Presseschau

08. Dezember 2011 05:48; Akt: 08.12.2011 10:28 Print

«Die Demütigung auf Channel 5»

Während in Schweizer Medien vor allem Basels Leistung im Zentrum steht, konzentrieren sich ausländische Medien auf den Sturz des Titanen. Nicht ganz ohne Seitenhiebe.

Bildstrecke im Grossformat »
«CNN» rückt Alex Frei bildlich als Titanenzerstörer ins Zentrum: «Die Giganten aus Manchester scheiden aus.» (Screenshot CNN) «BBC» begnügt sich mit den harten Fakten und einem Foto des leicht säuerlich wirkenden Sir Alex Ferguson: «FC Basel 2-1 Man Utd.» «AlJazeera» verzichtet darauf Basel zu erwähnen - und wir an dieser Stelle auf eine Übersetzung. «The Sun» tat sich lange schwer, das gewohnte Wortspiel zu finden. Vermutlich wurde auch das Revolverblatt auf dem falschen Fuss erwischt. Die Häme folgte erst Stunden nach der Partie: «Mancs for Nothing», hiess es dann vieldeutig. Es ist eine Anspielung auf «Thanks for nothing» (Danke für Nichts). Gemeint ist einerseits die gezeigte Leistung, aber auch, dass die Clubs aus Manchester («Mancs») in der für sie quasi wertlosen Euro League («for nothing») weiterkicken müssen. Das Qualitätsblatt «The Guardian» verzichtet auf derlei Spielchen: «Manchester United scheidet aus … wie auch die City trotz Sieg.» Die «Daily Mail» geht ebenfalls auf die Europa League ein: «Vernichtet. Die United und die City scheiden aus der Champions Leauge aus … und müssen sich nun der Demütigung am Donnerstag auf 'Channel 5' stellen.» Weiter heisst es, es sei eine bittere Pille für Sir Alex Ferguson. Für den «The Mirror» heisst es schlichtweg: «Die United ist draussen». Viel wichtiger ist, dass eine Grossmutter sich am Grab eines kleinen Jungen vergriffen haben soll. Schweizer Tageszeitungen rücken die Leistung der Basler besser ins Zentrum - vor allem lokale: «Einfach Märchenhaft, dieser FC Basel», schreibt die «Basler Zeitung». Der «Tages Anzeiger» titelt: «Ein Abend wie im Traum» Für die Printausgabe von «20 Minuten» ereignete sich gestern Abend ein Wunder. Der «Blick» feiert passend zum grossen Schneefall schon mal vor: «Heute ist Weihnachten.» Mitgefeiert wird auf der Redaktion des Basler Regionalteils von «20 Minuten». «Bild.de» konzentriert sich auf einheimische Kräfte: «Vogel haut ManU raus» Österreichs Pendant zur «Bild», die «Krone.at» schreibt: «Basel wirft ManU sensationell aus der CL» Zurück in Deutschland spöttelt die Süddeutsche: «Basel schickt ManU in die Europa League.»

Zum Thema
Fehler gesehen?

Was ist für Manchester United noch schlimmer, als gegen Basel zu verlieren? Laut den britischen Medien der Umstand, von nun an die internationalen Spiele jeweils erst am Donnerstag austragen zu müssen. Der Donnerstag ist bekanntlich der «Euro League»-Tag. In England hat der belächelte Sender Channel 5 die Rechte, diese Spiele zu übertragen. «For nothing» - für nichts – wird dort gespielt, spottet die «Sun» über die Zukunftsaussichten nicht nur der United, sondern auch von Manchester City. Die «Daily Mail» nennt es sogar: «Die Demütigung vom Donnerstag.»

Während die hervorragende Basler Leistung in den internationalen Medien weniger Beachtung findet, sind Schweizer Medien umso dankbarer. Von einem «Märchen» spricht die BAZ, von einem «Traum» die NZZ, «ein Wunder» findet «20 Minuten» und der «Blick» und die Basler Regionalausgabe von «20 Minuten» feiern bereits Weihnachten. Das Wintermärchen FC Basel ist allerdings noch nicht vorbei – denn das Team vom Rheinknie spielt seine internationalen Partien weiterhin am Mittwoch. An dem Tag, an dem die Fussballhymne der wahren Champions ertönt.

(tog)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Maori am 08.12.2011 13:03 Report Diesen Beitrag melden

    Lernt was!

    Ich bin vor kurzem von Neuseeland nach Hause gekommen. ich habe dort gelernt dass man an jedem erreignis freude haben soll was positiv fürs land ist! also danke basel die schweiz hat freude

    einklappen einklappen
  • Gee09 am 08.12.2011 01:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Respekt

    Dank diesem tollen Sieg hat der Schweizer Fussball wieder einen Namen bekommen

  • Heinz am 08.12.2011 06:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ehre wem ehre gebührt

    So guet, ab sofort bin ich nüm Fcz fan sondern voll für e fcb!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Heinz Sommer am 09.12.2011 12:19 Report Diesen Beitrag melden

    An die Nörgeler

    Es ist gut Möglich, dass der FCB in der nächsten Runde bereits aus der CL geworfen wird. Tatsachte ist aber, dass wir gegen den bis dahin ersten der UEFA-Koeffizientenliste 4 Punkte geholt haben und somit die Qualifikation geschafft haben. Wir gehören in dieser CL-Saison zu den 16 besten Mannschaften in Europa! Und das Alles kann uns KEINER mehr nehmen!!

    • gc fan am 09.12.2011 14:53 Report Diesen Beitrag melden

      und in 2 jahren 2 in der CL dank basel

      bin zwar gc fan aber immer wenn ein schweizer team internation auftritt ob es gc war basel jetzt oder thun oder lausanne da muss einfach jeder schweizer die rivalitäten auf der seite lassen und halt schwiizerisch denken :) aber was ich noch vergessen habe GRATULATION AN DEN FC BASEL einfach HAAAAAAAMMMMMMMEEEEEERRR go on to the final (maybe) ;)

    • Bebbi am 13.12.2011 10:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Fcb Fan

      Jawohl ich bin auch deiner Meinung, man kann sagen was man will, Basel ist einfach die Beste Manschaft in der Schweiz. Und ich glaube sie kommen eine Runde weiter, wenn sie genau so gut Spielen wie gegen Manu.Basel for Ewer .

    einklappen einklappen
  • Betzenberg am 09.12.2011 09:35 Report Diesen Beitrag melden

    Streller

    Der ganze FC Basel hat unglaublich gespielt, aber der beste Spieler war eindeutig Streller. Gegen so eine Abwehr, hat der praktisch keinen Ball verloren und immer das richtige gemacht. Weltklasse-Niveau!

    • Agon am 11.12.2011 15:00 Report Diesen Beitrag melden

      Die englishe Zeitungen zeigen den Besten

    einklappen einklappen
  • Bebbi am 08.12.2011 21:27 Report Diesen Beitrag melden

    Ihr sind alles....

    .... "gäili Sieche" danke an all unsere SL-Konkurrenten! Respekt!!!! Ihr wisst, auf was es ankommt. Als allererstes ein grosses MERCI(!!!!) an alle Romands!!!! Habe extrem viele auf der Autobahn gesehen.... auch Innerschweizer, Ostschweizer, Wallser, Ticinesi, was auch immer, EINIGKEIT!!!! Auch wenn nicht alle wegen dem FCB gekommen sind, aber wir haben allen eine gute Vorstellung geboten. FCZ-Fans, FCL-Fans, FCSG, CHAPEAU!!!! Natürlich auch an YB, GC (vergesst nicht, wer GC ist!) und alle Fans. Ein riesengrosses DANKESCHÖN an alle, die uns gratulieren!!!! Werde diesen Tag im Herzen tragen.

  • Reini Walker, Naters am 08.12.2011 19:08 Report Diesen Beitrag melden

    Gratulaion von Herzen, ein FC Sion-Fan

    Gratulation an den FC Basel. Im Internationalen "Geschäft" müssen wir Schweizer zusammenhalten gleich ob es der FCB, FCZ, YB, Luzern. GC, St.Gallen, Sion oder sonst ein Klub ist. Danke FCB von mehreren FC Sion Fans...und holt bitte im Europacup noch viele Punkte und lasst uns in der Meisterschaft viele Punkte.

  • ebub am 08.12.2011 17:51 Report Diesen Beitrag melden

    this is it

    tiptop keine frage! das war so ein spiel, wie ich sie sehr gerne sehe!