Shaqiri vor dem Knüller

05. Dezember 2011 13:53; Akt: 05.12.2011 13:53 Print

«Gegen ManU bin ich doppelt heiss»

von Eva Tedesco - Der FC Basel kann sich gegen Manchester United für die Achtelfinals in der Champions League qualifizieren. Ohne Parforce-Leistung geht es aber nicht, sagt Xherdan Shaqiri.

storybild

Xherdan Shaqiri und der FC Basel wollen mit Vollgas in die Achtelfinals der Champions League stürmen. (Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Xherdan Shaqiri, beim 3:3 in Manchester Ende September mussten Sie die zweite Sperre in der Champions League absitzen. Wie ist es Ihnen damals auf der Tribüne des Old Trafford ergangen?
Xherdan Shaqiri: Das war hart! Ich war extrem nervös und habe dem Schluss richtiggehend entgegen gezittert. Es war fast nicht zum Aushalten da oben auf der Tribüne. Am Ende sind wir uns alle in den Armen gelegen und haben gejubelt. Schade nur, dass es nicht für den Sieg gereicht hat. Jetzt bin ich aber doppelt heiss darauf gegen Manchester zu spielen.

Umfrage
Wie endet der CL-Knüller zwischen dem FC Basel und Manchester United?
49 %
41 %
10 %
Insgesamt 3399 Teilnehmer

Das Remis in England wurde auch möglich, weil man den FC Basel wohl unterschätzt hat. Liegt eine Wiederholung des Wunders von Manchester, respektive eine weitere Steigerung (der FCB muss zum Weiterkommen gewinnen, Anmerk. d. Red.) drin?
Das ist klar, dass uns Manchester nicht mehr unterschätzt. Alex Ferguson weiss schon, wie er die Mannschaft aufstellen muss. Sie werden sicher mit breiter Brust nach Basel kommen. Aber das sind doch genau die Spiele, auf die Spieler heiss sind, in denen man sich messen kann und will. Und es ist auch klar, dass wir uns steigern müssen. Wenn wir aber noch einmal so eine Leistung bringen, ist einiges drin – wieso nicht auch gegen eine Mannschaft wie ManU?

Wie hoch beziffern Sie die Chancen des FCB?
Wir müssen eine Superleistung bringen und versuchen unser Spiel zu machen. Jeder muss seine beste Qualität abrufen. Ich hoffe auch, dass wir das erste Goal schiessen. Aber der Druck ist mehr bei Manchester. Wir können befreit aufspielen. Das Motto ist, Vollgas geben und dann schauen, was raus kommt. Wir brauchen eine Wunderleistung – ein perfektes Spiel.

Man sagt insbesondere Ihnen nach, dass Sie die Show lieben und gegen Top-Teams speziell stark aufspielen. Sind Sie motivierter, wenn es gegen «Grosse» geht?
Ich will gegen Manchester genauso gut spielen wie gegen Lausanne. Motivation sollte immer da sein. Aber es ist nicht immer einfach, sich zum Beispiel von ManU auf Wil einzustellen.

Es gab Gerüchte, dass Manchester an Ihnen interessiert gewesen sein soll. Wird das Spiel für Sie ein spezielles Vorstellungsgespräch?
(lacht) Wer würde nicht mit Manchester reden? ManU ist ein Traum jedes Spielers. Ich wurde schon mit fast allen in Verbindung gebracht. Da muss ich nur schmunzeln. Alles was nicht stimmt, interessiert mich nicht und ich beschäftige mich auch nicht mit solchen Gerüchten. Ich mache meine Arbeit beim FCB und versuche meine Leistung zu bringen, damit keine Spekulationen aufkommen.

Aber Sie haben an der U21-EM selber gesagt, dass Sie für einen nächsten Schritt bereit wären.
Vor zwei Monaten hat jeder gesagt, dass ich bleiben soll und es zu früh für das Ausland ist. Mittlerweile sagt jeder, dass ich gehen muss, wenn ich weiter kommen will. Ich habe seit 2009 mit dem FCB zwei Meistertitel und den Cupsieg geholt und ausserdem Champions League spielen können. Letztes Jahr habe ich mich aber noch nicht reif genug für das Ausland gefühlt. Man muss auch von sich überzeugt sein und da war ich nicht ganz so überzeugt, um schon den nächsten Schritt zu machen. Jetzt fühle ich mich reifer – auf und neben dem Platz. Entscheidend ist für mich, dass ich bei einem Transfer einen Schritt vorwärts komme. Ob das im Winter, im Sommer oder gar erst in einem Jahr sein wird, werden wir sehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Skeptiker am 05.12.2011 16:12 Report Diesen Beitrag melden

    Glück und Zufall

    So schön das 3:3 war, das war letzten Endes reines Glück. Manchester United ist einfach eine Nummer grösser.

    einklappen einklappen
  • Marc am 05.12.2011 15:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Shaqiri

    Gib alles Shaqiri, ihr konnt es schaffen. FCB Rules

  • bahndamm c2 am 05.12.2011 17:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    alles gäh!!!

    ich denke nicht dass es nur glück war.der fcb wurde massiv unterschätzt was am mittwoch nicht der fall sein wird.wir haben so oder so schon gewonnen und wieder mal ein ausrufezeichen gesetzt!

Die neusten Leser-Kommentare

  • bahndamm c2 am 05.12.2011 17:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    alles gäh!!!

    ich denke nicht dass es nur glück war.der fcb wurde massiv unterschätzt was am mittwoch nicht der fall sein wird.wir haben so oder so schon gewonnen und wieder mal ein ausrufezeichen gesetzt!

  • Skeptiker am 05.12.2011 16:12 Report Diesen Beitrag melden

    Glück und Zufall

    So schön das 3:3 war, das war letzten Endes reines Glück. Manchester United ist einfach eine Nummer grösser.

    • Beat Nik am 05.12.2011 16:34 Report Diesen Beitrag melden

      Der Ball ist rund....

      Das waren viele Mannschaften auch bei einer EM, die dann doch von Griechenland gewonnen wurde. Wir sind gespannt, Basel kann ja nur gewinnen. Und wenn Sie auch in der CL das Glück haben, mit dem Sie im Moment in der SL viele Spiele mit Glück gewinnen, dann klappt es ja evtl.

    • Beat Brauchli am 06.12.2011 15:53 Report Diesen Beitrag melden

      Ich finds gut

      Der Match wird extrem schwierig! Die Wahrscheinlichkeit dass der FCB gewinnt ist sehr klein. Das weiss Shaq. Und genau deshalb finde ich diese Kämpfermentalität TOP. Die sagen sich, wir machens. Und dann kämpfen sie dementsprechend. Diese Einstellung ist Gold wert. Andere Vereine wie zB YB denken «wie packen das ja eh nie» und so wirds auch nix!

    einklappen einklappen
  • Marc am 05.12.2011 15:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Shaqiri

    Gib alles Shaqiri, ihr konnt es schaffen. FCB Rules