Granit Xhaka

21. Mai 2012 16:54; Akt: 21.05.2012 17:09 Print

«Es wird ein grosser Schritt für mich»

Granit Xhaka wurde am Montag von seinem neuen Verein Borussia Mönchengladbach vorgestellt. Der 19-Jährige äusserte sich über seine Ziele und den Vergleich mit Bastian Schweinsteiger.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Mittwoch wird Granit Xhaka ein letztes Mal für den FC Basel auflaufen. Danach startet sein Abenteuer bei Borussia Mönchengladbach in der Bundesliga. Nun haben die Fohlen ihr neustes Juwel offiziell vorgestellt.

Umfrage
Setzt sich Granit Xhaka in der Bundesliga durch?
64 %
24 %
12 %
Insgesamt 2973 Teilnehmer

«Ich freue mich sehr, dass ich meinen Vertrag bei Borussia unterschrieben habe», sagte der junge Schweizer. Es werde ein wichtger Schritt für seine Karriere. «Ich möchte mit der Mannschaft um einen Platz unter den ersten Fünf spielen», präzisierte Xhaka seine Ziele beim Bundesligisten. Geschätzte 8,5 Millionen Euro haben sich die Fohlen ihren neuen Akteur kosten lassen. Das macht dem Jungtalent aber keine Sorgen. «Ich glaube nicht, dass ich unter besonderem Druck stehe. Ich denke, ich kann Fussball spielen», sagte Xhaka selbstbewusst.

Hitzfelds Vergleich mit Schweinsteiger

Der Wechsel des Baslers in die Bundesliga hat auch in Deutschland viel Aufmerksamkeit erhalten. Insbesondere, weil sich Ottmar Hitzfeld lobend zum Schweizer Nationalspieler geäussert hat. «Ich sehe grosse Ähnlichkeiten mit Bastian Schweinsteiger, den ich bei den Bayern mit 18 Jahren zu den Profis geholt habe», sagte der Nati-Coach. Xhaka meinte dazu: «Das ist natürlich ein grosses Kompliment für mich. Ich bin einige Jahre jünger als Schweinsteiger, aber ein ähnlicher Typ. Ich verfüge über viel Spielintelligenz und habe eine gute Übersicht. Das will ich auch bei Borussia zeigen.»

Für Gladbachs Sportdirektor Max Eberl ist Xhaka der erste Mosaikstein, der die Abgänge von Dante (Bayern München), Roman Neustädter (Schalke 04) und Marco Reus (Borussia Dortmund) kompensieren soll. «Wir haben ihn zwei Jahre intensiv beobachtet. Er passt perfekt in unser Konzept», liess er glücklich verlauten.

(fbu)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ronald am 21.05.2012 18:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Naja...

    Das endet wieder mit der Ersatzbank oder bei den zuschauern! Ich finde er ist noch zu Jung. Klar ist er ein Talen, aber Talent macht hald auch etwa 30% aus! Wir werdens ja sehn!

    einklappen einklappen
  • Kastrioti am 21.05.2012 19:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bravo Granit!!

    Glückwunsch!!

  • FC BASEL - Fan am 21.05.2012 17:38 Report Diesen Beitrag melden

    Viel Glück

    Alles Gute Granit. Habe Geduld, dann klappt es schon! Gruss FC BASEL - Fan

Die neusten Leser-Kommentare

  • Hczjk am 21.05.2012 20:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Xhaka

    Xhaka du bist der beste

  • VFL1900fAn am 21.05.2012 20:14 Report Diesen Beitrag melden

    Willkommen

    Willkommen Granit bei der einzig wahren Borussia.

    • Reto Hug am 21.05.2012 23:29 Report Diesen Beitrag melden

      Borussia?

      Die einzig wahre Borussia ist der BVB!

    einklappen einklappen
  • Kastrioti am 21.05.2012 19:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bravo Granit!!

    Glückwunsch!!

  • Ronald am 21.05.2012 18:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Naja...

    Das endet wieder mit der Ersatzbank oder bei den zuschauern! Ich finde er ist noch zu Jung. Klar ist er ein Talen, aber Talent macht hald auch etwa 30% aus! Wir werdens ja sehn!

    • Rafa am 21.05.2012 22:31 Report Diesen Beitrag melden

      @Ronald

      ehmm, nur so als Info. Das war der teuerste Transfer für Borussia seit Gründung! Ich glaub kaum, dass sie jemanden 2 Jahre beobachten und so viel bezahlen nur um ihn auf der Bank zu lassen...

    einklappen einklappen
  • Philippe Hasler am 21.05.2012 18:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schaaaade

    Als Fan des FC Basel tut es mir weh zu zusehen wie ein solch junger Spieler welcher nicht über das nötige rationale potential verfügt durch Dritte so verhetzt wird. Definitiv 2 Jahre zu früh. Er wird in der Anonymität der Bundesliga untergehen