Philipp Lahm

21. Juli 2014 13:45; Akt: 21.07.2014 14:51 Print

«Die Mannschaft braucht mich nicht mehr»

Philipp Lahm betrachtet sich in der deutschen Nationalmannschaft als überflüssig. So begründet der Bayern-Spieler jedenfalls seinen Rücktritt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Philipp Lahm hat zu seinem für viele überraschend gekommenen Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft Stellung genommen. Er glaube, dass die Mannschaft ihn nicht mehr brauche, sagte der 30-Jährige gegenüber dem «Kicker». «Meine Rolle, mein Wirken sind ausgereizt. Es geht auch ohne mich.» Nach dem Gewinn des WM-Titels sei eine neue Generation da, die jetzt die Richtung vorgeben solle.

Lahm führte die deutsche Nationalmannschaft an der WM in Brasilien als Captain zum vierten Titel. Dass ein Spieler auf dem Höhepunkt abtritt, versteht Thomas Müller. «Es ist wohl der richtige Zeitpunkt», so der fünffache WM-Torschütze und Lahms Teamkollege bei den Bayern.

Beckenbauer übt leise Kritik

Weniger einverstanden mit Lahms Rücktritt zeigt sich Franz Beckenbauer. «Ich halte den Rücktritt für viel zu früh. 30 ist kein Alter», sagte Beckenbauer der «Bild am Sonntag». «Es ist zwar jeder zu ersetzen, aber in der Art und Weise, wie Lahm die Mannschaft geführt hat, ist das sehr schwer.» Der Kapitän habe der Mannschaft Stabilität gegeben.

(heg/sda)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • hans pressant am 21.07.2014 15:29 Report Diesen Beitrag melden

    Kritik?

    Was hat Beckenbauer damit zu tun? Lahm macht das, was er für richtig hält, da gibt es nichts zu kritisieren. Immerhin hat er Deutschland als Captain zum Weltmeister gemacht.

    einklappen einklappen
  • Weltklasse Lahm am 21.07.2014 16:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ähm hallo

    Lasst doch denn Mann, Ihm muss es passen nicht euch. Danke Philipp so einen hätten wir gern in der Schweiz

  • totzauer hans-jörg am 21.07.2014 17:14 Report Diesen Beitrag melden

    es gibt Ersatz

    hallo hallo...Lahm ist wirklich gut..aber Deutschland hat noch mehr auf Lager durch Nachwuchsarbeit was viele vergessen haben...gebt andren eine Chance damit sie sich bewähren,ich denke es gibt Ersatz

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ein grosser Fan am 21.07.2014 19:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Danke Philipp

    Ich finde es schade, dass er nicht mehr für Deutschland spielt. Aber ich kann ihn verstehen. Danke Philipp und hoffentlich gewinnst du noch viele Titel mit den Bayern.

  • Rafael am 21.07.2014 18:23 Report Diesen Beitrag melden

    Interessant

    "Aufhören wenn es am schönsten ist", wird sich Lahm wohl gedacht haben. Ich war ehrlich gesagt etwas überrascht dass er den EM Titel nicht noch mitnehmen mag. Dann widerum; wer braucht schon den EM-Titel wenn er die WM gewann?

  • layka am 21.07.2014 17:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    lahm

    Genug Geld hat er ja, es ist nicht sehr freundlich von ihm.

    • Rafiki Budai am 21.07.2014 18:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Öhm

      Naja als Nationalspieler wirst Du nur im Erfolgsfall reich

    • Walter Spahni am 21.07.2014 18:51 Report Diesen Beitrag melden

      Ist vielleicht nicht freundlich,

      aber sehr intelligent! Muss ja nicht jeder solange spielen bis die Enkel zusehen!

    einklappen einklappen
  • totzauer hans-jörg am 21.07.2014 17:14 Report Diesen Beitrag melden

    es gibt Ersatz

    hallo hallo...Lahm ist wirklich gut..aber Deutschland hat noch mehr auf Lager durch Nachwuchsarbeit was viele vergessen haben...gebt andren eine Chance damit sie sich bewähren,ich denke es gibt Ersatz

    • C. J am 22.07.2014 12:47 Report Diesen Beitrag melden

      Und was träumst du nachts?

      Nachwuchsarbeit in Ehren, die ist in Deutschland weltklasse. Aber einen Lahm einfach mal so 1:1 ersetzten? Keine Chance! Einen Aussenverteidiger seines Formats bringt selbst eine Fussballgrossmacht wie Deutschland bestenenfalls 1 Mal pro Generation heraus! Deutschland wird somit in den nächsten Jahren auf mindestens 1 Position nicht in Bestbesetzung spielen können. Und so nahe wie die Topteams beieinander sind, kann das entscheidend sein.

    einklappen einklappen
  • Weltklasse Lahm am 21.07.2014 16:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ähm hallo

    Lasst doch denn Mann, Ihm muss es passen nicht euch. Danke Philipp so einen hätten wir gern in der Schweiz