund (Schalke wäre sicher nicht abgeneigt wenn der BVB nicht Meister wird ^^) und der "Stern des Südens" herrscht JAHRELANG GÄHHNDE LEERE IN DER BUNDESLIGA UM DEM TITEL. Seit 1988 (!!!) hies der Meister Bayern oder Dortmund (AUSSER: 90' Kaiserlautern, 91 VFB, 92 Werder Bremen, 97' Kaiserlautern, 03 Werder Bremen, 06 VFB, 08 VfL Wolfsburg.Aber ist erst der 14. Spieltag vorbei, denke es wird beim alten bleiben: Bayern München wird Meister und duseln sich durch. LEIDER

  • Breel Cameifloh am 09.12.2019 13:58 Report Diesen Beitrag melden

    Meister wird RB Leipzig!

    Die Bayern werden 3.hinter Leipzig und Schalke!3. in der starken BuLi und CL Sieger und Pokal muss reichen in dieser Saison!

    • Päuli am 09.12.2019 14:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Breel Cameifloh

      Schalke?? Dir sitzt wohl der Schalk im Nacken.

    einklappen einklappen
  • Uli Hoeness am 09.12.2019 12:00 Report Diesen Beitrag melden

    Gladbach Meister? Der ist gut

    Gladbach Meister? Auch die nächsten 42 Jahre nicht. Wer einen solchen Angsthasenfussball spielt, und das Spiel gegen die Bayern eigentlich mit 0:7 hätte verlieren müssen, kann niemals DM werden. Dass die momentan da oben stehen, ist reiner Zufall und vorallem Glück. Meister wird wieder Bayern, wetten?

    • Knacki Golfer am 09.12.2019 13:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Uli Hoeness

      Top die Wette gilt. Mal schauen wen ihr alles Bestechen müsst, damit ihr wieder Gewinnt.

    einklappen einklappen