Senad Lulic

17. Februar 2011 23:44; Akt: 18.02.2011 02:01 Print

«Wir haben uns den 2:1-Sieg verdient»

Der YB-Mittelfeldspieler war im Europa-League-Sechzehntelfinal gegen Zenit einer der besten Berner. Lulic lobte nach dem Spiel das Kollektiv und zeigte sich erfreut über den Sieg.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Anfang sah es nach einer klaren Sache für den amtierenden russischen Meister aus St. Petersburg aus. Das sah auch Senand Lulic so. «Wir wussten wie stark sie sind, es war aber dennoch schade, dass wir in der ersten Halbzeit das Gegentor bekommen haben.» Er und seine Mitspieler hätten die ersten 15-20 Minuten verschlafen, gab er weiter zu.

Nach dem Seitenwechsel setzten sich die Berner aber erfolgreicher in Szene. Die Russen kamen in Halbzeit zwei kaum noch gefährlich vors Berner Tor. Allen voran war es Senad Lucic, der nach Wiederanpfiff für Aufsehen sorgte. Mit einem herrlichen Heber führte er den verdienten Ausgleich herbei. Der YB-Mittelfeldspieler würdigte das Kollektiv seiner Mannschaft und blendete seine Eigenleistung im Interview aus. «Die zweite Halbzeit war eine sehr gute Leistung der gesamten Mannschaft und wir haben uns den 2:1-Sieg verdient».

(als)