Diego Maradona

14. Oktober 2018 21:15; Akt: 14.10.2018 22:22 Print

«Messi geht vor dem Spiel 20-mal aufs WC»

Die eine argentinische Fussball-Legende stichelt gegen die andere: Diego Maradona kritisiert Lionel Messi.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Beide sind sie Fussball-Legenden in Argentinien. Eine ist noch immer aktiv, die andere trainiert einen Zweitligisten in Mexiko. Und eine kritisiert gerade die andere.

In der TV-Sendung «The Last World Mexico» lästert Diego Maradona, der Weltmeister von 1986, über Lionel Messi. «Hören wir auf, einen Gott aus Messi zu machen. Es ist sinnlos, zu versuchen, aus jemandem einen Anführer zu machen, der vor einem Spiel 20-mal aufs WC geht.» Messi sei zwar zusammen mit Cristiano Ronaldo der Beste der Welt, aber eben – kein Anführer.

Auf einmal anderer Meinung

Und weiter: «Verehrt Messi nicht mehr! Messi bei Barcelona ist eine Sache, aber Messi bei Argentinien ist eine andere. Ich würde ihn nicht fürs Nationalteam aufbieten.» Mindestens bis Ende Jahr wird Messi auch nicht mehr für Argentinien auflaufen, er hat in der Nationalmannschaft genau wie sein portugiesischer Konkurrent Ronaldo eine Pause eingelegt.

Maradonas Wut-Rede kommt aus dem Nichts: An der WM in Russland winkte der 57-Jährige noch mit dem Messi-Trikot von der Tribüne. Später nahm er den Superstar in Schutz: «Messi trägt nicht die Schuld daran, dass wir nicht Weltmeister geworden sind.»

Fussball

(red)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Te Rasse am 14.10.2018 23:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Früher mal

    Ein grosser Spieler. Heute nur noch ein grosser Plauderi.

    einklappen einklappen
  • Marco am 15.10.2018 01:35 Report Diesen Beitrag melden

    nicht ernst zu nehmen

    Man sollte Drogenabhängigen und ihren oft wirren Aussagen keine Plattform bieten oder gross Beachtung schenken. Der Mann sollte sein eigenes Leben in den Griff kriegen und gut ist.

  • Kroko am 15.10.2018 07:02 Report Diesen Beitrag melden

    Maradonna

    ...sagte der Mann, der Handball auf dem Fussballfeld spielte.

Die neusten Leser-Kommentare

  • BG am 21.10.2018 11:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sticheleien

    Ich war immer ein Fan von Maradona, aber ein Fussball-Gott war auch er nicht. ....und besser 20x aufs WC als sich mit Alkohol und Drogen zudröhnen. Ein Anführer war Maradona auch nicht,eher ein Einzelspieler der nicht begriffen hat,dass Fussball ein Mannschaftssport ist.

  • MessiXL am 16.10.2018 12:23 Report Diesen Beitrag melden

    Maradona-Blödsinn

    Nur weil Maradona Weltmeister wurde und Messi noch nicht, heisst lange nicht, dass er es besser weiss. Vielleicht entgeht es Maradona, dass im heutigen Profi-Fussball mehr Leistung abgerufen werden muss als zur seiner Zeit. Dass Messi vor dem Wettkampf sich professionell vorbereitet ist nur gerecht - dazu gehört der Flüssigkeitsaushalt eben dazu.... Messi macht das schon richtig so.

    • D200 am 16.10.2018 19:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @MessiXL

      Bevor du etwas über Maradona sagst, schau dir zuerst mal die Dokumentation an. Früher wurde Fussball mit Ehre gespielt, da wurde nicht wie heute auf dem Laufsteg posiert! Es gibt einen Grund wieso er Weltmeister wurde...

    • Es gibt einen Grund... am 21.10.2018 05:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @D200

      ...und die heißt: die Hand Gottes! Hoffe hast die Dokumentation auch fleißig geschaut!

    einklappen einklappen
  • DDGG am 16.10.2018 11:33 Report Diesen Beitrag melden

    D10S

    Ziemlich sicher hat Maradona schon recht. Er hat Argentinien 2x ins WM Endspiel geführt, wurde Weltmeister. Er ging nach Neapel und holte mit einem bis dato nicht besonders erfolgreichen Klub den Scudetto sowie den Uefa Cup. Klar, Maradona war schon immer etwas verrückt und seine Drogengeschichten führten zu mehreren geistigen Querschlägen. Messi ist ein brillianter Fussballer und hat tonnenweise Erfolge nachzuweisen. Aber Messi hat es nie geschafft, nur annähernd soviele Menschen glücklich zu machen wie es Maradona gelungen ist. Und das gibt ihm auch das Recht, seine Meinung kundzutun!

  • Diegito am 16.10.2018 09:35 Report Diesen Beitrag melden

    Coca

    Diego geht nur einmal aufs WC, aber auch nur zum Koksen...

  • Phil76 am 15.10.2018 18:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Für was?

    Um sich eine Linie hoch zuziehen!