Südafrika

16. Juli 2019 19:14; Akt: 16.07.2019 19:14 Print

Auftragskiller erschiessen ehemaligen Fussballprofi

Marc Batchelor ist in Johannesburg mit seinem Auto unterwegs, da eröffnen Unbekannte das Feuer auf ihn. Der 49-Jährige stirbt im Kugelhagel.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der grausame Mord an Marc Batchelor erschüttert ganz Südafrika. Der ehemalige Star der «Bafana Bafana», wie die Südafrikaner ihre Fussball-Nationalmannschaft rufen, wurde von zwei Auftragsmördern am Montagabend (15. Juli) vor seinem Haus in Johannesburg erschossen. Der 49-Jährige war in seiner weissen Geländelimousine vorgefahren, als ihn Unbekannte heimsuchten.

Die beiden Attentäter sassen gemäss Medienberichten auf den Rücksitzen von Motorrädern, wovon sie insgesamt sieben Schüsse auf Batchelor abfeuerten. Der Angegriffene verstarb noch im Auto.

Die Motive für das Verbrechen sind noch unklar. Einen Raubüberfall schliesst die Polizei jedoch aus. Denn die beiden Täter entwendeten nichts aus dem Fahrzeug des Opfers.

Vom Stürmer zum TV-Moderator

Batchelor war ein gefeierter Star in seiner Heimat. Als Stürmer hatte er für die Spitzenteams Kaizer Chiefs und Orlando Pirates gespielt, ehe er eine Karriere als TV-Moderator einschlug. 1995 gewann er mit den Pirates die afrikanische Champions League.

2014 nahm Batchelor noch am Mordprozess gegen den ehemaligen Paralympics-Star Oscar Pistorius teil. Er stand dabei der Familie von Reeva Steenkamp bei, die Pistorius erschossen haben soll. Einige Jahre zuvor warf Pistorius Batchelor vor, dass dieser eine Affäre mit einer Ex-Freundin hatte.



Fussball

(red)