Gehirnerschütterung

07. März 2011 20:04; Akt: 07.03.2011 20:05 Print

Alphonse bis Ende März ausser Gefecht

Zürichs verletzter Stürmer Alexandre Alphonse hat das Uni-Spital Basel am Tag nach dem Out im Spitzenspiel gegen den FCB wieder verlassen können.

storybild

Alexandre Alphonse prallte im Spiel gegen Basel unglücklich mit Markus Steinhöfer zusammen. (Bild: Reuters)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Seine Frau Coline chauffierte den FCZ-Stürmer, der am Sonntag im Spitzenkampf gegen Basel k.o. gegangen war, am Montag Nachmittag zurück nach Zürich. Die schlechte Nachricht: Der Franzose hat beim Zusammenprall mit Basel-Verteidiger Markus Steinhöfer eine Hirnerschütterung erlitten und wird sicher bis Ende März ausfallen. Mindestens die Spiele gegen Sion und Xamax wird er verpassen.

Damit verfügt der FCZ nach dem überraschenden Abgang von Eric Hassli nach Vancouver noch über zwei fitte Angreifer: Amine Chermiti und Admir Mehmedi. Sportchef Fredy Bickel will von einem Notstand nichts wissen: «Wir haben drei Stürmer.» Der erst 18-jährige Josip Drmic dürfte am Samstag im Heimspiel gegen Sion von der U21 nachrücken.

(sco/20 Minuten)