EM-Qualifikation

01. Juni 2011 15:20; Akt: 01.06.2011 16:05 Print

Auch Carrick fehlt gegen die Schweiz

Weiteres Verletzungspech bei den Engländern. Neben Steven Gerrard und Jermaine Defoe muss auch Michael Carrick für das Spiel gegen die Schweiz passen.

storybild

Auch ManU-Spieler Michael Carrick fehlt gegen England. (Bild: Keystone/AP)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Mittelfeldspieler von Manchester United konnte die ersten Trainings mit der Auswahl von Fabio Capello wegen einer Hüftverletzung nicht absolvieren und erklärte für das Spiel vom Samstag Forfait. Carrick erlitt die Verletzung am vergangenen Samstag im Final der Champions League gegen den FC Barcelona. Damit steht gegen die Schweiz nur noch ein Spieler des Meisters und Champions-League-Finalisten Manchester United im Kader: Innenverteidiger Rio Ferdinand.

Seit längerem vor allem Reservist

Michael Carrick gehört seit zehn Jahren zum englischen Nationalteam. Unverzichtbar machte er sich für die Nationalcoaches Sven-Göran Eriksson, Steven McClaren und Fabio Capello aber nie. In einem Jahrzehnt kam er bloss zu 22 Einsätzen im Team der 'Three Lions'.

In der laufenden EM-Qualifikation setzte Capello bisher nicht auf Carrick. Auch an der WM in Südafrika war er nicht über die Rolle des (ungebrauchten) Reservisten hinausgekommen. In seiner Rolle im zentralen Mittelfeld setzt Capello eher auf Frank Lampard (Chelsea), Steven Gerrard (Liverpool) und Gareth Barry (Manchester City).

Vor Carrick hatte schon Stürmer Jermaine Defoe von Tottenham Hotspur für das Spiel gegen die Schweiz Forfait erklärt. Zudem wurden Andy Carroll (Liverpool), Carlton Cole (West Ham United) und Gerrard wegen Verletzungen nicht aufgeboten, Topskorer Wayne Rooney ist gesperrt.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.