Ludovic Magnin

25. April 2019 12:36; Akt: 25.04.2019 12:38 Print

«Die Leute, die dem Club nahestehen, leiden»

Die Krise beim FC Zürich spitzte sich zuletzt zu. Ausgerechnet jetzt steht der Cup-Halbfinal gegen den FC Basel an.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ludovic Magnin hat Heuschnupfen. Heiser und mit verstopfter Nase kämpft der FCZ-Trainer in der Medienrunde am Tag vor dem Cup-Klassiker gegen den negativen Tenor an. Das Bild, das der Trainer abgibt, passt zu seinem Club. Auch der FCZ ist verschnupft. Im Gegensatz zu Magnin kränkelt er schon länger. Nach gutem Saisonstart in der Liga und einigen Glanzmomenten in der Europa League kam es im Dezember zum Bruch.

Lösungen haben die Zürcher bislang nicht gefunden. Im Gegenteil. Das Problem mit dem Toreschiessen hat sich akzentuiert, die Mannschaft verkrampfte. In den letzten fünf Spielen erzielte Magnins Team nur noch ein Tor, zweimal blieb es zuletzt torlos und beim 0:3 in Lugano sogar weitestgehend chancenlos. «Das Ergebnis des Spiels Xamax – YB war ein weiterer Rückschlag», gesteht Magnin. Weil Xamax am Ostermontag den Meister schlug, liegen die Stadtzürcher nur noch zwei Punkte vor dem Barrageplatz.

Cupsieg soll auch FCB-Saison retten

In der Misere bemüht sich Magnin, nicht ins Negative zu verfallen. Es drohen die Barrage und das Cup-Out (der Halbfinal FCZ – FCB ab 20.15 Uhr live im Ticker), gleichzeitig ist der Rückstand auf die Europa-League-Plätze in der Liga gering und die erfolgreiche Cup-Titelverteidigung noch möglich. «Momentan leiden die Leute, die dem Club nahestehen. Ihnen wollen wir endlich wieder ein Lächeln ins Gesicht zaubern.» Mit einem Erfolg gegen Basel könnte der FCZ zum vierten Mal in sechs Jahren den Cupfinal erreichen.

Für den FCB ist der Halbfinal in Zürich mindestens ebenso bedeutend. Nach dem missratenen Herbst ist es die letzte Möglichkeit, die Saison mit einem Titel zu retten. «Es ist das wichtigste Spiel der ganzen Saison», betont FCB Coach Marcel Koller. Gewinnt der FCB den Cup, könnte er bilanzieren, dass der Saisonstart zwar gründlich in die Hose ging, die Mannschaft sich aber gefangen und den Schaden mit Platz 2 und Cupsieg in Grenzen gehalten hat.

Fussball

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Schnupftabak am 25.04.2019 13:23 Report Diesen Beitrag melden

    Easy going

    Das ist kein Heuschnupfen, das ist das Schreihals-Syndrom.

  • Zürcher am 25.04.2019 15:16 Report Diesen Beitrag melden

    es ist eben so

    der Fisch beginnt am Kopf zu stinken - nicht nur beim Z, aber auch.

  • Hugo Fröhlich am 25.04.2019 13:43 Report Diesen Beitrag melden

    Hoffnung, die bleibt, hopp FCZ !

    Ein Spiel und alles ist vergessen; wirklich ? Schön wäre es für die Fans aus der ehemaligen Fussballhochburg Zürich. Aber ändert sich wirklich mal die Ausgangslage beim FCZ. Die Ausgangslage ist Jahr für Jahr die gleiche. Woran liegt es: Leider bei der Führung ! Trotzdem hopp FCZ

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ernesto am 26.04.2019 20:40 Report Diesen Beitrag melden

    It s a shame

    Ja ich leide. Seit Geburt FCZ. Aber seit Canape übernommen hat, ist auch die Hoffnung weg. Ausser beim Frauenfussball (Seebach sei Dank) macht der einfach alles falsch. Wie kann man nur? Die Guten unterdrückt er oder verkauft sie viel zu schnell und zu billig, an den Schlechten hällt er viel zu lange fest. Und die bekloppten Südkurvler singen noch wie toll sie alle sind.

  • Peter Bischof am 26.04.2019 14:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Trainer

    Ist Magnin wirklich der Supertrainer von dem Herr Canepa immer redet. Als echter FCZ Fan sage ich klar nein. Was hat er bis jetzt erreicht? Den FCZ auf einen Platz gegen den Abstieg gebracht, den Cup Halbfinale verloren, mit seinen Zirkusnummern die Schiedsrichter aufgestachelt und die Spieler nervig gemacht.Immer wird bereits falsch aufgestellt. Leistungsträger wie Schönbächler,Näf, Margesano, alles Spieler die kämpfen wollen sind meist nur Joker. Schickt Magnin in die Wüste und der FCZ ist wieder dort wo er hingehört, im guten Mittelfeld.

  • frankG. am 26.04.2019 14:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    "KlappeZu"

    Herr Magnin.. Sie sollten sich besser in den Griff bekommen und die Klappe halten. Was Sie an der Seitenlinie aufführen hat nichts mit Fußball zu tun, passt aber zum "Raucherstübli"

    • franky am 26.04.2019 17:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @frankG.

      Den Klaps auf seine Klappe hat er jetzt bekommen. Für 3 Spiele gesperrt.

    einklappen einklappen
  • Rumenigge am 26.04.2019 10:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Desolat

    Unglaublich wie das Duo Magnin und Canepa der FCZ desolat ins Verderben führen.

  • Chuenel am 25.04.2019 23:04 Report Diesen Beitrag melden

    Unmöglicher Trainer

    Er war schon als Spieler nicht ganz so wie die anderen. Aber als Trainer kann Ihn nur Herr Canepa nehmen denn bei Ihm kann der Präsi mitreden. Was sich als falsch herausstellte. Siehe Heute Abend, er (Herr Canepa) tigerte schon vor der Pause auf der Tribüne herum. Geht nicht,kann nie gut gehen Tschau FCZ!Schade !