Fussball

28. Februar 2011 15:54; Akt: 01.03.2011 07:21 Print

Ab heute gibts Tickets für die Euro 2012

Am 1. März beginnt der grosse Run auf die Karten für die nächste Fussball-Europameisterschaft. Wie immer gleicht das Ganze einer Lotterie. Wir erklären das Prozedere.

storybild

Slavek und Slavko: Die beiden Maskottchen der Euro 2012. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wer erinnert sich nicht an die Euro 2008, die in der Schweiz und in Österreich stattfand? So viele wären gerne live im Stadion gewesen, als unsere Nati oder eine der Top-Nationen gekickt hat – doch nur wenigen war dieses Glück vergönnt. Der Ablauf beim Ticketverkauf liess damals die Emotionen brodeln – und es wird auch bei der Euro 2012 in Polen und der Ukraine nicht anders sein. Denn wie bei jeder Endrunde werden die Eintrittskarten verlost. Nun ja, nicht wirklich – denn die glücklichen «Gewinner» müssen die Tickets natürlich trotzdem bezahlen.

Obwohl ausser den beiden Gastgeberländern die Teilnehmer noch nicht feststehen – die EM-Qualifikation endet erst im Oktober – findet der Kartenverkauf ausschliesslich im März statt. Die Ticketpreise für die Endrunde, die vom 8. Juni bis 1. Juli 2012 stattfindet, bewegen sich zwischen 30 und 600 Euro.

Kartenantrag: So gehts

Wer für den Fussballgenuss im nächsten Sommer einen Abstecher in den Osten machen will, muss sich ab Dienstag auf der Homepage der Uefa für Tickets bewerben. Folgendes gibt es dazu zu beachten:

1. Benutzerprofil: Auf der Uefa-Website ein Benutzerprofil anlegen. Sie gelangen unter diesem Link direkt zur gewünschten Unterseite.

2. Tickets auswählen Im Ticketportal können Sie sich für drei verschiedene Ticketarten bewerben.

Individuelle Tickets: Dies sind Eintrittskarten für eines der 31 EM-Spiele. Sie sind in drei verschiedenen Preiskategorien erhältlich (sie Infobox oben rechts).

Follow My Team (FMT): Mit diesen Tickets kann man alle Spiele einer bestimmten Mannschaft besuchen. Es ist nur möglich, ein FMT-Ticket derjenigen Nation zu beantragen, in der man einen Wohnsitz hat oder deren Staatsbürgerschaft man besitzt. FMT-Karten gibt es nur in der Preiskategorie 2 und in zwei Varianten: Variante 1 ist nur in der Gruppenphase gültig, Variante 2 berechtigt zum Besuch der Spiele bis zum Ausscheiden des Teams.

Venue Series: Diese Karten machen es einem möglich, alle Spiele in einem bestimten Stadion zu sehen. Sie sind nur in der Preiskategorie 2 erhältlich.

3. Regeln: Man kann maximal 4 Eintrittskarten beantragen. Diese müssen pro Spiel allesamt aus derselben Preiskategorie stammen. Es dürfen nicht für zwei Spiele, die am selben Tag stattfinden, Tickets beantragt werden. Wer sich bereit erklärt, gegebenenfalls Karten einer anderen Preiskategorie zu akzeptieren, hat höhere Chancen auf einen Zuschlag.

4. Fristen: Vom 1. bis 31. März kann man sich auf dem Ticketportal der Uefa für Eintrittskarten bewerben. Es macht keinen Unterschied, ob man seinen Antrag in der Anfangs- oder Endphase abgegeben hat, die Chancen sind immer gleich.

5. Antwort: Die Uefa informiert bis Ende April, ob der Antrag erfolgreich war oder nicht. Sollten mehr Bewerbungen eingehen, als Karten vorhanden sind, wird eine Verlosung unter notarieller Aufsicht vorgenommen. Wer zu den Glücklichen gehört, muss nach dem Verkünden der guten Nachricht die Tickets per Kreditkarte in Euro bezahlen. Erst dann ist der Kauf rechtskräftig. Der Versand der Tickets erfolgt erst wenige Wochen vor dem Turnier. Damit will die Uefa die Schwarzmarkt-Aktivitäten möglichst gering halten.

(mon)