Schweizer ManU-Fanklub

07. Dezember 2011 16:35; Akt: 07.12.2011 16:35 Print

«Ich hoffe, Basel schifft nicht zu fest ab»

Wenn Manchester United in Basel einläuft, jubelt ein Baselbieter ganz speziell laut für die «Red Devils». Heinz Frischknecht ist Sekretär von «The Swiss Devils», dem Schweizer ManU-Fanklub.

Bildstrecke im Grossformat »

Die grössten FCB-Erfolge in der Champions League.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Dieses Jahr ist ein ganz spezielles für «The Swiss Devils». Der einzige offizielle Supporter-Verein von Manchester United in der Schweiz feiert sein 20-jähriges Jubiläum, einerseits. Andererseits kommt ihr Verein nach neun Jahren wieder in die Schweiz. 20 Minuten Online sprach mit dem Vereinssekretär Heinz Frischknecht über das finale Spiel am Mittwochabend gegen den FC Basel.

Umfrage
Wie endet der CL-Knüller zwischen dem FC Basel und Manchester United?
49 %
41 %
10 %
Insgesamt 3399 Teilnehmer

Herr Frischknecht, Sie kommen aus Känerkinden. Schlägt ihr Herz am Mittwochabend nicht auch ein bisschen für den FC Basel?
Heinz Frischknecht: Ganz und gar nicht: Ich bin ManU-Fan, egal, wie der Gegner heisst. Das bin ich als «Swiss Devil» der United schuldig.

In Ihrem Umfeld hat es bestimmt FCB-Fans. Müssen Sie sich viele Sticheleien anhören?
Die Kollegen klopfen schon mal Sprüche, aber das gehört dazu. Am Ende gewinnt ja sowieso der Bessere. Im Stadion hat man bisher immer zusammen gefeiert. Ich hoffe, das bleibt auch bei diesem brisanten Spiel so.

Der FC Basel bringt ihren Verein immer wieder in die Schweiz. Freut man sich da über die Erfolge mit?
Die Erfolge des FCB sind toll und ich mag ihm das sehr gönnen, wie ich das jedem Schweizer Club gönne. Dieses Mal darf es aber nur einen Sieger geben. Die Basler können ja dann in der Europa League wieder für Furore sorgen.

Sind Sie nervös?
Nein.

Kein bisschen?
Nein, ich bin überzeugt, dass die United gewinnt. Es ist für beide aber ein schwieriges Spiel. Die Ausgangslage ist nicht einfach, das ist aber auch gut so. ManU wird Basel nicht unterschätzen und vor allem mit der besten Mannschaft antreten.

Im Moment ist das Lazarett von ManU fast grösser als das Aufgebot. Vor allem im Sturm fehlen Spieler.
Ich mache mir mehr Sorgen um das Mittelfeld. Im Sturm hat es genügend gute Spieler, die aus der Reserve nachrücken. Aber die Mannschaft hat genügend Qualität, um auch diese Ausfälle zu kompensieren.

Sie lassen ja nichts auf Ihren Klub kommen. Sind Ihre 100 Vereinsmitglieder auch alle so begeistert?
Natürlich! Wir können uns zwar selten alle zusammen die Spiele anschauen. Aber dass die «Swiss Devils» hinter ManU stehen, daran zweifle ich nicht.

Wie viele Spiele haben Sie diese Saison schon gesehen?
Dieses Jahr waren wir bei fünf Spielen im Old Trafford. Normalerweise sind es nicht so viele, aber weil wir das Jubiläum feiern, haben wir mit über 40 Mitgliedern die Reisen gemacht.

Werden Sie am Mittwoch alle zusammen zum Spiel gehen?
Leider nein. Wir konnten dieses Mal keine Tickets über ManU beziehen. Wir sind deshalb nicht alle zusammen im Gästesektor wie 2002, sondern verstreut im ganzen Stadion. Es reicht dieses Mal wohl nicht einmal für ein gemeinsames Bier vorher.

Die Fanklub-Mitglieder sind über die Schweiz verteilt. Das Heimstadion ist weit entfernt. Wieso sind Sie ManU-Fan geworden?
Mit 18 Jahren war ich in einem Sprachaufenthalt in Hastings. Ich fand damals nicht nur meine Frau Jennifer auf der Insel, sondern auch die Begeisterung für den englischen Fussball. Ein Freund nahm mich irgendwann zu einem Spiel von ManU mit - da war es um mich geschehen. Die Atmosphäre im Old Trafford ist einmalig, damit ist nichts vergleichbar.

Die wichtigste Frage zum Abschluss: Wie geht das Spiel aus?
Tippen ist schwierig, mache ich auch nicht gerne. Ich hoffe, dass ManU gewinnt und Basel nicht zu fest abschifft. Wenn es anders herum endet, ist es eben so. Ich bin so oder so überzeugt, dass es ein tolles Spiel wird: ManU spielt nicht auf Unentschieden, sondern nach vorne und der FC Basel auch. Das Schönste wäre deshalb ein offensives und unterhaltsames Spiel.

(amc)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • RotBlau am 07.12.2011 23:15 Report Diesen Beitrag melden

    Wie war das?

    byebye ManU :)

  • Fuss Baller am 07.12.2011 22:46 Report Diesen Beitrag melden

    offensives Spiel

    ohh jaa, dass war es auch ;)

Die neusten Leser-Kommentare

  • RotBlau am 07.12.2011 23:15 Report Diesen Beitrag melden

    Wie war das?

    byebye ManU :)

  • Fuss Baller am 07.12.2011 22:46 Report Diesen Beitrag melden

    offensives Spiel

    ohh jaa, dass war es auch ;)