Presseschau

15. August 2013 06:27; Akt: 15.08.2013 09:13 Print

«Rote Brasilianer» feiern «grandiosen Sieg»

Wenn die Schweiz Brasilien schlägt, steht die Fussballwelt irgendwie Kopf. Diesen Eindruck vermittelt zumindest der aufgeregt raschelnde Blätterwald.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wir geben es ja zu: Wir sind selber ganz aufgeregt nach der Brasilien-Gala unserer Nati-Helden. «Ausgetanzt – Nati bläst Samba-Kickern den Marsch», jubelt die Sportredaktion von 20 Minuten in der Ausgabe vom Donnerstag und zollt den Eidgenossen auf der Titelseite mit einem «(Zucker-)Hut ab!» Respekt.

Doch auch die Kollegen anderer Medien lassen sich angesichts dieses Triumphs zum einen oder anderen Wortspiel oder kühnen Vergleich hinreissen. Der «Blick» ist ganz aus dem Häuschen: «Verkehrte Welt. Schweizer tanzen Samba», triumphiert das Boulevardblatt und stellt fest: «Wir sind die roten Brasilianer.» Selbst die NZZ will das «Selbstbewusstsein des Weltmeisters» im Spiel der Schweizer entdeckt haben und macht Shaqiri kurzerhand zum «Neymar der Schweiz».

Brasilianische Medien nüchtern

«Ein grandioser Sieg für die Ewigkeit» ist das Resultat vom Mittwochabend für die «Basler Zeitung», «Schweiz dribbelt Brasilien aus» titelt «Die Südostschweiz». Und auch unsere nördlichen Nachbarn wollen ein Stück des Erfolgs abhaben, wie es scheint: Mit der Schlagzeile «Hitzfeld schlägt Brasilien» lässt Bild.de den Lörracher Trainer der Schweizer Nati hochleben.

Die Brasilianer selbst halten es derweil nüchterner. Alves habe ein Eigentor geschossen und die Schweiz habe gewonnen, titeln grosse Zeitungen wie «O Globo» oder das «Jornal do Brasil» sinngemäss. Ja, so kann man es natürlich auch sehen.

Blättern Sie in unserer Bildstrecke durch die Fussball-Schlagzeilen vom Donnerstag.

(jbu)