Schweizer BVB-Fan

06. Mai 2012 20:55; Akt: 07.05.2012 10:08 Print

«Ich hielt die Meisterschale in der Hand»

Ein Mann. Ein Wort. 600 Kilometer. Wahre Liebe. Sédar Piller, der verrückteste BVB-Fan aus der Schweiz, lief zu Fuss nach Dortmund. Dort feierte er mit der Mannschaft den Meistertitel.

Bildstrecke im Grossformat »

Sédar Pillars «Walk for BVB» in Bildern.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Sédar Piller hat es geschafft: Der 27-jährige Schweizer machte sich vor zwei Wochen zu Fuss auf den Weg nach Dortmund, um nach dem letzten Saisonspiel den Meistertitel mit dem BVB zu feiern. Am Samstag kam der Fussballfan an und erlebte danach die unglaublichsten Stunden seines Lebens: Mit der Meisterschale, Jürgen Klopp, Patrick Owomoyela und der legendären Südkurve feierte er den Titel seines Lieblingsvereins.

14 Tage und 600 Kilometer dauerte seine Wanderung von Wettingen (AG) in den Ruhrpott. Am Samstagnachmittag, gerade rechtzeitig für das letzte Saisonspiel im Signal Iduna Park, erreichte er das Ziel. Bei seiner Ankunft vor dem Stadion sei die Hölle los gewesen. «Die Leute haben mich erkannt und wollten Fotos mit mir machen», erklärt er gegenüber 20 Minuten Online. Ungewohnt sei es schon gewesen, aber keineswegs unangenehm. «Die Reaktionen waren durchwegs positiv, es war genial», beschrieb der BVB-Fan seine ersten Eindrücke. Danach ging es ins Stadion rein. Zusammen mit ein paar Freunden, die am Freitag aus der Schweiz anreisten und ihn bei seiner letzten Etappe begleiteten, erhielt er Einlass zur längst ausverkauften Partie gegen Freiburg. «Wir haben super Plätze bekommen.» Plätze, die BVB-Trainer Jürgen Klopp dem Schweizer versprochen hatte – auch seine Freunde lud der Meistertrainer ein.

Laola mit der Südkurve

Nach 45 Minuten musste Piller seinen Platz in der Südkurve verlassen, er wurde zu Stadionsprecher Nobby Dickel gerufen - eine Legende. Dieser hatte eine Überraschung für ihn parat. Erst durfte er im Pauseninterview Red und Antwort stehen. Die Dortmunder hatten den 27-Jährigen längst in ihr Herz geschlossen, es kannte ihn jeder. «Es wurde entsprechend laut, als ich mit Nobby Dickel sprach.» Danach ging es vor die Südkurve. «Ich stand auf dem Podest und durfte die Welle anstimmen. Das war ein fantastisches und einmaliges Gefühl».

Was Piller zu diesem Zeitpunkt noch nicht wusste: Der Höhepunkt stand ihm noch bevor. «Nach dem Spiel durfte ich die Meisterschale in meinen Händen halten», beschrieb der 2.-Liga-Fussballer den schönsten Moment seiner Dortmund-Reise. «Das war mein absolutes Highligt.» Danach traf er Meistertrainer Jürgen Klopp und einige Spieler persönlich. «Über die Begegnung mit Patrick Owomoyela habe ich mich besonders gefreut. Denn er war es, der mir nach meiner Abreise alles Gute wünschte.»

Party bis zum Morgengrauen

Nach dem Spiel und den Feierlichkeiten im Stadion ging es erst einmal ins Hotel. «Ich habe mich gefreut, endlich wieder normale Kleider, Jeans, anzuziehen». Danach ging es sofort in die Stadt, von Müdigkeit keine Spur. «Die Glücksgefühle waren zu gross, so dass ich keine Schmerzen oder Müdigkeit verspührte. Es wurde gefeiert - und wie. Auf der Facebook-Seite «Walk for BVB» schrieb er am frühen Sonntagmorgen: «Dortmund weiss nach wie vor zu feiern! Danke ...» Zuerst habe er mit seinen Freunden und den BVB-Fans in der Innenstadt gefeiert, später seien sie weiter in eine Discothek. Nun ist er wieder auf dem Weg zurück in die Schweiz.

Dass der Bankangestellte solche Strapazen auf sich nahm, ist kein Zufall. Die Idee basiert auf einer Wette. «Weil ich im Herbst 2010 nach einem Spiel des BVB zu einem Freund sagte: ‹Wenn der BVB in der Saison 2010/11 Meister wird, dann laufe ich von der Schweiz nach Dortmund.›» Gegenüber 20 Minuten Online sagte Piller, dass er so etwas jederzeit wieder tun würde. «Gut, vielleicht nicht nächste Woche, aber danach auf jeden Fall.»

(als)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Prinz am 06.05.2012 23:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Respekt

    Das nenn ich mal ein echten Fan. Mein Respekt hat er!

  • Roger M am 07.05.2012 07:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    BVB ole!!!

    geile siech!

  • Dr.HundeBarrios am 06.05.2012 23:37 Report Diesen Beitrag melden

    beschde

    coole Aktion und sympathischer Kerl. BVB09!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Dominik Blaser, Lyss BE am 07.05.2012 09:56 Report Diesen Beitrag melden

    BVB FOREVER

    Sensationell! Da kann man nur den Hut ziehen! Das nächstemal bin ich dabei! UNSER GANZES LEBEN UNSER GANZER STOLZ - NUR DER BVB!!!

  • Robin am 07.05.2012 09:32 Report Diesen Beitrag melden

    Congrats!

    Nun ja, ich bin zwar Bayern fan, aber diese Meisterschaft vom BVB ist mehr als verdient. Man kann dem BVB nur gratulieren zu so leidenschaftlichen Fans. Super Aktion von Kloppo Sedar in die Feierlichkeiten einzubinden ...

  • Alex am 07.05.2012 09:25 Report Diesen Beitrag melden

    Sympathische Aktion

    Tolle Leistung und schöner Empfang durch BVB & Fans. Mal was anderes, als nur immer von Ausschreitungen vor dem Stadion zu lesen.

  • Barac Tamara am 07.05.2012 08:53 Report Diesen Beitrag melden

    Das ist Wahre Leidenschaft!

    Super Sedar, alle Brugger sind sehr stolz auf dich!!

  • André Siniesta am 07.05.2012 08:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super!

    Das bringt Farbe in den grauen Alltag.