Riesiges Fifa-Turnier

17. März 2020 11:56; Akt: 17.03.2020 11:58 Print

128 Fussballclubs gamen gegen das Coronavirus

Ein kleiner Verein lässt sich vom Coronavirus nicht entmutigen und organisiert unter dem Hashtag #UltimateQuaranTeam ein Fifa-Turnier. Auch Topclubs machen mit.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Live-Fussball geniessen? Momentan nahezu unmöglich. Schuld daran ist die Coronavirus-Pandemie. In den grossen Ligen Europas ruht der Ball. Es sind gar ganze Teams in Quarantäne. Real Madrid und Juventus Turin sind nur zwei Beispiele. Und auch in der Schweiz wird kein Fussball gespielt, ja, nicht mal trainiert wird bis Ende April. Nicht jeder Club will sich davon aber unterkriegen lassen. Leyton Orient etwa. Der britische Club aus der viertklassigen League Two bringt Licht in die Dunkelheit und sorgt für Live-Fussball, zumindest ein wenig.

So organisiert der Club aus dem Londoner Osten ein Fifa 20-Turnier mit 128 Mannschaften. Clubs aus aller Welt machen mit. Manchester City nimmt teil, Brentford, Derby County, Queens Park Rangers und Birmingham City. Aber es sind nicht nur Teams von der Insel: Auch die AS Roma, der Hamburger SV, Salzburg, AZ Alkmaar, Benfica Lissabon und Celta Vigo wollen sich den Spass nicht entgehen lassen. Selbst ein Schweizer Club tritt im Fifa-20-Turnier an: der FC Sion.

Die Regeln sind eindeutig: Jeder Club muss sich selbst spielen. Auch darf kein Verein einen Spieler von ausserhalb anheuern. So muss es sich beim Gamer um einen Spieler der ersten Mannschaft handeln oder sonst um einen Angestellten des Clubs. Wer gegen wen spielt, wird ausgelost. Gespielt wird in einem K.-o.-System.

Aus 64 Teilnehmern wurden 128

Wie es dazu kam? Angefangen hat alles mit einem Tweet. Unter Verwendung des Hashtags #UltimateQuaranTeam ermutigte Leyton Orient interessierte Clubs sich dem Event anzuschliessen. Geplant war zu diesem Zeitpunkt noch ein Turnier mit 64 Mannschaften. Da das Interesse aber immer grösser wurde, reagierte Leyton, vergrösserte das Teilnehmerfeld.

Luke Lambourne, Medienmanager bei Leyton Orient, sagt gegenüber «SunSport», dass er überrascht vom Interesse gewesen sei. «Anfangs dachten wir, dass 64 Teilnehmer schon schwierig zu erreichen sind. Aber 128? Unglaublich.» Und weiter: «Da derzeit kein Fussball läuft, wollten wir unseren Fans etwas zeigen. Sodass sie sich nicht langweilen.» Wer das Turnier gewinnt, ist für Lambourne klar. So antwortet er auf die entsprechende Frage: «Leyton Orient natürlich.»

Fussball

(nih)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • cs am 17.03.2020 12:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    findi guet

    tolle idee

  • 123 am 17.03.2020 12:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super Aktion

    genial.

  • Pro Club Gamer am 17.03.2020 12:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bin dabei zur not

    Fc Sion ich meld mi für die Abwehr. Sollen den Pro club Modus nehmen. Da hat jeder sein Spieler und 11-11 kein Problem.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ganjaflash am 22.03.2020 00:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden
    Giphy Giphy
  • Happy_Monk3y am 17.03.2020 13:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ohne Corona/mit Corona

    Eigentlich ja lustig. Das Gamen wurde immer verteufelt und jetzt plötzlich ist es nichts mehr schlimmes?! Krass.. Finde es eine Tolle Idee und das so viele mitmachen find ich toll.

  • Manu-L am 17.03.2020 13:21 Report Diesen Beitrag melden

    Warum nicht?

    In Zeiten von Krisen werden Menschen kreativ. Das freut mich und ich stelle fest: noch ist nicht alle Hoffnung verloren...

  • Peter am 17.03.2020 13:12 Report Diesen Beitrag melden

    tolle Idee

    Bravo, solche Innovative Ideen sind gefragt!! Ist doch eine super Alternative...wo kann man das Turnier streamen??

    • Sam Green am 18.03.2020 12:23 Report Diesen Beitrag melden

      streaming

      Ich gehe mal schwer davon aus dass es auf Twitch.tv gestreamt wird.

    einklappen einklappen
  • dada am 17.03.2020 12:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Was ist mit Emmen

    Ist Emmen nicht auch ein Schweizer Club neben Sion?

    • der Fliegende am 17.03.2020 12:53 Report Diesen Beitrag melden

      Holländer

      nein... fc emmen ist ein CLub in der höchsten Niederländischen Liga.

    einklappen einklappen