Presseschau

05. Juni 2011 09:38; Akt: 05.06.2011 10:40 Print

«Frisch, frei, frech»

Die Schweizer Fussball-Nati erntete nach dem engagierten und lustvollen Auftritt beim 2:2 im Wembleystadion viel Lob und Goodwill von den Schweizer Medien.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der SonntagsBlick war angetan vom frischen Auftreten der Nati auf der britischen Insel und adelte Gökhan Inler als neuen «Nati-Boss». Das 2:2 war für den SonntagsBlick so gut wie ein Sieg. «Frisch, frei, frech» - und das im ersten Spiel ohne Alex Frei, dem keine Träne nachgeweint wurde. Für den vielkritisierten Leverkusen-Profi Tranquillo Barnetta war das Spiel und seine zwei Tore Genugtuung pur und ein Beweis dafür, dass ihn viele noch viel zu früh abgeschrieben haben. «Deine Buben machen Spass» - der Blick bedankte sich angesichts der vielen Jungen im Kader auch noch bei «Papa» Hitzfeld.

Auch die SonntagsZeitung wies zurecht auf das tiefe Durchschnittsalter der Nati hin: «Die jungen Wilden holen in England einen Punkt» und attestierte der neuen Mannschaft nach der Frei-Ära viel Courage: «Der Mut einer neuen Schweiz».

Der Sonntag titelte: «Neue Nati holt im Wembley einen Punkt», sah das 2:2 mit Blick auf die Tabelle aber auch mit etwas Nüchternheit «Gut fürs Image, mässig für die Tabelle».

Le matin dimanche war ebenfalls voll des Lobes: «Die Nati wiedersteht England» und freute sich, dass man wieder zu einer richtigen Schweizer Mannschaft gefunden hat.

Im Mutterland des Fussballs war man froh, nicht noch mehr verprügelt worden zu sein. The Guardian bedankte sich bei Lampard und Young, die den schludrigen Engländern mit ihren Toren zumindest das Gesicht wahrten. Die Sun war froh, dass Torschütze Young den Briten zumindest die Blamage einer Heimniederlage ersparte. Fabio Capello schliesslich hatte für das glanzlose Remis nur eine kurze und billige Erklärung: «Burnout»


(res)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sebo am 05.06.2011 11:35 Report Diesen Beitrag melden

    Gratulation

    Ich gratuliere den jungen Burschen zu dieser Leistung - aber trotzdem: Ich finde es eine Schande, wie man gegen Frei tritt. Das man von den CH-Nati Fans nichts anderes erwarten kann, wusste man ja - aber von Teamkameraden? Es wird einfach vergessen, dass man Frei und Streller (Ja, auch Streller!) in den letzten 5 Jahren einfach ALLES zu verdanken hat. Praktisch jede Quali, und jeden Sieg gegen die Grossen wurden durch Freis Tore ermöglicht. Eine Schande, das man das unter den Teppich kehrt. Frei ist eine Schweizer Legende vom Format eines Chappuisat.

    einklappen einklappen
  • Poldi am 05.06.2011 21:14 Report Diesen Beitrag melden

    Danke Barnettta

    Es zeigt einfach mal wieder, dass Spieler mit Charakter, und diesen besitzt Barnetta und zugleich die Erfahrung, dass sie zu etwas fähig sind! Ein grossartiger Spieler ohne jegiliche Allüren, ein Teamplayer. Kein Natischauspieler!

  • Shithil Hossain am 05.06.2011 19:33 Report Diesen Beitrag melden

    Zu früh gefreut!

    In der letzten Spielen hatte die Schweiz gegen "grosse" immer gute spiele gezeigt (Spanien, Intalien) aber gegen "kleine" immer sehr schlecht, also freut euch nicht so! Denn die beider Schweizer Tore ware Standarttore und die Schweiz hat Glück das die Engländer 2 mal das leere Tor nicht trafen und einmal alleine vor Benaglio scheiterten und am Schluss hatten die auch glück. Also freut auch nicht so früh!!! Wenn die Nati in den nächsten Partien weiter gut spielt dann könnt ihr euch freuen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Hans Nötig am 06.06.2011 12:41 Report Diesen Beitrag melden

    Schwachsinn

    In anderen Ländern wäre ein Stürmer wie Alex Frei ein Volksheld. So eine Torbilanz wird kein Derdyok oder Mehmedi, Ehmegahra usw. zu stande bringen. Und nur weil Hitzfeld gegen ein geschwächtes England ein Remis zustande bringt, sind alle Spiele wie gegen Malta, Montenegro, und an der WM Honduras vergessen. Meiner meinung nach tragisch!

  • Reto Basler am 06.06.2011 09:15 Report Diesen Beitrag melden

    und der Komentator

    Hut ab, tolle Leistung! Der Entscheid von Grichting ist ok, jetzt müssen wir nur noch den Komentator auswechseln; gibt zu denken!!!!

    • Wuselkiri am 06.06.2011 10:55 Report Diesen Beitrag melden

      Deiner Meinung

      Mein Tipp... HD Suisse, auf Englisch einstellen und mann hört nur das Publikum und keinen Sasha Ruefer...

    einklappen einklappen
  • Poldi am 05.06.2011 21:14 Report Diesen Beitrag melden

    Danke Barnettta

    Es zeigt einfach mal wieder, dass Spieler mit Charakter, und diesen besitzt Barnetta und zugleich die Erfahrung, dass sie zu etwas fähig sind! Ein grossartiger Spieler ohne jegiliche Allüren, ein Teamplayer. Kein Natischauspieler!

  • Theo Reber am 05.06.2011 20:37 Report Diesen Beitrag melden

    Neue Aera bei SF

    Jetzt sollte nur noch das Schweizer Fernsehen eine neue Aera beginnen und Hüppi samt "Experte" Sutter pensionieren und ersetzen!

  • Shithil Hossain am 05.06.2011 19:33 Report Diesen Beitrag melden

    Zu früh gefreut!

    In der letzten Spielen hatte die Schweiz gegen "grosse" immer gute spiele gezeigt (Spanien, Intalien) aber gegen "kleine" immer sehr schlecht, also freut euch nicht so! Denn die beider Schweizer Tore ware Standarttore und die Schweiz hat Glück das die Engländer 2 mal das leere Tor nicht trafen und einmal alleine vor Benaglio scheiterten und am Schluss hatten die auch glück. Also freut auch nicht so früh!!! Wenn die Nati in den nächsten Partien weiter gut spielt dann könnt ihr euch freuen.