Urs Fischer

13. Dezember 2011 22:34; Akt: 13.12.2011 21:41 Print

«Diese Partie ist enorm wichtig für uns!»

von Andy Huber - Im für den FC Zürich bedeutungslosen Spiel in der Europa League trifft dieser heute auf Vaslui. Doch Trainer Urs Fischer nimmt den Match sehr ernst.

storybild

FCZ-Trainer Urs Fischer fordert gegen Vaslui ein positives Resultat. Foto: key

Zum Thema
Fehler gesehen?

Urs Fischer, wie gehen Sie in diese Kehrauspartie gegen die Rumänen?
Urs Fischer:
Das sehe ich nicht so. Natürlich liegt für uns der zweite Platz in der Gruppe nicht mehr drin. Aber ich sträube mich dagegen, das Spiel gegen Vaslui als Kehrauspartie zu bezeichnen.

Umfrage
Gewinnt der FCZ gegen Vaslui?
50 %
15 %
35 %
Insgesamt 348 Teilnehmer

Weshalb?
Mir liegt viel daran, dass wir das Jahr mit einem positiven Auftritt abschliessen. Denn ein positives Resultat nimmst du im Kopf auch in die Vorbereitung mit, die bei uns am 4. Januar beginnt. Wie wichtig ein guter Start ist, hat man diese Saison gesehen. Bei uns ging er in die Hosen, und die Folgen davon haben alle mit­bekommen.

Werden Sie gegen Vaslui Ihrer zweiten Garde eine Chance geben, sich zu bewähren?
Wir werden am Mittwoch mit der bestmöglichen Formation auflaufen. Ich werde die elf Spieler aufs Feld schicken, von denen ich überzeugt bin, dass sie gewinnen werden.

Wie sieht Ihre Bilanz des FCZ in der Europa League aus?
Ich habe gemischte Gefühle. Wir hatten gute Auftritte, wie jene gegen Lazio Rom, aber auch schlechte wie in Lissabon. Aber ich gebe schon zu, es wäre schon mehr dringelegen.

Ihr Team hat sich in der Meisterschaft aufgefangen und in den letzten drei Spielen sieben Punkte geholt. Kommt für Sie die Winterpause nicht zu früh?
Man könnte das so sehen. Wir hatten zuletzt einen guten Lauf, obwohl mich das 1:1 vom Samstag gegen Sion immer noch ­ärgert. Andererseits haben wir diese Saison bereits 32 Spiele bestritten. So gesehen freue ich mich auf die Ferien mit meiner Familie. Wir reisen in die USA.