Reaktionen zur Kovac-Trennung

04. November 2019 09:56; Akt: 04.11.2019 10:31 Print

«Heynckes hat gerade sein Faxgerät verbrannt»

Nach der Trennung von Niko Kovac beim FC Bayern München reagieren die Fans im Netz mit Jubel und Schadenfreude.

Bildstrecke im Grossformat »
Bei Bayern München war Niko Kovac seit längerem umstritten. Ihm die alleinige Schuld der derzeitigen Krise in die Schuhe zu schieben, wäre indes nicht angemessen. Es gibt ein paar andere Baustellen. Speziell in der Innenverteidigung sieht es düster aus. Niklas Süle (Bild) und Lucas Hernández fallen länger aus. Gegen Frankfurt musste beispielsweise David Alaba in der Innenverteidigung spielen. Einmal rechter Aussenverteidiger, einmal im Mittelfeld – auch wegen der Verletzungen muss Joshua Kimmich (hier gegen den Frankfurter Bas Dost) seine Position immer wieder wechseln. Für die Kontinuität ist das wenig förderlich. Die Position des zentralen defensiven Mittelfeldspielers ist nicht ideal besetzt. Thiago (Bild), ein Spieler mit enormen Qualitäten, ist in Unterform, zudem ist es nicht die Position, auf der er sein ganzes Potenzial abrufen kann. Andere wie Javi Martinez sind verletzungsanfällig. Der Ur-Münchner forderte im Sommer Verstärkungen, später wurde er Opfer von Neuverpflichtungen. Die Aussage von Kovac – «Wenn Not am Mann sein sollte, wird er mit Sicherheit auch seine Minuten bekommen» – war ungeschickt, Kovac ruderte später zurück. Die prominente Neuverpflichtung aus Barcelona konnte bisher die Erwartungen auf der Position des Zehners nicht erfüllen. Der Brasilianer wirkt meist wie ein Fremdkörper. Nur zwei Spieler konnten in der bisherigen Saison überzeugen: Torhüter Manuel Neuer ... ... und Stürmer Robert Lewandowski, der mit seinen Toren so etwas wie die offensive Lebensversicherung ist.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der letzte Auftritt, die 1:5-Niederlage gegen Frankfurt, es war einer jener berühmten Auftritte, die das Fass zum Überlaufen bringen. Die Bayern-Bosse Uli Hoeness und Karl-Heinz Rummenigge verkündeten am Sonntag die Trennung von Trainer Niko Kovac. Seit der ersten Absetzung der Saison in der Bundesliga explodiert das Netz.

Umfrage
War es richtig, Kovac zu feuern?

Grosser Jubel

Bei vielen Fans sorgt das Ende dieser Zusammenarbeit vor allem für eines: Freude und Ekstase.

Versöhnliche Worte

Manche erinnern jedoch daran, dass der 48-Jährige den Bayern immerhin das Double aus Meisterschaft und Cup sowie den Supercup gebracht hat.

Baustellen bleiben

Es mehren sich auch die Stimmen, dass die Absetzung Kovacs die grundsätzlichen Probleme beim FC Bayern München nicht lösen könne. Vielmehr müssten auch tieferliegende Probleme angegangen werden.

Der vorübergehende Chef

Vorläufig übernimmt Co-Trainer Hansi Flick die Traineraufgaben, bis die Bosse einen neuen Namen präsentieren.

Das Trainerkarussell rollt

Auch über den möglichen Nachfolger von Kovac machen sich die Fans bereits ihre Gedanken. Dabei geistert auch immer der Name des Triple-Gewinners Jupp Heynckes durch das Netz, der schon mehrmals als Nothelfer eingesprungen ist.

Fussball

(erh)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kontrollfreak am 04.11.2019 10:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    arme Fans

    Fussball scheint für einige zur Ersatzreligion geworden zu sein.

    einklappen einklappen
  • KvB am 04.11.2019 10:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die Bosse werden alt

    Die Bosse reden bei den Spielereinkäufen zu gross drein. Man braucht nicht viele Topstars. die Mischung muss stimmen und Spieler die sehr schnell sind, das Spiel laufen lassen. BVB. BMG und Leipzig machen es vor. Die Jungen hat man viel zu spät eingesetzt, denn mit denen kann man ein erfolgreiches System aufbauen. Hütter von Frankfurt macht zwar bessere Arbeit als Kovac, Beides jedoch Topcharaktere. Ich wünsche Kovac alles gute. Der FCB hat beim Transfermarkt total falsch gepokert. Vor allem freut mich, dass die Schweizer die BL grossartig beleben.

    einklappen einklappen
  • surfer am 04.11.2019 11:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mueller weg

    Die sollten besser den Mueller rausschmeissen. Raedelsfuehrer der Unzufriedenen... das zweite Mal schon..

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • wiso, weshalb, warum am 05.11.2019 11:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden
    Giphy Giphy
  • Daniello76 am 05.11.2019 02:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Uli

    Jetzt weiss ich was Uli meinte als er sagte "wenn ihr wüsstet was wir schon alles sicher haben"! Dass sie sicher bald keinen Trainer mehr haben werden!7

  • blick van bild am 05.11.2019 00:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    interessante ausgangslage

    wer sich da am tv alles äussert, zu wort kommt (zumeist journalisten, chefreporter)? jetzt wurde schon mehrfach ein stammplatz für müller gefordert. der neue coach egal ob flick oder wer auch immer, nimmt er den müller raus oder er steht nicht in der startelf hat diese "chefreporter" gegen sich und ist somit schon fast wieder weg. trauriges geschäft

  • Never am 05.11.2019 00:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Holen

    Es gibt nur eins: die beiden Weltstars mit den gestutzten Flügeln holen. Der Eine zum Aufpeitschen der Fans, der Andere zum Bänkliwärmen.

  • Ganjaflash am 04.11.2019 22:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden
    Giphy Giphy