José Mourinho

21. Februar 2011 23:01; Akt: 22.02.2011 00:20 Print

«Mir bereitet Lyon keine schlaflose Nacht»

von Andy Huber - Real will in der Champions League den «Fluch des Achtelfinals» bannen. Doch dazu muss erst Angstgegner Lyon bezwungen werden.

storybild

Real Madrids Erfolgstrainer José Mourinho schaut zuversichtlich dem Duell gegen Lyon entgegen. (Foto: afp)

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Mir bereitet Lyon doch keine schlaflosen Nächte!» Klar, dass diese Worte nur von einem «Königlichen» stammen können – von Trainer José Mourinho. Doch studiert der Portugiese Reals Bilanz gegen die Franzosen, dürfte ihm dies wie ein Albtraum vorkommen.

Von den vergangenen sechs Duellen in der Champions League gegen Lyon konnten die Spanier keines gewinnen – dreimal setzte es eine Pleite im Stade Gerland ab. Und die Krux will es, dass die «Galaktischen» auch vor einem Jahr in den Achtelfinals von Lyon vom Himmel geholt wurden. Dennoch sind die zwei Duelle gegen die Franzosen für Mourinho nur eine Zwischenetappe. Der Welttrainer von 2010 strebt nach Höherem. Mourinho will seinen Coup vom Gewinn der Champions League im letzten Jahr mit Inter wiederholen. Wenn ihn da nur nicht Reals «Fluch des Achtelfinals» heimsucht: Seit 2004 kamen die Madrilenen nie über die Runde der letzten 16 Teams hinaus.

Mourinho lässt dies kalt: «Das interessiert mich nicht. In der Champions League entscheiden letztlich Details.» Und in dieser Hinsicht hat er wie immer nichts dem Zufall überlassen. Die letzten Wochen hat sein persönlicher Berater Zinedine Zidane Sonderschichten geschoben und für den «Special One» alle Infos über seine Landsleute aus Lyon gesammelt. Und wenn Mourinho sagt: «Ich schlafe jeweils nur nach den Spielen schlecht», wird er heute nach dem Match so oder so Schäfchen zählen.