U21-Presseschau

19. Juni 2011 11:47; Akt: 19.06.2011 11:48 Print

«Schweizer Ausrufezeichen»

Drei Spiele, drei Siege, kein Gegentor - die Schweizer U21 zieht an der U21-EM in Dänemark souverän ins Halbfinale ein.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Vor Beginn des Turniers hätten nur die wenigsten Optimisten damit gerechnet, dass sich das Team von Trainer Pierluigi Tami derart souverän für das Halbfinale qualifizieren würde. 1:0 gegen Dänemark, 2:0 gegen Island, 3:0 gegen Weissrussland - die Resultate sprechen für sich.

Da erstaunt es nicht, dass die Schweizer Medien voll des Lobes für die U21 ist. Der SonntagsBlick will seine «U-Geil-und-zwanzig» einfach nur herzen und hofft gleichzeitig auf die Engländer und Olympia.

Sie SonntagsZeitung gibt sich da schon etwas moderater und wertet den Schweizer Halbfinal-Vorstoss an der diesjährigne EM als deutliches Ausrufezeichen. Trocken und sachlich geben sich hingegen die Online-Ausgaben von NZZ und Tages-Anzeiger.

«Der Sonntag» schliesslich ist begeistert und freut sich auf eine Fortsetzung des Abenteuers mit Xherdan Shaqiri mittendrin.

(res)