Ottmar Hitzfeld

09. Februar 2011 22:39; Akt: 10.02.2011 00:11 Print

«Elfmeter schiessen ist nicht einfach»

Von einer Blamage wollte Ottmar Hitzfeld nach dem 0:0 in Malta nichts wissen. Im Spiel wollte er gar viele Schweizer Chancen gesehen haben.

Alex Frei zu seinem Penalty-Entscheid.
Zum Thema
Fehler gesehen?

«Es ist Schade, dass wir die beiden Elfmeter verschossen haben», gab der Nationaltrainer nach Spielschluss zu Protokoll. Sonst hätte man viel ruhiger aufspielen können. «Es ist aber», so Hitzfeld weiter, «nicht so leicht, Elfmeter zu verwerten, vor allem, wenn der Erste verschossen wurde». Dann sei der Druck auf den zweiten Schützen nochmals grösser. Trotzdem habe man den Penalty-Schock gut überwunden und sei bis zum Schluss zu Chancen gekommen. Dies, obwohl man gegen ein Bollwerk angerannt sei.

Der Lörracher gibt aber zu, dass man mit dem 0:0 eigentlich zufrieden sein müsse, weil man so die Schande einer Niederlage habe abwenden können.

Alex Frei, der gegen Malta den zweiten Penalty in Folge verschoss, sagte nach dem Spiel: «Wer zweimal hintereinander einen Elfmeter verschiesst, sollte nie mehr zu einem Penalty antreten. Ich werde nie mehr schiessen».

Hinsichtlich des nahenden Ernstfalls in der EM-Qualifikation gegen Bulgarien fordert Trainer Hitzfeld von seinen Spielern mehr Konzentration. Er glaubt aber auch, dass Bulgarien ein ganz anderer Gegner sein wird und entsprechend auch die Anspannung vor dem Spiel grösser sein wird.

(uto)